Die 6 wichtigsten Bremen Reisetipps, die du kennen solltest | Reiseblog Urban Meanderer
60540
post-template-default,single,single-post,postid-60540,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive
In meinen Bremen Reisetipps findest du wichtige Infos zum Erkunden der Stadt rund um den Marktplatz mit Dom und Rathaus.

Die 6 wichtigsten Bremen Reisetipps, die du kennen solltest

Bremen schafft es mit seinen über 565.000 Einwohnern aktuell nur ganz knapp nicht in die Top 10 der größten deutschen Städte. Für eine optimale Erkundung dieser aber immerhin zweitgrößten Stadt im Norden Deutschlands kann es folglich nicht schaden, sich etwas vorzubereiten.

 

Genau darum soll es in diesem Artikel über die wichtigsten Bremen Reisetipps gehen. Ich nenne dir die wesentlichen Infos für eine Reise in die sehenswerte Hansestadt, sodass du in deiner Reisevorbereitung schnell einen praktischen Überblick über die relevantesten Bereiche gewinnst.

 

Zu den angesprochenen Themen gehören unter anderem deine Anreiseoptionen, die Nutzung des Nahverkehrs, eine Auflistung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und empfehlenswerter Tourangebote sowie schöne Hotels in praktischer Lage.

 

Halten wir uns also nicht länger auf und starten meine Bremen Reisetipps mit deinen Möglichkeiten zur Anreise per Bahn, Bus oder Flugzeug:

 

 

1. Bremen Reisetipps: Die Anreise

 

Zu Bremen Reisetipps gehören auch Hinweise zur Anreise über den Hauptbahnhof.

Der Hauptbahnhof mit seiner schönen Fassade ist ein gutes Einfallstor zur Erkundung von Bremen

 

 

Standesgemäß für die zweitgrößte Stadt im Norden Deutschlands ist Bremens Hauptbahnhof sehr gut ans Netz der Deutschen Bahn angebunden – sowohl im Regional- als auch im Fernverkehr.

 

Dadurch kannst du die Hansestadt von vielen bedeutenden deutschen Städten ohne Umstiege erreichen – darunter Hamburg, Köln, Hannover oder Leipzig. Wenn alles glatt läuft, kannst du so ganz bequem per Zug in Bremen eintrudeln und dich vom zentral gelegenen Bahnhof ohne große Umwege an eine Erkundung der Stadt wagen.

 

Dank des Sparpreissystems der Bahn hast du außerdem oftmals die Möglichkeit, äußerst preiswerte Tickets (= unter 20 Euro pro Strecke) zu ergattern. Solche günstigen Fahrkarten lassen sich in den meisten Fällen am einfachsten mit dem folgenden Sparpreisfinder auf Bahn.de aufstöbern, wenn du dich rechtzeitig auf die Suche machst:

 

 

 

 

Auch das Unternehmen Flixbus steuert Bremen mit seinen Fernbussen an. Wenn du also nicht allzu weit vom kleinsten deutschen Bundesland entfernt wohnst, könntest du die häufig sehr günstigen Flixbustickets für die Anreise nutzen.

 

Falls dir Fernbusfahrten zu lang oder unkomfortabel erscheinen, könntest du alternativ prüfen, ob das Unternehmen mit seinen Flixtrains deine Heimatstadt ansteuert. Die Tickets sind bei kurzfristiger Buchung kurz vor dem Abreisedatum oftmals noch günstiger zu haben als die Fahrscheine der Deutschen Bahn.

 

Am besten machst du dich direkt auf der Flixbus-Website auf die Suche nach für dich passenden Angeboten:

 

 

 

 

Auch Bremens kleiner und gemütlicher Flughafen, den ich schon häufig für Flüge innerhalb Europas genutzt habe, soll hier nicht unerwähnt bleiben. Er ist per Straßenbahnlinie 6 vom Hauptbahnhof in kaum mehr als zwanzig Minuten direkt zu erreichen.

 

Beispielsweise für Österreicher, denen die Anreise auf dem Landweg zu zeitaufwendig ist, könnten daher auch Flüge nach Bremen attraktiv sein. Zu einer Übersicht über günstige Angebote dafür geht es unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

2. Bremen Reisetipps zum Nahverkehr

 

Bremen Reisetipps müssen auch Infos zur Stadterkundung per Straßenbahn beinhalten.

Bremen wird nicht umsonst oftmals liebevoll als Dorf mit Straßenbahn bezeichnet

 

 

Zwar ist Bremens touristisches Zentrum sehr kompakt. Die Stadt erstreckt sich jedoch am Weserufer, was das Stadtgebiet sehr in die Länge zieht und für weite Wege sorgen kann, wenn man weiter westlich oder östlich des Zentrums gelegene Orte ansteuern möchte.

 

Glücklicherweise verfügt Bremen über ein umfassendes Straßenbahn- und Busnetz. Außerdem sorgen Regio-S-Bahnen dafür, dass beispielsweise auch Fahrten in sehr weit außerhalb gelegene Stadtteile wie Vegesack in kaum mehr als zwanzig Minuten erledigt sind.

 

Eine gute Übersicht über das Netz kannst du dir unter der folgenden Adresse verschaffen:

 

 

 

 

Falls du dir das Kartenlesen ersparen möchtest, könntest du auch einfach den folgenden Routenplaner nutzen, um den für dich praktischsten Weg ans Bremer Ziel deiner Träume ausfindig zu machen:

 

 

 

 

Damit du weißt, mit welchen Kosten der Fahrspaß einhergeht, folgt hier das Preissystem im Kurzformat:

 

 

  • Einzelticket: 2,85 €

 

  • 24-Stunden-Ticket (gilt ab der Entwertung bis 3 Uhr am Folgetag): 8,30 € für eine Person, 11 € für zwei Personen oder 13,70 € für drei Personen

 

 

Falls diese für touristische Zwecke wichtigen Standardtickets noch nicht optimal für dich sein sollten, könntest du dir unter dem folgenden Link passendere Angebote heraussuchen:

 

 

 

 

Im Zusammenhang mit Bremen Reisetipps zu den Tickets für den Nahverkehr ist außerdem die Bremen ErlebnisCard zu erwähnen, die es in Varianten für 24, 48 oder 72 Stunden zu kaufen gibt. Die Karte ist in der einfachsten Version für kleines Geld zu haben und liefert weit mehr als nur ein Tagesticket für den Nahverkehr.

 

Neben den Fahrten mit den Öffis beinhaltet die ErlebnisCard attraktive Rabatte für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten – darunter unter anderem Führungen durch die Beck’s Brauerei oder durch das prunkvolle Rathaus.

 

Es kann sich daher – je nach deinen individuellen Reisevorlieben – lohnen, einen Blick auf das Angebot zu werfen. Detaillierte Infos dazu findest du unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

3. Bremen Reisetipps zu empfehlenswerten Unterkünften

 

Bremen Reisetipps wären unvollständig ohne Infos zu guten Hotels wie dem Parkhotel.

Das Parkhotel im Bürgerpark gehört zu den bekanntesten Hotels der Stadt

 

 

Wie in allen großen Städten empfiehlt es sich auch in Bremen, nach einer Unterkunft in zentraler Lage Ausschau zu halten. In diesem Sinne drängen sich wegen ihrer praktischen Lage und individueller Vorzüge vor allem die Bezirke Mitte, Östliche Vorstadt und Neustadt für die Unterkunftssuche auf.

 

Die Anlaufstelle Nr. 1 für Touristen ist berechtigterweise der Bereich Bremen-Mitte. Hier tummeln sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Marktplatz, Böttcherstraße und Schnoorviertel. Außerdem befinden sich hier der Hauptbahnhof und Teile des Szeneviertels mit dem kreativen Namen Viertel.

 

In dieser abwechslungsreichen und schönen Gegend kannst du als Tourist also nicht viel falsch machen.

 

 

 

 

Zu den Bremen Reisetipps gehören auch Hotel Empfehlungen rund um das Schnoorviertel.

Die Hotels im Zentrum Bremens haben den Vorteil, dass Highlights wie das Schnoorviertel fast direkt vor der Tür liegen

 

 

Eine ebenfalls gute Adresse für die Unterkunftssuche ist die östlich angrenzende Östliche Vorstadt. Hier stößt du ebenfalls auf Bereiche des erwähnten Viertels. Darüber hinaus befindet sich hier das berühmte Weserstadion und auch der Weserstrand ist schnell erreichbar. Das sorgt für eine strategisch gute Ausgangslage leicht abseits des touristischen Zentrums.

 

 

 

 

In Teilen der Neustadt hat sich südlich der Weser – und damit noch immer innenstadtnah – ein neuer Szenebereich der Stadt herausgebildet. Neben der noch immer praktischen Lage könntest du dich in dieser Ecke dementsprechend auch über gute Ausgehoptionen freuen.

 

 

 

 

Neben dieser Nennung praktisch gelegener und spannender Ecken Bremens möchte ich dir an dieser Stelle einige konkrete Unterkunftsempfehlungen mit auf den Weg geben. Vielleicht ist darunter schon das passende Hotel für dich:

 

 

  • ibis budget Bremen City Center* (ab ca. 55 €/Nacht): Wenn du nach einem günstigen Hotel in zentraler Lage (am Bahnhofsplatz) suchst, dann bist du bei diesem ibis budget-Ableger mit seinen zahlreichen positiven Gästebewertungen sehr gut aufgehoben.

 

  • Aparthotel Adagio Bremen* (ab ca. 75 €/Nacht): Falls du wiederum ein Fan von Selbstverpflegung beim Reisen bist, dann könnte das Aparthotel Adagio passend für dich sein. Diese Studios liegen praktischerweise im Dunstkreis des Hauptbahnhofs und bieten darüber hinaus eine eigene kleine Küchenzeile, sodass du dich dort eigenständig bekochen könntest.

 

  • Arthotel ANA Liberty Bremen City* (ab ca. 80 €/Nacht): Dieses ruhig und dennoch zentral gelegene 3-Sterne-Hotel kann mit ruhigen Zimmern aufwarten und liefert damit eine wunderbare Ausgangsbasis zur Erkundung von Bremens Vorzügen.

 

  • Monopol Boutique Hotel* (ab ca. 90 €/Nacht): Wenn du in einer mehr als schicken Villa im schönen Stadtteil Schwachhausen unterkommen möchtest, dann sei dir dieses erst kürzlich renovierte Boutiquehotel ans Herz gelegt.

 

  • H+ Hotel Bremen* (ab ca. 90 €/Nacht): Das H+ Hotel fällt mit seinen unzähligen hervorragenden Gästerezensionen auf. Das Niveau ist für den aufgerufenen Preis offenkundig sehr hoch, sodass es sich lohnen kann, einen genaueren Blick auf die Zimmer zu werfen.

 

 

 

 

4. Bremen Reisetipps: Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten

 

Vollständige Bremen Reisetipps enthalten auch Infos zu Sehenswürdigkeiten wie den Bremer Stadtmusikanten.

Die Bremer Stadtmusikanten sind eines der Wahrzeichen Bremens

 

 

Nachdem wir mit den eher trockeneren Bremen Reisetipps zu Anreise und Co. fertig sind, können wir uns um das kümmern, was eine Reise nach Bremen so lohnenswert macht: die schönen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

 

Die meisten von ihnen tummeln sich in einem nicht allzu großen Radius rund um den sehr malerischen Marktplatz im absoluten Zentrum der Stadt. Hier folgt deshalb zunächst eine Auslistung der dort zu findenden Highlights, die sich kein Tourist in Bremen entgehen lassen sollte:

 

 

A) Bremen Reisetipps zu den zentral gelegenen Sehenswürdigkeiten

 

 

1. Wallanlagen mit der Mühle
2. Unser Lieben Frauen
3. Die Bremer Stadtmusikanten
4. Rathaus
5. Marktplatz mit dem Roland
6. Dom & Bleikeller & Spuckstein Gesche Gottfried
7. Böttcherstraße mit Lichtbringer, Modersohn-Becker-Museum, Haus des Glockenspiels
8. Schlachte an der Weser
9. Das Schnoorviertel
10. Kunsthalle Bremen
11. Abstecher ins „Viertel“
12. Überseemuseum
13. Bürgerpark

 

 

B) Bremen Reisetipps zu weiter außerhalb gelegenen Sehenswürdigkeiten

 

Über die genannten Attraktionen im Stadtkern hinaus lohnt sich auch ein Abstecher in weiter außerhalb gelegene Ecken, um dort die folgenden Orte auf sich wirken zu lassen:

 

 

14. Universum
15. Rhododendronpark & Botanischer Garten
16. U-Boot-Bunker Valentin

 

 

Für eine ausführliche Beschreibung der genannten Sehenswürdigkeiten und für ihre Verknüpfung zu einem praktischen Rundgang solltest du dir unbedingt meinen Artikel unter dem folgenden Link genauer anschauen:

 

 

 

 

Für einen schnellen Überblick über die genaue Lage der genannten Attraktionen könntest du dir außerdem die folgende Karte anschauen, auf der ich dir ihre Lage eingezeichnet habe:

 

 

 

 

Was man jedoch auf keinen Fall vergessen sollte: Bremen hat noch weit mehr als diese bekannten Orte zu bieten. Ich empfehle es dir daher unbedingt, auch über den Tellerrand zu blicken und Ecken ins Visier zu nehmen, die längst nicht jeder Tourist auf dem Schirm hat.

 

Eine Auswahl solcher sehenswerter Plätze findest du in meinem Artikel zu genau dem Thema unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

5. Bremen Reisetipps zu empfehlenswerten Stadtführungen & Touren

 

Meine Bremen Reisetipps enthalten auch Infos zu Führungen durch die Böttcherstraße.

Es ist lohnenswert, sich die Besonderheiten der faszinierenden Böttcherstraße und weiterer Teile der Altstadt in einer Führung näherbringen zu lassen

 

 

Im Rahmen einer Auflistung von Bremen Reisetipps dürfen für meinen Geschmack auch Infos zu den besten Stadtführungen und Tourangeboten zur Erkundung der geschichtsträchtigen Hansestadt nicht fehlen.

 

Es lohnt sich unbedingt, sich von erfahrenen Guides in die kulturellen Eigenheiten und die Hintergründe zu den schönsten Orten der Stadt einweihen zu lassen. Folgende Angebote könnten in dieser Hinsicht attraktiv für dich sein:

 

 

  • Auf den Spuren der Bremer Stadtmusikanten*: Diese Führung dauert eine Stunde und lässt dich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Umfeld des Marktplatzes dank umfangreicher und unterhaltsamer Hintergrundinfos intensiv kennenlernen. Die vielen positiven Bewertungen sprechen Bände. Klare Empfehlung!

 

  • Inszenierte Führung durch die Altstadt*: Bei diesem Tourangebot hast du noch eine ganze Stunde mehr Zeit, dir die wichtigsten Bremer Attraktionen näherbringen zu lassen. Ein witziger Bonus sind die Schauspieleinlagen, die sich auf das jeweils besprochene Thema beziehen und diese Führung einzigartig machen.

 

  • Sightseeing-Tour im Bus*: Falls du dir Teile der Laufarbeit zum Kennenlernen der Stadt abnehmen lassen möchtest, dann könntest du Bremens Highlights per Sightseeing-Bus 1,5 Stunden auf komfortable Art und Weise auf dich wirken lassen. Per Audiokommentar wirst du mit den spannendsten Infos versorgt, sodass für zusätzliche Unterhaltung gesorgt ist.

 

  • Rundgang mit dem Nachtwächter*: Eine Stadt mit malerischen historischen Gassen ist natürlich auch besonders nach Einbruch der Dunkelheit sehenswert. Genau das macht sich diese atmosphärische Nachtwächterführung zunutze und lässt dich die geschichtsträchtigen Plätze und Gebäude in Bremens Altstadt nächtlich beleuchtet kennenlernen.

 

  • Rundgang durch die Bremer Unterwelten*: Eine wesentlich unbekanntere Seite der Hansestadt kannst du bei dieser Tour durch das unterirdische Bremen auf dich wirken lassen. Die Führung an Samstagen bringt dich an Orte wie eine Unterpflasterstraße, den Kulissenkeller des Theaters oder in die Krypta des Kolonialdenkmals Elefant. Beim sonntäglichen Angebot stehen im Gegensatz dazu Abstecher zum Güterbahnhof, dem Keller einer alten Synagoge und zum ABC-Hochbunker an der Admiralstraße auf der To-Do-Liste.

 

 

 

 

6. Bremen Reisetipps zu den besten Reiseführern

 

Zu meinen Bremen Reisetipps rund um Roland & Co. gehören auch Infos zu guten Reiseführern.

Reiseführer enthalten viele wichtige Tipps zur Erkundung der Straßen rund um den Roland am Marktplatz

 

 

Zum Abschluss meiner Bremen Reisetipps möchte ich dir noch das ein oder andere Buch über Bremen empfehlen, das nicht nur Infos zur Stadt enthält, sondern auch viel Lust auf eine Erkundung der Bremer Straßen macht. Folgende Lektüre könnte dir bei deiner Reise und deren Vorbereitung äußerst nützlich sein:

 

 

  • Reise Know-How CityTrip Bremen*: Unter den klassischen Reiseführern für Bremen drängt sich für mich vor allem dieses Exemplar auf. Das Buch enthält praktischerweise nicht nur die wichtigsten Infos zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, sondern auch Anregungen zur Erkundung weniger bekannter Orte und Viertel.

 

  • DuMont direkt Reiseführer Bremen*: Eine Alternative zum genannten Reiseführer kann dieses Bremen-Buch aus dem Hause DuMont sein, das ebenfalls mit den wichtigsten Fakten zu den Bremer Highlights sowie mit kulturellen Hintergrundinfos punkten kann.

 

 

  • 111 Orte in Bremen, die man gesehen haben muss*: Unter den 111 in diesem Buch aufgelisteten und beschriebenen Orten finden sich neben bekannten Klassikern auch Plätzchen, die nur wenigen Touristen bekannt sind. Die Mischung ist hier absolut gelungen, sodass ich dir den Kauf empfehlen kann.

 

 

 

 

Vergiss nicht, dir auch meine weiteren – und bereits erwähnten – Artikel über Bremen anzuschauen:

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über die wichtigsten Bremen Reisetipps auf Pinterest:

 

Hier findest du für deine Reiseplanung die wichtigsten Bremen Reisetipps zu Themen wie Sehenswürdigkeiten, Hotels, Touren, Nahverkehr & mehr, sodass du die schöne Stadt optimal erkunden kannst!

Die 6 wichtigsten Bremen Reisetipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.