Die besten Dresden Stadtführungen & Unternehmungen | Reiseblog Urban Meanderer
60179
post-template-default,single,single-post,postid-60179,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Hier folgen die besten Dresden Stadtführungen & Unternehmungen rund um die Frauenkirche.

Die besten Dresden Stadtführungen & Unternehmungen

Dresden zählt zu den beliebtesten und schönsten Städtereisezielen in Deutschland. Nicht nur in den Altstadtgassen rund um die berühmte Frauenkirche und die Semperoper hat die sächsische Landeshauptstadt viel fürs Auge zu bieten.

 

Um die geschichtsträchtige Stadt optimal kennenzulernen, macht es Sinn, sich der ein oder anderen Tour anzuschließen und sich von erfahrenen Guides die interessantesten Orte und Fakten auf unterhaltsame Art und Weise näherbringen zu lassen.

 

Da das Angebot an Dresden Stadtführungen, Bootsfahrten auf der Elbe, Busrundfahrten und weiteren Unternehmungen riesig ist, verschaffe ich dir in diesem Artikel einen Überblick über die besten Touren in der Stadt mit ihren über 550.000 Einwohnern.

 

Fangen wir dafür am besten mit empfehlenswerten Angeboten für Dresden Stadtführungen der klassischen Art an:

 

 

1. Klassische Dresden Stadtführungen

 

Dresden Stadtführungen widmen sich oft den Straßen rund um die Frauenkirche.

Bei klassischen Stadtführungen lernst du die Gassen rund um die Frauenkirche besser kennen

 

 

Klassische Dresden Stadtführungen legen ihren Fokus auf die Erkundung der bekanntesten Orte in der Altstadt. Sie sind damit vor allem für Erstbesucher der Stadt geeignet, die schnell mehr über die berühmtesten Sehenswürdigkeiten erfahren möchten.

 

Aber auch Dresden-Fans, die bereits einige Male im Schatten der Frauenkirche unterwegs waren, können in den folgenden Tourangeboten viel Neues über Elbflorenz erfahren:

 

 

  • Historischer Rundgang durch die Altstadt*: Diese Stadtführung legt den Fokus auf die Historie Dresdens und leitet dich dabei durch die berühmte Altstadt, in der die meisten Top-Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Hofkirche und mehr genauer unter die Lupe genommen werden. Dabei bekommst du viele spannende Infos zu Dresdens wechselhafter Geschichte geboten. Der Rundgang ist damit wunderbar geeignet, um die bekanntesten Orte der Stadt besser kennenzulernen und sich einen Überblick über die Vorzüge der Altstadt zu verschaffen. Klare Empfehlung!

 

  • Historischer Rundgang auf Deutsch (mit Prosecco)*: Hier pendelst du ebenfalls 100 Minuten lang zwischen den Highlights in der Altstadt hin und her, dieses Mal jedoch angefeuert durch einen Prosecco und unterhaltsame Anekdoten zur Landeshauptstadt von Sachsen. Damit ist für beste Unterhaltung gesorgt.

 

  • Kombiticket Dresden – Führung Semperoper & Altstadt*: In zweieinhalb informationsgeladenen Stunden bekommst du bei diesem Angebot nicht nur einen geführten Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt geboten. Dir wird außerdem die prachtvolle Semperoper von innen präsentiert, was natürlich ebenfalls nicht zu verachten ist.

 

  • Nachtwächter-Rundgang durch die Altstadt*: Ein Nachtwächter führt dich in diesem Rundgang 90 Minuten durch das nächtlich beleuchtete Dresden mit seiner ganz einzigartigen Atmosphäre. Der Zwinger dient dabei als Startpunkt. Für Spannung sorgen nicht nur die atmosphärischen Altstadtgassen, sondern auch die faszinierenden Geschichten über Dresdens Geschichte, die vermutlich auch den letzten Geschichtsmuffel interessieren dürften.

 

 

2. Dresden Stadtführungen: Die besten Rundfahrten

 

Zu den besten Dresden Unternehmungen gehört ein Ausflug zum Schloss Pillnitz.

Es lohnt sich auch, die Innenstadt zu verlassen, um weiter außerhalb gelegene Sehenswürdigkeiten wie Schloss Pillnitz zu erkunden

 

 

Rundfahrten mit Bussen, Fahrrädern oder Segways haben gegenüber Spaziergängen den eindeutigen Vorteil, dass es in kürzerer Zeit möglich ist, auch weiter auseinander liegende Dresdner Highlights anzusteuern. So lässt sich die sächsische Metropole zeitlich kompakt und gleichzeitig deutlich umfassender kennenlernen:

 

 

  • Große Stadtrundfahrt im roten Doppeldeckerbus*: Diese Stadtrundfahrt punktet mit anderthalb Stunden Fahrspaß in einem kultigen Doppeldeckerbus. Ein klarer Pluspunkt gegenüber Stadtrundgängen, die zu Fuß stattfinden: Zur Route gehören auch Orte außerhalb der Altstadt wie Pfunds Molkerei in der Äußeren Neustadt, das Blaue Wunder in Loschwitz sowie Villenviertel wie Weißer Hirsch.

 

  • Hop-On/Hop-Off-Tour zu 22 Sehenswürdigkeiten*: Hier kannst du dir dein 48-Stunden-Ticket für die beliebte Hop-On/Hop-Off-Bustour gönnen. Die Route der Busse führt an 22 Haltestellen entlang. Zwischen halb 10 und 22 Uhr fährt etwa alle 15-30 Minuten ein Bus. Infos zu den angesteuerten Attraktionen und der am Fenster vorbeiziehenden Stadt gibt es per Audioguide, sodass sich insbesondere für Erstbesucher eine praktische und bequeme Möglichkeit ergibt, schnell mehr von Dresden kennenzulernen.

 

  • Segway-Tour entlang der Elbe und in der Altstadt*: Zwei Stunden lang kannst du dir Dresden in dieser Stadtführung mit den sehr speziellen Gefährten namens Segway genauer anschauen. Hervorragend ist dabei natürlich die Idee, das Segway zu nutzen, um an der Elbe entlangzudüsen. Dort präsentiert sich das Elbflorenz schließlich von einer seiner schönsten Seiten.

 

  • Fahrradtour zu Highlights und Geheimtipps*: Drei Stunden lang lernst du Dresden hier per Fahrrad kennen. Da man per Drahtesel relativ weite Strecken problemlos zurücklegen kann, lassen sich bei dieser Tour auch einige Orte abseits der bekannten Touristenpfade kennen – darunter das Szeneviertel Äußere Neustadt. Das ermöglicht es dir, einen guten Überblick über die sächsische Metropole zu bekommen und nicht nur bei den klassischen Sehenswürdigkeiten hängenzubleiben.

 

 

3. Dresden Stadtführungen der besonderen Art

 

Viele Dresden Stadtführungen leiten dich zu Fuß durch die Stadt.

Dresden lässt sich nicht nur zu Fuß wunderbar erkunden

 

 

Neben Stadtrundgängen und -fahrten, die dir überwiegend die bekanntesten Seiten der Stadt näherbringen, gibt es auch Dresden Stadtführungen der ungewöhnlicheren Sorte. Diese führen dich entweder zu Orten abseits der üblichen Touristenpfade oder bedienen sich ungewöhnlicherer Gefährte, sodass Reisespaß abseits des Mainstreams möglich wird.

 

 

  • 75-minütige Trabi-Safari*: Diese Trabi-Stadtrundfahrt bietet eine sehr passende und spaßige Art und Weise, um die ehemalige DDR-Metropole mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf sich wirken zu lassen und ein Stück deutscher Automobilgeschichte in Form eines Trabis kennenzulernen. Das wird dann auch noch mit einem Trabi-Führerschein honoriert, den du dir als Souvenir neben dein 1er-Grundschul-Abschlusszeugnis hängen kannst. Infos zur Stadt werden übrigens per Kopfhörer vermittelt, sodass auch das nicht zu kurz kommt. Das hervorragende Bewertungsprofil entsteht sicherlich nicht von ungefähr.

 

  • 2 Stunden und 15 Minuten Trabi-Safari*: Hier findest du die längere Version der oben beschriebenen Trabi-Tour, bei der neben den bekannten Orten in der Altstadt auch weiter außerhalb gelegene Sehenswürdigkeiten wie das Blaue Wunder in Loschwitz oder das Villenviertel Weißer Hirsch mit auf dem Programm stehen.

 

  • Der Geschmack Dresdens – Gourmet-Spaziergang*: Dieses Angebot ermöglicht es dir, Dresden zwei Stunden lang von seiner kulinarischen Seite kennenzulernen. Dabei werden dir sechs Spezialitäten kredenzt, darunter Bier und Wein aus Sachsen. Ebenso gehören spannende Erzählungen zu Dresdens Geschichte im Mittelalter, der NS-Zeit und den DDR-Jahren zum Gesamtprogramm.

 

  • Bierführung durch die Altstadt*: Vier Stunden lang geht es bei dieser ungewöhnlicheren Variante der Dresden Stadtführungen nicht nur um ein Kennenlernen der Hauptsehenswürdigkeiten, sondern auch um eine Verkostung von Bier (Radeberger und Zwickel). Darüber hinaus sind ein Herrengedeck und ein Braumeisterschmaus mit im Preis inkludiert, sodass du dieses Tourangebot weder stocknüchtern, noch hungrig verlassen musst.

 

 

4. Alternative Dresden Stadtführungen

 

Alternative Dresden Stadtführungen leiten dich oft in die Äußere Neustadt mit ihren Kneipen.

Seine alternative Seite zeigt Dresden in der Äußeren Neustadt

 

 

Wenn dir die zuvor genannten Dresden Stadtführungen noch immer zu nah am Mainstream liegen, dann solltest du dir die folgenden Angebote genauer anschauen:

 

 

  • Nächtlicher Rundgang Subkulturen und Pubs*: Bei diesem Rundgang wirst du in die Kneipenszene von Dresdens Szeneviertel, der Äußeren Neustadt, eingeführt – und das drei Stunden lang ab 21 Uhr. Etwa 130 Bars und Restaurants hauchen verdammt viel Leben in die Straßen dieser spannenden Ecke Dresdens. Entsprechend hat der Guide viele Infos zur Ausgehkultur der Stadt zu vermitteln, während er mit der Gruppe mehrere Bars und Kneipen auf Herz und Nieren testet. Das Angebot ist darüber hinaus sicherlich gut dazu geeignet, um andere Reisende kennenzulernen.

 

  • Tour zu den besten Streetart-Spots in Dresden*: In drei Stunden lernst du wichtige Streetart-Werke kennen und erfährst gleichzeitig viel über die (Dresdner) Streetart-Szene. Die Route des Rundgangs führt aus der Innenstadt in die Friedrichstadt. Der top informierte Guide versorgt dich dabei stetig mit Hintergrundinfos zu den vorgestellten Kunstwerken, was dir einen faszinierenden Einblick in die Szene ermöglicht.

 

  • Auf den Spuren von Kurt Vonnegut – Schlachthof 5-Tour*: Mit seinem Buch „Schlachthof 5 oder der Kinderkreuzzug“ verewigte der amerikanische Autor Kurt Vonnegut seine Erinnerungen an die Bombardierungen Dresdens im Zweiten Weltkrieg. Während dieser Dresden-Führung zum Buch lernst du folglich unter anderem Kellergewölbe kennen, in denen Kriegsgefangene das Inferno überlebten. Interessante Infos zur Rekonstruktion der Stadt in den Nachkriegsjahren kannst du ebenfalls abstauben, während du auf Kurt Vonneguts Spuren wandelst.

 

 

5. Dresden Stadtführungen mit Fokus auf einzelnen Sehenswürdigkeiten

 

Einige Dresden Stadtführungen bringen dir die Semperoper näher.

Bei der Semperoper lohnt sich nicht nur die Erkundung von außen

 

 

Es gibt auch einige Führungen in Dresden, die nicht gleich alle bekannten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt streifen, sondern sich stattdessen auf einzelne Orte und ihre Besonderheiten konzentrieren. Zu den besten Touren dieser Art zählen die folgenden:

 

 

  • Dresdner Semperoper – Geführter Rundgang*: Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten gehört in Dresden eindeutig die Semperoper. Zu buchen gibt es unter dem obigen Link einen 45 Minuten langen Rundgang durch das prächtige Bauwerk. Mit Hintergrundinfos versorgt, kannst du dann die wunderschöne Architektur des innen reich verzierten Opernhauses perfekt auf dich wirken lassen. Und das ist unbedingt empfehlenswert!

 

  • Semperoper und Residenzschloss*: Hier erhältst du ein praktisches Kombiticket für eine Besichtigung der Semperoper und des Residenzschlosses, sodass du dir mögliches Anstehen am Tickethäuschen dieser zwei populären Top-Sehenswürdigkeiten ersparen könntest.

 

 

  • Führung durch Volkswagen Gläserne Manufaktur*: Zu den beliebtesten Museen in Dresden zählt die Gläserne Manufaktur, in der du dir den Produktionsprozess von VW auf unterhaltsame Art und Weise 75 Minuten lang näherbringen lassen kannst. Dabei kannst du viele Schritte im Produktionsprozess aus nächster Nähe beobachten, was selbst für Automuffel interessant sein dürfte.

 

  • Panometer Dresden*: Yadegar Asisis beeindruckendes Riesen-360-Grad-Panoramabild zeigt die zerstörte Stadt nach den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg. Außerdem zur Ausstellung gehörend: Eine Filmdokumentation über den Wiederaufbau der zerstörten Dresdner Straßen in den Nachkriegsjahren sowie die Entwicklung Dresdens in der Zeit vom 19. Jahrhundert bis hin zum Zweiten Weltkrieg.

 

  • Rundgang & Panometer*: Hier kannst du dich nicht nur an Asisis Panorama sattsehen, sondern dir gleichzeitig einen Platz bei einer Dresden Stadtführung durch die Altstadt sichern.

 

 

6. Dresden Unternehmungen: Bootsfahrten auf der Elbe

 

Zu den schönsten Dresden Unternehmungen zählen Bootsfahrten auf der Elbe.

Bootsfahrten in Richtung Schloss Pillnitz und noch weiter hinaus ins Umland lohnen sich unbedingt

 

 

Einer der großen Trümpfe Dresdens ist seine Lage an der Elbe. Die Ausblicke, die sich beispielsweise vom Elbufer der Inneren Neustadt in Richtung Altstadt ergeben, sollte man sich möglichst nicht entgehen lassen.

 

Eine der besten Möglichkeiten, Dresden von der Elbe aus zu bewundern, bieten Schifffahrten. Zu den besten Angeboten dieser Art zählen die folgenden:

 

 

A) Dresden Unternehmungen: Bootsfahrten im Stadtgebiet

 

 

  • Fluss-Sightseeing Schifffahrt*: Diese Bootsfahrt lässt dich anderthalb Stunden auf der Elbe entlangschippern. Dabei gibt es unter anderem drei Schlösser, das Blaue Wunder und den Blick auf die Skyline im Altstadtbereich zu bestaunen. Infos zu den vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten werden dir per Audiokommentar vermittelt. In der Gesamtheit ergibt das eine Erkundungstour von Dresden auf der Elbe, die ich dir absolut weiterempfehlen kann.

 

  • Dampferfahrt auf der Elbe bei Sonnenuntergang*: Zum Sonnenuntergang präsentiert sich das Elbflorenz von einer seiner besten Seiten. Der Fluss und die barocke Skyline im Abendlicht – das ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Und dreieinhalb Stunden lang kannst du genau das bei diesem Tourangebot auf dich wirken lassen.

 

  • Mit dem Schiff über die Elbe zum Schloss Pillnitz*: Hier führt dich der Weg aus dem Stadtzentrum über die Elbe bis zum Schloss Pillnitz und – auf Wunsch – auch wieder auf diesem Weg zurück. So bekommst du Dresden nicht nur vom Wasser aus zu sehen, sondern kannst dir auch noch Schloss Pillnitz mit seinem eleganten Schlosspark von innen anschauen, was eindeutig nicht die schlechteste Idee ist.

 

 

B) Dresden Unternehmungen: Bootsfahrten ins Umland

 

 

  • Mit dem Schiff über die Elbe nach Meißen*: Meißen ist ein Städtchen vor den Toren Dresdens und könnte dir wegen des teuren und gleichzeitig oft äußerst kitschigen Meißner Porzellans ein Begriff sein. Hier führt dich ein Schaufelraddampfer in den malerischen Ort, der nicht umsonst bei vielen Touristen weit oben auf dem Zettel steht. Infos gibt es während der Fahrt wie so oft per Audioguide.

 

  • Schaufelraddampfer-Fahrt zur Festung Königstein*: Eines der Highlights in der Sächsischen Schweiz ist neben der bekannten Basteibrücke die Festung Königstein. Auf dieser Bootsfahrt von Dresden dorthin gibt es vier Elbschlösser und spektakuläre Klippen zu bewundern. Das sorgt für eine tolle Kombi, bei der sich sowohl die Attraktionen im Stadtzentrum, als auch einige Vorzüge der Sächsischen Schweiz bei einer Schifffahrt genießen lassen.

 

  • Schifffahrt, Weinprobe & Buffet auf Deutsch*: Bei dieser Schifffahrt geht es per Schaufelraddampfer bis hinaus zu den Weinbergen vor den Toren Dresdens. Dabei lässt sich nicht nur die Landschaft und die Stadt vom Wasser aus bewundern. Du kannst dich zusätzlich am Buffet bedienen und Wein verkosten. Außerdem hast du beim Landgang Zeit, in den Weinbergen spazieren zu gehen und dich damit auf die Weinverkostung einzustimmen. Insgesamt erwartet dich hier ein acht Stunden langes Tourvergnügen.

 

 

7. Sonstige Dresden Unternehmungen

 

Zu meinen liebsten Dresden Unternehmungen zählt ein Ausflug in die Sächsische Schweiz.

Vor den Toren Dresdens liegt die Sächsische Schweiz, die immer wieder einen Abstecher wert ist

 

 

Über die genannten Stadtführungen hinaus gibt es noch einige weitere Dresden Unternehmungen, die du auf dem Schirm haben solltest:

 

 

  • Galakonzert im Dresdner Zwinger*: Dresden ist mit seiner Barockpracht eine Stadt, die nicht wenigen Besuchern Lust auf klassische Musik vermitteln dürfte. Diese Lust lässt sich mit diesem 90-minütigen Konzert im Zwinger befriedigen, bei dem einige der bekanntesten Klassikwerke von Größen wie Mozart, Vivaldi oder Beethoven live gespielt werden und durch die historische Kulisse des Zwingers schallen.

 

  • Virtual-Reality-Fahrt in das barocke Jahr 1719*: Hier erhältst du die einmalige Gelegenheit, virtuell ins Dresden des Jahres 1719 zu reisen und damit die pittoreske Stadt in ihrer absoluten Hochphase kennenzulernen. Zu bewundern gibt es dabei unter anderem einen Vorort und die nicht gerade bescheidene Hochzeit von August III. und Maria Josepha. Neben der 45-minütigen Virtual-Reality-Fahrt gehören aber auch Infos zum Leben zur damaligen Zeit unter August dem Starken mit zum Gesamtprogramm.

 

  • Schnitzeljagd durch die Dresdner Altstadt*: Eine besonders familienfreundliche Unternehmung kann in Dresden diese Schnitzeljagd sein, die dich entlang vieler der bekanntesten Orte der Stadt führt. Zu diesem Zweck erhältst du eine Box mit 11 Briefumschlägen, die wiederum Rätsel beinhalten. Zu jeder im Rahmen der Schnitzeljagd angesteuerten Sehenswürdigkeit stehen außerdem die wichtigsten Hintergrundinfos zur Verfügung. So lässt sich Sachsens zweitgrößte Stadt auf unterhaltsame Weise kennenlernen!

 

  • Interaktives Escape-Game im Freien*: Bei diesem Escape Game schlüpfst du in die Rolle eines Geheimagenten, der Dresden vor einem gefährlichen Virus schützen muss. Zwei Stunden Zeit bleiben für die noble Rettungsaktion, für deren Erfolg so einige knifflige Rätsel zu lösen sind. Während der Tour bekommst du selbstverständlich auch so manche prachtvolle Dresdner Bauwerke zu sehen, sodass stets ein eindeutiger Stadtbezug besteht.

 

  • Biererlebnis-Tour zur Radeberger Brauerei*: Radeberger-Bier dürfte jedem Fernsehgucker der 90er und frühen 2000er Jahre wegen des Werbespots ein Begriff sein, bei dem Orte mit Klasse wie Semperoper und Co. auf mysteriöse Weise mit Bier in Verbindung gebracht werden. Hier führt dich die Fahrt zur Radeberger-Brauerei vor den Toren Dresdens. Zum Programm gehören neben einer Bierprobe auch die Vermittlung spannender Anekdoten und Infos zur Brauereikunst sowie witzige Kabaretteinlagen.

 

  • Wandern in der Sächsischen Schweiz mit Transfers*: Die Sächsische Schweiz gehört mit der Basteibrücke und ihren einzigartigen Felsformationen nicht nur für mich zu den absoluten Naturhighlights in ganz Deutschland. Das Praktische: Das Mittelgebirge beginnt beinahe direkt vor den Toren Dresdens, sodass es sich immer lohnt, einen Dresden-Besuch mit einem Abstecher ins Elbsandsteingebirge zu verbinden. Diese 5-stündige Tour ermöglicht es dir, die spektakuläre Landschaft bei einer Wanderung mit einem erfahrenen Guide unter die Lupe zu nehmen und dir dabei den Organisationsaufwand abnehmen zu lassen.

 

 

 

 

Das war’s mit meiner Übersicht über die besten Dresden Stadtführungen! Ich hoffe, es war das ein oder andere spannende Angebot für dich dabei, das dir deine Zeit in der wunderschönen Stadt noch besser macht.

 

Für noch mehr Infos zur Stadt solltest du dir unbedingt auch noch meine weiteren Dresden-Artikel anschauen:

 

 

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über die besten Dresden Stadtführungen und Dresden Unternehmungen auf Pinterest:

 

Hier findest du einen praktischen Überblick über die besten Dresden Stadtführungen & Unternehmungen, sodass du das Beste aus deiner Zeit in der wunderschönen Stadt rausholen kannst!

Die besten Dresden Stadtführungen

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.