Die 6 wichtigsten Düsseldorf Reisetipps, die du kennen solltest | Reiseblog Urban Meanderer
60439
post-template-default,single,single-post,postid-60439,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive
In meinen Düsseldorf Reisetipps findest du die wichtigsten Infos zum Erkunden der Stadt rund um den MedienHafen.

Die 6 wichtigsten Düsseldorf Reisetipps, die du kennen solltest

Es gibt bekanntlich viel zu sehen und zu unternehmen in Düsseldorf. Damit du deine Zeit in der kleinen Metropole mit ihrer bekanntermaßen hohen Lebensqualität optimal ausnutzen kannst, folgt hier meine Sammlung der wichtigsten Düsseldorf Reisetipps als Hilfe für deine Reiseplanung.

 

Um das zu präzisieren: Hier findest du einen kurzen und knackigen Überblick über wichtige Themen für deine Reisevorbereitung – darunter deine Anreiseoptionen, Infos zum Nahverkehrsnetz, Tipps zu empfehlenswerten Hotels und Reiseführern, den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, unterhaltsamen Stadtführungen und mehr.

 

Halten wir uns also nicht länger auf und fangen mit meinen Düsseldorf Reisetipps zur Anreise mit Bahn, Fernbus oder Flugzeug an:

 

 

1. Düsseldorf Reisetipps zur Anreise

 

In meinen Düsseldorf Reisetipps nenne ich dir Infos zur Anreise in die Stadt mit dem Rheinturm.

Ehe es an die Erkundung der Stadt geht, steht die Anreise auf dem Plan

 

 

Düsseldorf ist als Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen und siebtgrößte Stadt Deutschlands standesgemäß gut ins Netz der Deutschen Bahn eingebunden. Außerdem liegt der Düsseldorfer Hauptbahnhof strategisch gut und innenstadtnah, sodass mein Anreisetipp Nr. 1 die Zugfahrt nach Düsseldorf ist.

 

Es gibt eine große Anzahl von preiswerten Angeboten – sowohl für Regionalzüge, als auch für die ICE- und IC-Züge im Fernverkehr. Für letztere lassen sich die günstigsten Preise am einfachsten mit dem Sparpreisfinder auf Bahn.de ausfindig machen:

 

 

 

 

Auch das Fernbusunternehmen Flixbus nutzt Düsseldorf als wichtige Station in seinem Bus- und Zugnetz. So halten nicht nur die Busse des Unternehmens am ZOB an der Nordseite des Hauptbahnhofs. Auch Züge in Form der Flixtrains verbinden den Düsseldorfer Hauptbahnhof unter anderem preisgünstig mit Hamburg.

 

Am besten schaust du gleich bei Flixbus vorbei und findest heraus, ob für dich passende Verbindungen verfügbar sind:

 

 

 

 

Der international bedeutsame Düsseldorfer Flughafen darf an dieser Stelle ebenfalls nicht unerwähnt bleiben, auch wenn ich die Anreise per Flugzeug aus den meisten Ecken Deutschlands wegen der bereits genannten Angebote für unverhältnismäßig halte.

 

Vielleicht liest hier aber auch der ein oder andere Österreicher aus dem Raum Wien mit, von wo aus eine Zugfahrt nach Düsseldorf eine ganze Runde mehr Sitzfleisch erfordern würde.

 

 

 

 

2. Düsseldorf Reisetipps zum Nahverkehr

 

Düsseldorf Reisetipps müssen auch Hinweise zum Nutzen des Nahverkehrssystems beinhalten.

U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse machen das Gelangen von A nach B in Düsseldorf sehr einfach

 

 

Düsseldorf verfügt über ein sehr gutes Nahverkehrsnetz, das sich auch von Touristen ganz wunderbar zur Erkundung der Stadt nutzen lässt. Um das von Anfang an optimal einzusetzen, könntest du dir zunächst mit dem nachfolgend verlinkten Netzplan einen Überblick über die vorhandenen U-Bahnlinien verschaffen, die am besten für touristische Zwecke geeignet sind:

 

 

 

 

Die Suche nach der passenden Route kannst du dir auch vom praktischen Routenplaner unter dem folgenden Link abnehmen lassen:

 

 

 

 

Für Fahrten innerhalb Düsseldorfs gilt die Preisstufe A3 der Rheinbahn. Kostentechnisch musst du dich in der Folge auf folgende Ticketpreise einstellen:

 

 

  • Einzelticket: 2,90 € (gilt ab der Entwertung 90 Minuten)

 

  • 24-Stunden-Ticket: 7,20 € (oder auch 10,70 € für zwei Personen)

 

  • 48-Stunden-Ticket: 13,70 € (oder auch 20,30 € für zwei Personen)

 

 

Eine Alternative für Sparfüchse, die ich in meinen Düsseldorf Reisetipps ebenfalls unbedingt nennen möchte, kann die sogenannte DüsseldorfCard sein. Diese Rabattkarte ist in der einfachsten Version für 10 Euro zu kaufen (Gültigkeit: 24 Stunden). Es ist jedoch nicht nur das 24-Stunden-Ticket für den Nahverkehr im Stadtgebiet im Preis enthalten.

 

Darüber hinaus ermöglicht dir der Kauf der DüsseldorfCard einen reduzierten oder sogar kostenlosen Eintritt bei einer großen Anzahl von Düsseldorfer Sehenswürdigkeiten. Auch einige Aktivitäten sind im Angebot enthalten und damit günstiger für stolze Besitzer der DüsseldorfCard.

 

Unter dem folgenden Link geht es zur Übersicht über das Angebot für die Rabattkarte, die für viele Touristen attraktiv sein kann:

 

 

 

 

Einen guten Überblick über die im Angebot enthaltenen Attraktionen kannst du dir außerdem unter diesem Link verschaffen.

 

 

3. Düsseldorf Reisetipps: Empfehlenswerte Hotels

 

Zu Düsseldorf Reisetipps gehören auch Infos zu guten Hotels wie dem Breidenbacher Hof.

Eine der bekanntesten Nobeladressen in Düsseldorf ist das Hotel Breidenbacher Hof an der Kö

 

 

In Düsseldorf gibt es eine große Menge von qualitativ hochwertigen Unterkünften aller Preiskategorien. Die Stadt ist zwar nicht übermäßig weitläufig, jedoch immerhin eine der größten in Deutschland. Außerdem tummeln sich die meisten Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum, sodass ich eine zentrale Lage der Unterkunft für wichtig halte.

 

Hinsichtlich der Stadtteile bietet es sich in diesem Zusammenhang vor allem an, in der lebhaften und schönen Düsseldorfer Altstadt nach einer Bleibe zu suchen. In den dort ansässigen Unterkünften trennen dich nur sehr kurze Wege von einem Großteil der bekanntesten Attraktionen der Stadt wie Markt- und Burgplatz, Rheinuferpromenade oder Kö.

 

 

 

 

Ebenfalls für empfehlenswert halte ich die Suche nach einem Hotel in der Carlstadt. Dieses malerische und beliebte Viertel grenzt gleich südlich an die Altstadt und liefert damit eine strategisch wunderbare Lage zwischen dem historischen Stadtkern und dem modernen MedienHafen.

 

 

 

 

Ein weiterer für Touristen strategisch praktisch gelegener Stadtteil ist Unterbilk. Dieses Viertel ist unter anderem die Heimat des Rheinturms und des MedienHafens, sodass du diese Highlights schnell von deiner Unterkunft aus erreichen kannst. Ebenso ist der Weg durch die Carlstadt in die Altstadt relativ kurz und folglich gut zu Fuß zurückzulegen.

 

 

 

 

Als konkrete Hoteltipps möchte ich dir die folgenden empfehlenswerten Adressen mit auf den Weg geben. Vielleicht ist bei meinen Vorschlägen schon etwas Passendes für dich dabei, sodass du dich nicht lange mit der Unterkunftssuche beschäftigen musst:

 

 

  • McDreams Hotel Düsseldorf-City* (ab ca. 50 €/Nacht): In diesem Hotel findest du eines der besten Angebote für Doppelzimmer im Niedrigpreisbereich. Damit dürfte das McDreams eine der besten Adressen für kostenbewusst Reisende in Düsseldorf sein.

 

  • Hotel Moon* (ab ca. 65 €/Nacht): Das Hotel Moon kann mit preiswerten und modernen Zimmern punkten und fällt außerdem wegen der vielen positiven Kundenbewertungen auf.

 

  • MAX Hotel Garni* (ab ca. 75 €/Nacht): Im MAX Hotel Garni sind schicke Zimmer, ein tolles Preis-Leistungsverhältnis und flexible Check-in-Optionen nur einige der positiven Merkmale.

 

  • Boutique Hotel Düsseldorf Berial* (ab ca. 75 €/Nacht): In der Nähe des Hofgartens und damit auch unweit des absoluten Stadtzentrums liegt dieses 3-Sterne-Haus, das mit seinen schön eingerichteten Zimmern eine wunderbare Basis zur Erkundung von Düsseldorf darstellt.

 

  • Motel One Düsseldorf Hauptbahnhof* (ab ca. 85 €/Nacht): Motel One-Hotels können meistens überzeugen und bieten viel Komfort zu einem fairen Preis. Das gilt auch für diesen Ableger der Kette, der sich unweit des Hauptbahnhofs angesiedelt hat.

 

  • Hotel Sir & Lady Astor* (ab ca. 95 €/Nacht): Wenn du eher ein Anhänger von individuellen und mit Liebe zum Detail eingerichteten Hotels bist, dann solltest du dir diese Unterkunft genauer anschauen.

 

  • Capella Hotel Breidenbacher Hof* (ab ca. 385 €/Nacht): Das wohl bekannteste Luxus-5-Sterne-Hotel der Stadt mit seiner Lage an der Kö möchte ich hier in meinen Düsseldorf Reisetipps zu den besten Unterkünften der Stadt ebenfalls nicht unerwähnt lassen.

 

 

 

 

4. Düsseldorf Reisetipps: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

 

In den Düsseldorf Reisetipps liste ich dir auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt auf.

Ein großer Anteil der Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf befindet sich im Dunstkreis der Altstadt

 

 

Kommen wir jetzt zu dem Thema, für das die meisten Touristen nach Düsseldorf reisen – den Sehenswürdigkeiten. Der Großteil von ihnen tummelt sich in und um die historische Altstadt. Es gibt jedoch auch zwei weiter am Stadtrand gelegene Orte, die du auf dem Schirm haben solltest.

 

Verschaffen wir dir hier im Rahmen meiner Düsseldorf Reisetipps zunächst zu einen Überblick über die Orte in der Altstadt, die du dir möglichst nicht entgehen lassen solltest:

 

 

A) Düsseldorf Reisetipps zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt

 

 

1. Heine Haus & Bolkerstraße
2. Marktplatz mit dem Rathaus
3. Burgplatz mit dem Schlossturm und der Rheintreppe
4. St. Lambertus
5. K20, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
6. Kunsthalle Düsseldorf
7. Museum Kunstpalast
8. Rheinuferpromenade

 

 

B) Weitere zentral gelegene Highlights

 

Unter den Düsseldorf Reisetipps sind auch Attraktionen wie der Rheinturm zu erwähnen.

Beispielsweise über die Rheinuferpromenade gelangt man von der Altstadt zum Rheinturm

 

 

Der im Bereich der Altstadt gelegene Teil der Rheinuferpromenade führt direkt an der Kunstausstellung Kunst im Tunnel vorbei zum Rheinturm und MedienHafen. Auch die Carlstadt mit dem Carlsplatz grenzt an die Altstadt und die wohl bekannteste Straße der Stadt – die Königsallee bzw. Kö – liegt zentral.

 

Folgende Orte solltest du demnach im Dunstkreis der Innenstadt auf dem Zettel haben:

 

 

9. Kunst im Tunnel
10. Rheinturm & Landtagsgebäude
11. MedienHafen mit dem Neuen Zollhof
12. K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
13. Carlsplatz
14. Königsallee bzw. Kö
15. Hofgarten

 

 

C) Düsseldorf Reisetipps zu weiter außerhalb gelegenen Sehenswürdigkeiten

 

Düsseldorf Reisetipps: Das Schloss Benrath gehört zu den weiter außerhalb gelegenen Attraktionen.

Schloss Benrath ist ein Düsseldorfer Highlight, das weiter außerhalb des Stadtzentrums liegt

 

 

Für die zwei folgenden Sehenswürdigkeiten musst du von der Innenstadt aus entweder zwei ca. zehn Kilometer lange Stadtspaziergänge auf dich nehmen oder in eine der U-Bahnen hüpfen, die dich in die jeweilige Richtung befördern:

 

 

16. Schloss Benrath
17. Kaiserswerth

 

 

Für weitere Infos zu den genannten Orten solltest du dir unbedingt meinen Artikel unter dem folgenden Link anschauen. In ihm beschreibe ich dir nicht nur die interessantesten Infos zu den aufgelisteten Orten, sondern verknüpfe sie auch zu einer praktischen Route, mit der du schnell viele der besten Seiten von Düsseldorf zu sehen bekommst:

 

 

 

 

Zur schnelleren Orientierung findest du hier wiederum eine Karte, auf der ich dir die Lage der genannten Sehenswürdigkeiten markiert habe:

 

 

 

 

Was ich dir ebenfalls empfehlen möchte: Konzentriere dich nicht nur auf die bekanntesten Ecken Düsseldorfs. Die rheinische Metropole hat auch so einige Orte zu bieten, die bei längst nicht jedem Touristen rot auf dem Radar aufleuchten. Einige Tipps zu solchen Orten findest du im folgenden Artikel von mir:

 

 

 

 

5. Düsseldorf Reisetipps zu empfehlenswerten Tourangeboten & Stadtführungen

 

Düsseldorf Reisetipps wären nicht vollständig ohne Infos zu Stadtführungen rund um die Rheintreppe.

Viele Stadtführungen bringen dir die Sehenswürdigkeiten rund um die Rheintreppe in der Altstadt näher

 

 

Stadtführungen sind eine wunderbare Möglichkeit, an der Seite von Einheimischen und anderen Reisenden mehr über ein Reiseziel zu erfahren. Folglich empfiehlt es sich auch in Düsseldorf, an der ein oder anderen Führung teilzunehmen, um die sehenswerte Stadt auf unterhaltsame Art und Weise besser kennenzulernen.

 

Folgende Angebote könnten in dieser Hinsicht von Interesse für dich sein:

 

 

  • Altstadtführung & Altbierverkostung*: Zwei Stunden lang führt dich diese Tour durch die Düsseldorfer Altstadt, wo man dir die dortigen Sehenswürdigkeiten vorstellt. Darüber hinaus kannst du dank unterhaltsamer Anekdoten ein besseres Gefühl für die Stadt und ihre kulturellen Besonderheiten gewinnen. Unter die letzte Kategorie fällt sicherlich auch die Kostprobe eines Altbiers, die mit zum Angebot gehört. Klare Empfehlung!

 

  • Klassische City Segway Tour*: Hier macht man sich den Fahrspaß von Segways zunutze und steuert auf bequeme und gleichzeitig einzigartige Art und Weise die bekanntesten Attraktionen der Stadt an. So erhältst du die Möglichkeit, in zwei Stunden viel von Düsseldorf zu sehen.

 

  • Stadtführung mit Nachtwächter*: Wenn du die Highlights in der Altstadt in noch speziellerer Atmosphäre kennenlernen möchtest, dann empfiehlt sich auch dieser Nachtwächterrundgang durch die abendlich beleuchteten Gassen.

 

  • Hop-On/Hop-Off-Stadtrundfahrt*: Die Hop-On/Hop-Off-Busse können auch in Düsseldorf mit einem praktischen Gesamtangebot aufwarten. So lassen sich nicht nur die beliebtesten Sehenswürdigkeiten bequem über die zahlreichen Haltestellen der Busse erreichen, was ein zügiges Pendeln zwischen den Highlights der Stadt erleichtert. Auch lässt sich die anderthalbstündige Route ganz einfach abfahren, was dank des Audiokommentars zu einer informativen Stadtrundfahrt wird.

 

 

 

 

6. Düsseldorf Reisetipps zu den besten Reiseführern

 

Düsseldorf Reisetipps zu Neuem Zollhof & Co. findest du auch in Reiseführern.

Mit den Infos aus Reiseführern wird die Erkundung von Wahrzeichen wie dem Neuen Zollhof noch interessanter

 

 

Zum Abschluss meiner Düsseldorf Reisetipps liste ich dir noch einige Reiseführer und Bücher über Düsseldorf auf, die dir eine optimale Vorbereitung auf deinen Ausflug ermöglichen und gleichzeitig die Vorfreude steigern. Besonders empfehlenswerte Düsseldorf-Lektüre findest du mit den folgenden Büchern:

 

 

  • Reise Know-How Citytrip Düsseldorf*: Dieser klassische Reiseführer von Reise Know-How präsentiert dir auf sehr übersichtliche Art und ohne große Ausschweifungen die wichtigsten Infos für einen Trip nach Düsseldorf. Als nützlich kann sich außerdem die enthaltene Onlineversion erweisen. All das qualifiziert das Buch als klare Empfehlung für einen Kurztrip!

 

  • Marco Polo Reiseführer Düsseldorf*: Dieser Reiseführer von Marco Polo ist ebenfalls eine gute Adresse, um sich die wichtigsten Fakten für eine Reise nach Düsseldorf kurz und knackig präsentieren zu lassen. Wenn du bisher zufrieden mit den Werken aus diesem Verlag warst, bist du auch bei der Düsseldorf-Ausgabe gut aufgehoben.

 

  • Zu Fuß durch Düsseldorf – 12 Spaziergänge*: Oben im Text habe ich dir bereits meinen Artikel empfohlen, in dem ich dir eine schöne Route zur Erkundung der Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum beschreibe. Dieses Buch hat sich ebenfalls auf Stadtspaziergänge spezialisiert und nennt dir 12 Routen, anhand derer du die schönsten Seiten der Stadt zu sehen bekommst. Die vorgeschlagenen Spaziergänge dauern in etwa zwischen 1,5 und 3,5 Stunden und sorgen für reichlich Stoff zum Kennenlernen der Landeshauptstadt.

 

  • 111 Düsseldorfer Orte, die man gesehen haben muss*: Hier tummeln sich nicht nur viele der überregional bekannten Highlights, sondern auch zahlreiche Anregungen zum Ansteuern von Plätzchen, die nicht einmal jedem Einheimischen ein Begriff sind. Wenn du über den Tellerrand blicken möchtest, bist du hier folglich gut aufgehoben.

 

 

 

 

 

Schau dir auch meine weiteren und bereits erwähnten Artikel über Düsseldorf an:

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über die wichtigsten Düsseldorf Reisetipps auf Pinterest:

 

Hier findest du einen praktischen Überblick über die wichtigsten Düsseldorf Reisetipps zu Sehenswürdigkeiten, Hotels, Anreise, Touren & mehr, sodass du leicht das Beste aus deiner Zeit in der tollen Stadt herausholen kannst.

Die 6 wichtigsten Düsseldorf Reisetipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.