Hoteltipp Köln: Die besten Hoteltipps zum Übernachten in Köln | Reiseblog Urban Meanderer
59826
post-template-default,single,single-post,postid-59826,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Hoteltipp Köln: Hier findest du die wichtigsten Hoteltipps zum Übernachten in Köln rund um die Kranhäuser.

Hoteltipp Köln: Die besten Hoteltipps zum Übernachten in Köln

Köln ist die nach der Einwohnerzahl viertgrößte Stadt Deutschlands und zählt gleichzeitig zu den fünf am meisten besuchten Städten im Land.

 

Diesem Status entsprechend verfügt die Domstadt über eine große Anzahl an buchbaren Unterkünften (aktuell über 750 bei Booking.com), die in Stadtvierteln mit ganz individuellen Vor- und Nachteilen liegen.

 

Damit du eine astreine Bleibe in der bestmöglichen Lage für dein Reisevorhaben und in der exakt für dich passenden Preiskategorie findest, verschaffe ich dir hier einen Überblick über die am besten für Touristen geeigneten Viertel Kölns.

 

Diese Viertel stelle ich dir mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen vor und nenne dir konkrete Hotels bzw. Unterkünfte in ihnen – angefangen beim gemütlichen Hostel bis hin zum luxuriösen 5-Sterne-Hotel mit Blick über den Rhein.

 

 

Hoteltipp Köln: Allgemeine Hinweise

 

Hoteltipp Köln Nr. 1: Such dir deine Unterkunft in einem der am besten für Touristen gelegenen Bezirke rund um den Dom aus.

Ehe du dir in der Domstadt eine Unterkunft sicherst, solltest du die Vor- und Nachteile der am besten gelegenen Kölner Bezirke kennen

 

 

Ehe wir in die für Reisezwecke am besten geeigneten Bezirke eintauchen, folgen hier noch einige Hinweise zu den allgemeinen Besonderheiten der Hotelsituation in Köln:

 

 

  • Das Preisspektrum startet bei etwa 25 Euro pro Nacht für ein Bett im Schlafsaal.

 

  • Noch im Bereich des Stadtzentrums gelegene Doppelzimmer mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis kannst du ab etwa 65 Euro pro Nacht buchen.

 

  • In der Preiskategorie ab über 100 Euro fangen die Unterkünfte an, sich hinsichtlich der Komfortmerkmale (Sauna, Pool, Fitnessraum, Rheinblick etc.) gegenseitig zu überbieten.

 

  • Das Preisniveau und die Auslastung steigen zu speziellen Events wie dem Rosenmontag, dem 11.11., der Gamescom oder Messeveranstaltungen erheblich an.

 

  • Vor allem, wenn du zum Rosenmontag Kölns Straßen noch unsicherer machen möchtest, dann solltest du dich sehr frühzeitig um die Buchung deiner Unterkunft kümmern.

 

  • Bei der Anreise per Auto empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass deine gewünschte Bleibe entweder selber Parkplätze bietet oder aber zumindest ein Parkhaus mit akzeptablen Preisen gleich in der Nähe liegt.

 

  • Praktisch kann es außerdem sein, wenn deine Unterkunft mit einer guten Anbindung ans Nahverkehrsnetz glänzen kann. Damit ließe sich oftmals Zeit und Geld sparen.

 

  • Hinsichtlich der Wahl des Stadtteils stellt sich vor allem folgende Frage: Möchtest du eher in der touristischen Altstadt und damit im direkten Umfeld der bekanntesten Sehenswürdigkeiten unterkommen? Oder ist es attraktiver für dich, dir in weniger von Touristen frequentierten Ecken – und damit in eher bei Einheimischen hoch im Kurs stehenden Bereichen wie dem Belgischen Viertel oder der Südstadt – eine Unterkunft zu sichern?

 

 

Schauen wir uns mit diesen Fakten im Hinterkopf die für touristische Zwecke am besten geeigneten Kölner Stadtteile genauer an: Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Neustadt-Nord, Neustadt-Süd und Deutz.

 

Ehe das touristische Herz der Stadt – der nördliche Teil der Altstadt rund um den Dom – den Anfang macht, kannst du dir noch auf der folgenden Karte einen Überblick über die Lage der im Folgenden vorgestellten Bezirke und Unterkünfte in ihnen verschaffen:

 

 

 

 

1. Hoteltipps Köln: Altstadt-Nord

 

Hoteltipps Köln wären unvollständige ohne Hinweise zum Übernachten rund um den Dom.

Die Altstadt-Nord ist die Heimat des Kölner Doms

 

 

Die Altstadt-Nord erstreckt sich vom Heumarkt bis zur Eigelstein-Torburg und vom Rhein bis zum Belgischen Viertel. Das Gebiet beheimatet Sehenswürdigkeiten wie den Dom, das Museum Ludwig, die Hohenzollernbrücke, den Alten Markt sowie die Einkaufszone rund um die Hohe Straße.

 

Hier befindest du dich folglich im absoluten Zentrum und auf dem touristisch beliebtesten Pflaster der Stadt.

 

Das macht die Altstadt-Nord insbesondere für einen ersten Aufenthalt in Köln zu einer der besten Adressen. Weitere Vorteile dieses Bezirks sind die folgenden:

 

 

A) Vorteile bei einem Hotel in Altstadt-Nord

 

 

  • Die Altstadt-Nord verfügt über die mit Abstand größte Hoteldichte im gesamten Stadtgebiet und kann mit einer großen Auswahl an vielfältigen und hochwertigen Unterkünften für jeden Geldbeutel aufwarten.

 

  • Ein weiterer Vorteil ist – dank der Lage im absoluten Stadtzentrum – die Nähe zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Museen.

 

  • Durch die strategisch gute Lage des Viertels sind auch weitere Teile der Stadt schnell erreichbar.

 

  • Praktischerweise befindet sich hier auch der Hauptbahnhof, was nicht nur für die Anreise per Bahn praktisch ist, sondern auch für eine gute Anbindung ans Nahverkehrsnetz sorgt.

 

  • Die Nähe zum Rhein ist natürlich ebenfalls immer positiv zu werten. Außerdem stehen hierdurch auch Unterkünfte mit Rheinblick zur Verfügung.

 

  • Im nördlichen Teil der Altstadt kannst du dir deine Zeit sehr leicht in den besonders vielen umliegenden Brauhäusern und Co. vertreiben.

 

 

B) Nachteile bei einem Hotel in Altstadt-Nord

 

 

  • Die Altstadt-Nord ist ein besonders touristischer Bereich der Stadt, sodass es in anderen Stadtteilen leichter fällt, sich unter die Einheimischen zu mischen.

 

 

C) Hoteltipps Köln: Konkrete Empfehlungen für Altstadt-Nord

 

Zum Übernachten in Köln bieten sich die Straßen rund um die Stapelhäuschen an.

Auch die bunten Stapelhäuschen und Groß St. Martin liegen in der Altstadt-Nord

 

 

  • Cologne downtown Hostel* (ab ca. 25 €/Nacht für ein Bett im Schlafsaal): Eine der günstigsten Übernachtungsmöglichkeiten in der Altstadt-Nord ist das downtown Hostel. Dieses hat sich unweit des Heumarktes im Süden des Viertels angesiedelt und bietet unter anderem eine praktische Lage, eine Gemeinschaftsküche, freundliches Personal, ein direkt angrenzendes Parkhaus und eine angenehme Hostel-Atmosphäre.

 

  • Pathpoint Cologne – Backpacker Hostel* (ab ca. 30 €/Nacht für ein Bett im Schlafsaal oder ca. 70 €/Nacht für ein Zweibettzimmer): Ein ebenfalls erstklassiges Hostel im nördlichen Bereich der Altstadt ist das Pathpoint Hostel. Dieses befindet sich wiederum nördlich des Hauptbahnhofes bzw. Doms. Auch hier wird dir eine Küche, Hostel-Atmosphäre und eine strategisch gute Lage zu einem günstigen Preis geboten.

 

  • CityClass Hotel Caprice am Dom – Superior* (ab ca. 75 €/Nacht): Nur wenige Meter vom Rhein entfernt kannst du dir im CityClass Hotel Caprice eines der preiswerten Zimmer buchen. Die Lage unweit des Rheins im nördlichen Teil der Altstadt ist für touristische Zwecke hervorragend. Sogar eine Sauna steht zur Verfügung, sodass sich insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

 

  • Hotel Domspitzen* (ab ca. 85 €/Nacht): Mit einer strategisch guten Lage unweit des Hauptbahnhofes im nördlichen Teil der Altstadt-Nord kann das Hotel Domspitzen aufwarten. Wenn du Lust auf ein gemütliches kleines Hotel hast, dann bist du hier sehr gut aufgehoben.

 

  • Hotel Sandmanns am Dom* (ab ca. 100 €/Nacht): Zu den von Gästen am besten bewerteten Unterkünften in Köln zählt das Hotel Sandmanns. Dieses 3-Sterne-Haus liegt fast schon direkt im Schatten des Doms und kann darüber hinaus unter anderem mit leckerem Frühstück und liebevoll eingerichteten Zimmern punkten.

 

  • Motel One Köln-Neumarkt* (ab ca. 110 €/Nacht): Hotels der Motel One-Kette fallen mir immer wieder positiv auf. Man bekommt viel für sein Geld. So ist es auch bei diesem Ableger in Köln unweit des zentral in der Altstadt gelegenen Neumarkts.

 

  • 25hours Hotel The Circle* (ab ca. 140 €/Nacht): Dieses stylische 25hours Hotel fällt mit unkonventionell und gleichzeitig sehr stylisch gestalteten Zimmern auf. Zu den Vorzügen zählen außerdem kostengünstige Parkmöglichkeiten in der Nähe, die Sauna, ein Restaurant mit hervorragendem Essen und ein Frühstücksbereich mit Blick auf den Dom.

 

 

 

 

2. Hoteltipp Köln: Altstadt-Süd

 

In meinen Hoteltipps Köln müssen auch Unterkünfte nahe der Kranhäuser in der Altstadt-Süd genannt werden.

Die Altstadt-Süd hat unter anderem mit den Kranhäusern einen Hingucker zu bieten

 

 

Die Altstadt-Süd umfasst den südlichen Teil des historischen Stadtkerns. Ihr Gebiet erstreckt sich vom Heumarkt im nördlichen Teil der Altstadt bis hinunter zum Chlodwigplatz in der schönen Südstadt.

 

Zum Viertel gehören damit auch beliebte Attraktionen wie der Rheinauhafen mit den Kranhäusern, den denkmalgeschützten Bauten und dem beliebten Schokoladenmuseum.

 

Sowohl moderne, als auch historische Bauwerke sorgen in dieser Ecke Kölns für ein abwechslungsreiches Stadtbild, das im Osten in den Rhein übergeht.

 

 

A) Vorteile bei einem Hotel in Altstadt-Süd

 

 

  • Der größte Vorteil ist die praktische Lage zwischen der touristischen Altstadt-Nord mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und der belebten Südstadt, in der du dich gut unter die Einheimischen mischen kannst.

 

  • Mit dem Schokoladenmuseum und den Kranhäusern befinden sich zwei Kölner Hauptsehenswürdigkeiten in der südlichen Altstadt.

 

  • Die Nähe zum Rhein ist auch hier positiv anzumerken und das allein schon, weil sich die Promenade für abendliche Spaziergänge anbietet.

 

  • Die Altstadt-Süd ist weitgehend etwas ruhiger und schon leicht weniger touristisch als der nördliche Teil der Altstadt.

 

  • Der Bezirk verfügt über ein gutes Gastronomieangebot mit vielen Kneipen und Restaurants.

 

 

B) Hoteltipp Köln: Nachteile bei einem Hotel in Altstadt-Süd

 

 

  • Der Hauptbahnhof ist schon eine ganze Runde weiter entfernt, sodass ein Spaziergang direkt aus dem Zug bis zum Hotel mit viel Gepäck schwieriger wird.

 

  • Auch der Dom und die Attraktionen in seinem Dunstkreis wie das Museum Ludwig oder die Hohenzollernbrücke sind einige Gehminuten entfernt.

 

 

C) Hoteltipps Köln: Konkrete Empfehlungen für Altstadt-Süd

 

 

  • Mauritius Komfort Hotel in der Altstadt* (ab ca. 70 €/Nacht): Das Mauritius Komfort Hotel liegt nahe der Grenze von Altstadt-Süd und Altstadt-Nord und kann damit die Vorteile der beiden Viertel miteinander vereinen. Der Dom ist problemlos fußläufig erreichbar. Gleiches gilt für die Rheinauinsel mit den Kranhäusern und dem Schokoladenmuseum. Über den Heumarkt ist auch die Nahverkehrsanbindung sehr gut.

 

  • Hotel Lyskirchen* (ab ca. 90 €/Nacht): Dieses 4-Sterne-Hotel kann dir nur wenige Gehminuten vom Rhein entfernt nicht nur empfehlenswerte Zimmer, sondern auch ein Schwimmbad sowie einen Fitnessraum bieten.

 

  • Hotel Allegro* (ab ca. 105 €/Nacht): Ebenfalls sehr nah am Rhein liegt dieses top bewertete 4-Sterne-Hotel. Einige Zimmer können sogar einen Blick auf den Rhein bieten.

 

  • Maritim Hotel Köln* (ab ca. 110 €/Nacht): Ein weiteres Hotel an der Grenze von nördlicher und südlicher Altstadt ist das Maritim Hotel. Geboten werden darin große und gut ausgestattete Zimmer in zentraler Lage.

 

  • Hotel zur Malzmühle* (ab ca. 135 €/Nacht): Als gemütliches Hotel mit persönlicher Atmosphäre gilt schließlich das Hotel zur Malzmühle. Praktisch ist hier neben der tollen Lage auch das benachbarte Brauhaus.

 

 

 

 

3. Hoteltipp Köln: Neustadt-Nord

 

In Köln Hoteltipps muss unbedingt auch das Belgische Viertel mit seinen Altbauten genannt werden.

Schöne Altbauten und viele nette Cafés bietet in der Neustadt-Nord das Belgische Viertel

 

 

1880 erfolgte eine Erweiterung der Stadt Köln um die Neustadt, die sich in einen nördlichen und südlichen Teil untergliedert und sich im Halbkreis um die beiden Altstadtbezirke erstreckt.

 

Die Neustadt-Nord dehnt sich dabei vom Belgischen Viertel im Süden über den MediaPark und das Agnesviertel bis hin zum Rhein aus. Sie umschlingt westlich und nördlich die Altstadt-Nord und befindet sich damit im Dunstkreis des touristischen Stadtkerns, ohne jedoch mittendrin im Trubel angesiedelt zu sein.

 

Falls du jedoch Lust auf eine Runde Trubel hast, dann ist der dank der Ausgehmöglichkeiten am Hohenzollernring schnell zu erreichen.

 

Attraktiv ist hier außerdem das Belgische Viertel, das zu den städtebaulich schönsten Ecken Kölns zählt. Und auch das weiter nördlich im Bezirk gelegene Agnesviertel ist mit der angrenzenden Flora eine meiner liebsten Ecken in der Stadt.

 

Ebenfalls erwähnenswert sind die zwei Rekorde im Viertel: Im MediaPark ragt mit dem Kölnturm das höchste Hochhaus der Stadt (148 Meter hoch) in den Himmel. Und mit dem Fernsehturm Colonius befindet sich auch Kölns höchstes Gebäude mit seinen 266 Metern Höhe in der Neustadt-Nord.

 

Außerdem interessant: Mit dem Hansahochhaus von 1925 triffst du hier auf ein Bauwerk, das sich nach seiner Fertigstellung als das höchste Hochhaus Europas bezeichnen lassen durfte.

 

Das aber nur am Rande… Kommen wir im Rahmen meiner Hoteltipps für Köln zu den Vor- und Nachteilen der Neustadt-Nord:

 

 

A) Vorteile bei einem Hotel in Neustadt-Nord

 

 

  • Du kommst – im Gegensatz zu vielen anderen Touristen – nicht in der Altstadt, sondern in einem angrenzenden Stadtteil unter, in dem du dich leichter abseits der Touristenpfade unters Volk mischen kann.

 

  • Die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt-Nord rund um den Kölner Dom sind auch von der Neustadt-Nord aus noch in vertretbaren Zeiten zu Fuß oder per Nahverkehr erreichbar.

 

  • Das größtenteils zur Neustadt-Nord gehörende Belgische Viertel ist einer der Szenebezirke Kölns, der so einige schöne Lokale und Cafés aufzuweisen hat.

 

  • Auch das Agnesviertel bietet mit seiner Nähe zum Rhein, zur Altstadt und zu grünen Oasen wie der Flora einen guten Ausgangspunkt, um Köln zu erkunden.

 

  • Am Hohenzollernring stößt du auf viele Ausgehmöglichkeiten.

 

 

B) Nachteile bei einem Hotel in Neustadt-Nord

 

 

  • Um beispielsweise zum Dom zu gelangen, musst du aus den meisten Ecken der Neustadt-Nord mit längeren Spaziergängen von etwa dreißig Minuten rechnen.

 

 

C) Hoteltipp Köln: Konkrete Empfehlungen für Neustadt-Nord

 

Zum Übernachten in Köln bietet sich Neustadt-Nord rund um den Colonius an.

In der Neustadt-Nord ragt der Fernsehturm Colonius in den Himmel

 

 

  • Hostel die Wohngemeinschaft* (ab ca. 60 €/Nacht für ein Doppelzimmer oder 25 €/Nacht für ein Bett im Schlafsaal): Eines der besten Hostels der Stadt liegt mit diesem Hostel direkt an der Grenze von Neustadt-Süd und Neustadt-Nord. Der große Pluspunkt: Von hier trennt dich nur ein Katzensprung vom Herzen des absolut sehenswerten Belgischen Viertels mit seinen Cafés und Co. Ebenso bemerkenswert sind die einzigartig gestalteten Zimmer. Vorteilhaft kann es sein, dass nicht nur Schlafsaalbetten, sondern auch Doppelzimmer angeboten werden.

 

  • Mercure Hotel Koeln Belfortstrasse* (ab ca. 70 €/Nacht): In dieser 4-Sterne-Unterkunft kannst du unter anderem im Pool deine Bahnen ziehen. Die geräumigen Zimmer bieten außerdem eine wunderbare Ausgangsbasis zum Erkunden der Stadt. Der Saunabereich kann im Anschluss für Entspannung sorgen.

 

  • Motel One Köln-Mediapark* (ab ca. 90 €/Nacht): Dieses Motel One-Hotel hat sich am topmodernen Mediapark angesiedelt. Durch diese Lage sind sowohl die Innenstadt, als auch angesagte Bereiche wie das Belgische Viertel oder Ehrenfeld zügig erreichbar.

 

  • Hotel Lasthaus am Ring* (ab ca. 95 €/Nacht): Der Hohenzollernring ist eine der empfehlenswerten Kölner Adressen zum abendlichen und nächtlichen Ausgehen. Dieses Hotel liegt direkt am Ring und punktet darüber hinaus mit seiner Nähe zum hippen Belgischen Viertel.

 

  • Steigenberger Hotel Köln* (ab ca. 130 €/Nacht): Ein 4-Sterne-Hotel im Belgischen Viertel findest du schließlich mit dem Steigenberger Hotel Köln. In den oberen Etagen können die Zimmer mit einer tollen Aussicht über die Domstadt aufwarten.

 

 

 

 

4. Hoteltipp Köln: Neustadt-Süd

 

Hoteltipp Köln: Auch in der Neustadt-Süd mit dem Hiroshima-Nagasaki-Park gibt es einige schöne Unterkünfte.

In der Neustadt-Süd ist der Hiroshima-Nagasaki-Park eine der grünen Oasen

 

 

Die Neustadt-Süd grenzt an der Aachener Straße bzw. am Belgischen Viertel südlich an ihr nördliches Gegenstück an und verläuft an der Altstadt-Süd entlang bis ans Ufer des Rheins.

 

Der Bezirk verzeichnet die höchste Bevölkerungsdichte Kölns und ist damit sehr lebhaft. Dafür ist auch das sogenannte Kwartier Latäng verantwortlich – Kölns Studentenmeile entlang der Zülpicher Straße.

 

Die Nähe der Uni sorgt für eine große Beliebtheit dieser Ecke bei ausgehfreudigen Studenten. Zum Karneval und nach Spielen des FC Köln ist das Kwartier Latäng ebenfalls eine sichere Bank für Partystimmung. Dafür sorgen zahlreiche Kneipen, Bars, Imbissbuden, Restaurants, Cafés und mehr.

 

Die sogenannte Südstadt ist ebenfalls sehr beliebt und gehört zur Neustadt-Süd. Sie beginnt ab dem Chlodwigplatz und punktet mit Großstadtatmosphäre, ohne dabei ihren Charme als persönliches „Veedel“ zu verlieren.

 

Der Volksgarten ist außerdem dazu geeignet, sich bei schönem Wetter nach langen Stadterkundungen im Grünen zu entspannen.

 

 

A) Vorteile bei einem Hotel in Neustadt-Süd

 

 

  • In der bei Kölnern beliebten Südstadt rund um den Chlodwigplatz kannst du dich besonders gut unter Einheimische mischen.

 

  • Das Kwartier Latäng bietet tolle Optionen zum Ausgehen.

 

  • Teile des Bezirks grenzen an das beliebte und bereits erwähnte Belgische Viertel.

 

  • Strategisch praktisch ist für eine Erkundung von Köln außerdem die Anbindung an fast alle Tramlinien.

 

 

B) Nachteile bei einem Hotel in Neustadt-Süd

 

 

  • Längere Spaziergänge sind notwendig, um zum Dom und dessen an Attraktionen reichem Umfeld zu gelangen.

 

  • Die Auswahl an Unterkünften ist geringer als in den Altstadtbezirken.

 

 

C) Übernachten in Köln: Konkrete Empfehlungen für Neustadt-Süd

 

 

  • Boutique Hotel 026 Köln St. Michael* (ab ca. 70 €/Nacht): Schick und liebevoll eingerichtete Zimmer erwarten dich gleich südlich des Belgischen Viertels im Boutique Hotel 026. Die Lage abseits der sehr touristischen Ecken, die Nähe zum Trendviertel und die vielen erstklassigen Bewertungen sprechen eindeutig für diese Unterkunft.

 

  • Chelsea Hotel* (ab ca. 85 €/Nacht): Unweit des Boutique Hotels 026 hat sich auch das architektonisch auffällige Chelsea Hotel niedergelassen. Lage top, Zimmer schick… Auch mit dieser Unterkunft wird man folglich nicht allzu viel falsch machen können.

 

  • Köln City Apartments* (ab ca. 90 €/Nacht): Nur wenige Meter vom Herzen der Südstadt – dem Chlodwigplatz – entfernt kannst du dir in den Köln City Apartments eine schöne Wohnung sichern. Praktisch sind dabei die flexiblen Optionen für den Check-in und Check-out sowie die Möglichkeiten zur Selbstversorgung dank der eigenen Küche.

 

 

 

 

5. Hoteltipps Köln für Deutz

 

Hoteltipps für Köln müssen auch Infos zu Unterkünften in Deutz unweit des Rheinboulevards beinhalten.

Vom Rheinboulevard in Deutz lässt sich der Ausblick in Richtung Dom genießen

 

 

Bis zur Eingemeindung im Jahre 1888 galt Deutz noch als eigenständige Stadt. Das Viertel gehört seitdem zu den fünf Innenstadtbezirken und ist der einzige davon, der auf der rechten Seite des Rheins – und damit auf der „Schäl Sick“ bzw. der „falschen“ Rheinseite – liegt.

 

Im Viertel stößt du auf so Highlights wie das KölnTriangle mit seiner Aussichtsplattform oder den Rheinboulevard, der weitere tolle Ausblicke in Richtung Dom ermöglicht. Für eine gute Auslastung der Hotels sorgen hier allerdings auch die Messe und Veranstaltungen in der Lanxess Arena.

 

Von der Tatsache, dass sich in Deutz der Hauptsitz von RTL befindet, solltest du dich nicht allzu sehr abschrecken lassen. Der Bezirk hat schließlich vor allem die folgenden Pluspunkte zu bieten:

 

 

A) Vorteile bei einem Hotel in Deutz

 

 

  • Dank des Bahnhofs Köln Messe-Deutz besteht eine gute Anbindung ans Bahnnetz und weitere Teile der Stadt. So kann es möglich sein, aus dem Zug auf direktem Weg bzw. ohne Taxi oder weitere Bahnfahrten schnell zum Hotel zu gelangen.

 

  • Vom Deutzer Rheinufer kannst du die tollen Ausblicke in Richtung Altstadt mit dem Dom genießen.

 

  • Insgesamt geht es hier ruhiger zu als in der gegenüberliegenden Altstadt.

 

  • Deutz glänzt mit der strategisch besten Lage für den Besuch der Koelnmesse oder von Konzerten in der Lanxess Arena.

 

 

B) Nachteile bei einem Hotel in Deutz

 

 

  • Der deutlich größere Teil Kölns mit den meisten Sehenswürdigkeiten befindet sich auf der anderen Seite des Rheins.

 

 

C) Hoteltipps Köln: Konkrete Empfehlungen für Deutz

 

Zu den Köln Hoteltipps zählt Deutz nicht nur als Heimat des schönen Rheinparks.

Ein attraktiver Ort für schönes Wetter ist der Rheinpark mit seinen Grünflächen und angrenzenden Stränden

 

 

  • Hotel Pilar Garni* (ab ca. 85 €/Nacht): Mit dutzenden fabelhaften Gästebewertungen fällt dieses Hotel auf. Die Lage in Deutz unweit des Bahnhofs Messe-Deutz und der Lanxess Arena kann ein klarer Pluspunkt sein.

 

  • Hotel Stadtpalais* (ab ca. 125 €/Nacht): Auch dieses Deutzer 4-Sterne-Hotel punktet mit sehr vielen äußerst positiven Bewertungen. Es liegt direkt im Schatten der Lanxess Arena in einem sehenswerten und denkmalgeschützten Gebäude. Die Verkehrsanbindung an den Rest der Stadt ist gut und auch der Rhein ist noch problemlos fußläufig erreichbar.

 

  • Zur guten Quelle* (ab ca. 125 €/Nacht): Eines der am besten bewerteten Hotels in ganz Köln ist wiederum „Zur guten Quelle“. Von der liebevoll und persönlich geführten Anlage lassen sich sowohl der Rhein, als auch die Lanxess Arena und der Bahnhof Messe-Deutz zügig zu Fuß erreichen.

 

  • Hyatt Regency Köln* (ab ca. 190 €/Nacht): Als 5-Sterne-Adresse drängt sich in Deutz das Hyatt Regency mit seinen eindrucksvollen Ausblicken über den Rhein auf die Kölner Skyline mit dem Dom auf. Zu den weiteren Vorzügen gehört – neben dem allgemein hohen Niveau des Services – auch ein Pool.

 

 

 

 

6. Hoteltipps Köln: Übernachten in Köln zum Rosenmontag bzw. Karneval

 

Hoteltipps Köln: Dank des guten Nahverkehrssystems um den Bahnhof kann es auch sinnvoll sein, zu Rosenmontag und Co. in den Randbezirken nach Hotels zu suchen.

Dank des guten Nahverkehrsnetzes rund um den Kölner Bahnhof kann es auch sinnvoll sein, sich bei ausgebuchten Zimmern im Zentrum auch in den Randbezirken umzuschauen

 

 

Für den Fall, dass du dich zum Rosenmontag oder am 11.11. in den Kölner Karneval stürzen möchtest, könnten ein paar spezifische Köln Hoteltipps nicht schädlich sein.

 

Ein wichtiger Hinweis ist es hierbei, dich ans möglichst frühzeitige Buchen einer Unterkunft zu machen, sobald du dir sicher bist, dich ins Chaos stürzen zu wollen. Die Hotels im Zentrum sind zu dieser Zeit sehr weit im Voraus ausgebucht und mit deutlich erhöhten Hotelpreisen ist ebenfalls zu rechnen.

 

Sollte es für eine Hotelbuchung im Bereich der Innenstadt bereits zu spät sein, habe ich eine Alternative für dich: Du solltest das machen, wofür es sonst eher wenige Gründe gibt, und dir ein Hotel in einem der gut ans Stadtzentrum angebundenen Randbezirke buchen.

 

In diesen sind zumeist längere Zeit Zimmer verfügbar. Außerdem gelangst du von dort aus im nicht sonderlich weitläufigen Köln immer noch schnell per Nahverkehr oder Auto ins Stadtzentrum. Allerdings solltest du damit rechnen, dass S-Bahnen nicht unbedingt nachts fahren.

 

Ein weiterer Pluspunkt solcher Unterkünfte kann es sein, dass sie häufig eine bessere Möglichkeit bieten, das Auto abzustellen.

 

In folgenden Bezirken am Stadtrand bzw. vorgelagerten Orten (Frechen) könntest du dich nach passenden Bleiben umschauen, wenn du im Stadtzentrum große Probleme hast, noch verfügbare Hotels aufzuspüren:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt sollte es dir nicht mehr allzu schwer fallen, eine für dich und deine Reisewünsche maßgeschneiderte Unterkunft zu finden. Viel Erfolg und Spaß bei der Suche!

 

Vergiss nicht, dir auch meine anderen Artikel zur Domstadt anzuschauen:

 

 

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über meine Hoteltipps Köln auf Pinterest:

 

Hier findest du dich wichtigsten Köln Hotel Tipps, mit denen du schnell das genau richtige Hotel im für dich passendsten Kölner Stadtteil findest.

Die wichtigsten Köln Hotel Tipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.