Die 24 besten Köln Stadtführungen & Unternehmungen | Reiseblog Urban Meanderer
59854
post-template-default,single,single-post,postid-59854,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Viele der klassischen Köln Stadtführungen und Unternehmungen werden dich zum Alten Markt mit dem Rathaus führen.

Die 24 besten Köln Stadtführungen & Unternehmungen

Eine der großen Besonderheiten in Köln ist die jahrtausendlange Historie der Domstadt. Eine weitere Spezialität der Millionenstadt sind ihre kulturellen Besonderheiten wie die Philosophien über die „richtige“ und „falsche“ Rheinseite, die Kölsche Sprache bzw. der einzigartige Tonfall der Kölner, der Karneval und noch so einiges mehr.

 

Eines steht fest: Wenn man nicht gerade Zugriff auf mehrere Stunden Interviewmaterial mit Lukas Podolski und Stefan Raab hat, dann sind Köln Stadtführungen mit waschechten Kölnern eine der besten und unterhaltsamsten Methoden, um sich umfassend in die Eigenarten der Einheimischen einführen zu lassen.

 

Neben diesem Einblick in die Kultur der Domstadt sind Köln Stadtführungen ebenso wunderbar dazu geeignet, dir die lange und wechselhafte Geschichte der viertgrößten deutschen Stadt direkt vor Ort näherzubringen.

 

Damit du das optimal ausnutzen kannst, findest du in diesem Artikel einen Überblick über 24 der besten Köln Stadtführungen und Unternehmungen – darunter klassische und geschichtliche Stadtführungen, Brauhaus- und Kneipentouren, Rheinschifffahrten sowie weitere Unternehmungen, die dich zu Orten abseits der üblichen Touristenpfade leiten.

 

Beginnen wir bei den eher klassischeren Angeboten für Stadtführungen in Köln:

 

 

1. Klassische Stadtführungen in Köln

 

Viele Köln Stadtführungen starten auf der Domplatte im Schatten des Doms.

Die Domplatte ist der Ausgangspunkt vieler Stadtführungen, die die Altstadt genauer unter die Lupe nehmen

 

 

Köln Stadtführungen entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Dom sind das klassische Mittel der Wahl, um sich die facettenreiche Stadt in kurzer Zeit ein ganzes Stück näherbringen zu lassen.

 

Die Auswahl an Angeboten ist entsprechend groß. Mit folgenden Touren kannst du dich zu Fuß, per Fahrrad, Segway oder Vintage-Bus zu einigen von Kölns faszinierendsten Orten führen lassen:

 

 

  • Rundgang für Einsteiger mit Brauhaus und Kölsch*: Bei diesem Angebot kannst du dir deine Teilnahme an einem zweistündigen gemütlichen Rundgang (Start um 11:30 Uhr) entlang vieler der bekanntesten Attraktionen der Metropole am Rhein sichern. Insbesondere für Köln-Neulinge halten die Guides dabei viele spannende Infos bereit. Von Kölns Historie, der Karnevalkultur und weiteren Traditionen wird berichtet, während ein Brauhausbesuch und eine Kölsch-Kostprobe auf dem Programm stehen. Dank der scheinbar durchweg hervorragenden Reiseleiter solltest du dieses Angebot unbedingt auf dem Schirm haben!

 

  • Geführte Fahrradtour zu vielen Kölner Highlights*: Hier steht eine dreistündige Erkundung von Köln per Fahrrad auf dem Plan. Viele der Sehenswürdigkeiten im absoluten Zentrum werden währenddessen angesteuert. Dank der Flexibilität durch das Fahrrad können jedoch auch etwas weiter vom Dom entfernte Orte wie der Rheinpark oder die Zoobrücke erkundet werden. Der Tourguide füttert dich während der Fahrt mit allerlei faszinierenden Fakten zur Kultur und den Traditionen in der Domstadt. Wer in kurzer Zeit besonders viel von Köln zu sehen bekommen möchte, der ist bei dieser Radtour an der richtigen Adresse.

 

  • 2-Stunden-Segway-Tour Köln oder VIP-Segway-Tour*: Auch per Segway lässt sich die größte Stadt Nordrhein-Westfalens bequem, unterhaltsam und umfassend erkunden. In der hier verlinkten Segway-Rundfahrt geschieht dies innerhalb von zwei Stunden. Der Start erfolgt auf der „falschen“ Rheinseite nordöstlich der Altstadt in Mülheim. Am Rheinpark vorbei geht es weiter bis ins Herz der Stadt rund um den Dom, ehe man von dort aus schließlich hinunter bis zur Rheinauinsel mit dem Schokoladenmuseum und den Kranhäusern gelangt. So lernst du nicht nur Köln, sondern auch die mysteriösen Gefährte namens Segway kennen.

 

  • Nostalgische Busrundfahrt durch Köln mit Begleitung*: Hier kannst du dich auf eine zweistündige Rundfahrt durch Köln in einem charmanten Oldtimerbus begeben. Das ermöglicht dir eine atmosphärische „Zeitreise“ in das Köln der 1950er und 60er Jahre. Vom Startpunkt unweit des Doms leitet dich die Tour an zahlreichen spannenden Kölner Orten vorbei bis hinunter in die beliebte Südstadt. Dabei führt die Route glücklicherweise nicht nur über die Hauptstraßen, sondern auch durch einige kleinere Gassen, sodass du dir viele der schönsten Seiten Kölns anschauen kannst.

 

  • Nachtwächtertour durch die Altstadt*: Ab 21:30 Uhr kannst du dich 90 Minuten lang von einem Nachtwächter durch Kölns nächtliche beleuchtete Altstadt führen lassen. Dabei wirst du mit unterhaltsamen und interessanten Infos zum Leben im mittelalterlichen Köln versorgt, sodass sich ein insgesamt sehr atmosphärisches Tourangebot ergibt, das sich nicht umsonst zu den beliebtesten Köln Stadtführungen zählen darf.

 

 

2. Köln Stadtführungen: Die besten Rheinschifffahrten

 

Zu den wichtigsten Köln Unternehmungen bzw. Stadtführungen zählen auch die Rheinschifffahrten.

Köln lässt sich besonders schön und bequem während einer Schifffahrt auf dem Rhein kennenlernen

 

 

Eine Bootsfahrt von Kölns Altstadt aus über den Rhein führt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Dabei ergeben sich immer wieder wunderbare Ausblicke auf die Skyline der Stadt.

 

Es verwundert folglich wenig, dass Rheinschifffahrten zu den beliebtesten Köln Unternehmungen bei Touristen zählen. Ein weiterer Pluspunkt: Bei einer solchen Bootsfahrt lernst du auf bequeme und besonders schöne Art und Weise mehr über die Domstadt, da dich ein Audioguide mit interessanten Infos zu den vorbeiziehenden Attraktionen versorgt.

 

Folgende Bootsfahrten auf dem Rhein solltest du auf dem Zettel haben:

 

 

  • Panorama-Bootstour mit Optionen*: Bei diesem Angebot hast du die Qual der Wahl zwischen zwei Optionen – einer einstündigen Bootsfahrt tagsüber sowie einer zweistündigen Fahrt zum Abend hin mit Buffetangebot. Der Startpunkt der kürzeren Tagestour befindet sich an der Frankenwerft beim zentral in der Altstadt gelegenen Fischmarkt. Das Tagesangebot ist eine klare Empfehlung von mir – vor allem für Erstbesucher, die Köln bequem vom Rhein aus auf sich wirken lassen möchten.

 

  • Rhein-Schiffsrundfahrt & Kölner Altstadtführung*: Dieses dreistündige Tourangebot besteht sowohl aus einer ca. einstündigen Bootsfahrt auf dem Rhein, als auch aus einer Führung durch die Altstadt. Das ergibt eine tolle Kombination aus einem gemütlichen und informativen Spaziergang entlang der bekanntesten Attraktionen in der Altstadt und einer entspannenden Bootsfahrt über den gleich angrenzenden Fluss.

 

  • Rundfahrt durch den Kölner Hafen*: Diese Rundfahrt befördert dich drei Stunden lang auf einem Boot durch den Hafen Kölns. Dabei werden der Deutzer Hafen, der Mülheimer Hafen und mit dem Container-Hafen Niehl schließlich auch einer der größten Inlandshäfen Deutschlands angesteuert. So erhältst du einen faszinierenden Einblick in eine wichtige und oft wenig beachtete Facette der Metropole.

 

 

3. Köln Stadtführungen: Kölsch, Brauhäuser, Kneipen & Co.

 

Einige Köln Stadtführungen haben sich darauf spezialisiert, dir die Brauhäuser und Kölsch näherzubringen.

Unweit des Fischmarkts mit den bunten Stapelhäuschen stößt du in der Altstadt auf so einige Brauhäuser

 

 

Eine kleine Kölsch-Probe sollte man sich als Tourist in Köln für meinen Geschmack ebenfalls nicht entgehen lassen – zumindest, wenn man sich mit eher milderen Biersorten anfreunden kann.

 

Am besten lässt sich Kölsch natürlich in einem der vielen Brauhäuser auf Herz und Nieren testen. Am meisten Spaß bereitet das, wenn man in geselliger Runde unterwegs ist. Solltest du also keinen Draht zu Kölnern haben, die dich in die Brauhausszene ihrer Heimatstadt einführen können, dann solltest du dir die folgenden Brauhaustouren genauer anschauen:

 

 

  • Spaßige Brauhaustour inkl. Kölsch & Diplom*: Hier wirst du in geselliger Runde in die Kölner Brauhauskultur eingeführt. Währenddessen lernst du in vier Brauhäusern jeweils eine Kölsch-Sorte kennen. Außerdem erzählt dir der Tourguide während des feucht-fröhlichen Ausflugs von Kölner Bräuchen und Traditionen, sodass sich ein sehr unterhaltsames Gesamtprogramm ergibt.

 

  • Köln Frühschoppen-Brauhaustour inkl. Bier, Schnaps & Happe*: Falls du eher zu den Frühaufstehern zählst, dann könnte auch diese Brauhaustour etwas für dich sein. Hier geht es immerhin schon ab 11:30 Uhr in geselliger Runde an den Kölsch-Genuss. Dabei steht auch bei diesem Angebot der Besuch von vier Brauereien auf dem Plan. Das sorgt für unterhaltsame Einblicke in die Kölner Brauhauskultur.

 

  • Brauhaustour mit Kölsch, Klaaf & Halver Hahn*: Hier stößt du auf eine weitere extrem positiv bewertete Brauhaustour, bei der du ebenfalls (mindestens) vier Kölsch-Sorten probieren kannst. Darüber hinaus gehört aber auch das Probieren eines „Halven Hahns“ zum Angebot: einem Roggenbrötchen mit mittelaltem Gouda, saurer Gurke, Senf und – eventuell – Zwiebeln.

 

  • Pub Crawl Cologne*: Ab 21 Uhr kannst du dich hier einer Einführung in das lebendige Kölner Nachtleben anschließen. Zum Programm gehört ein Streifzug durch vier beliebte Bars und Kneipen, in denen dich jeweils ein kostenloser Shot erwartet. Ebenfalls positiv zu erwähnen: Eine derartige Kneipentour ist oft wunderbar dazu geeignet, andere Reisende kennenzulernen.

 

 

4. Köln Stadtführungen zur Stadtgeschichte

 

Die meisten Köln Stadtführungen konzentrieren sich auf die Attraktionen rund um den Dom.

Der Kölner Dom hat in seiner langen Geschichte schon so einiges überstanden

 

 

Die alten Römer, das wilde Leben im Mittelalter, historische Orte des Verbrechens – Kölns Straßen haben in ihrer jahrtausendlangen und wechselhaften Geschichte schon viel zu sehen bekommen.

 

Das bietet Stoff für unzählige Geschichten, die du dir in den folgenden Köln Stadtführungen auf unterhaltsame Art und Weise am Originalschauplatz näherbringen lassen kannst:

 

 

  • Amüsante Geschichtstour durch Köln*: Diese 90-minütige Führung fokussiert sich auf die Altstadt. Dort werden die bekanntesten Highlights angesteuert, während dich der Guide mit Infos zur über 2000 Jahre langen Historie Kölns versorgt. So erfährst du viel über die Entstehung der Stadt und über die Entwicklung von Bräuchen wie dem berühmt-berüchtigten Kölner Karneval.

 

  • Rundgang auf den Spuren der alten Römer (2-stündig)*: Spätestens das Römisch-Germanische Museum gleich neben dem Dom macht Köln-Besucher auf die römische Vergangenheit der Stadt aufmerksam. Niemand Geringeres als die Alten Römer legte schließlich vor über 2000 Jahren auf dem Gebiet der heutigen Kölner Altstadt eine Siedlung an und stieß damit Kölns bis heute andauernde Entfaltung an. Selbst die Haupteinkaufsstraßen verlaufen noch so wie von den Römern für ihre städtische Siedlung Colonia Claudia Ara Agrippinensium erdacht. Sehr faszinierend!

 

  • Sagen- und Geschichtstour durch die Altstadt*: Auch hier erfährst du im Rahmen von 90 informationsgeladenen Minuten inmitten der Kölner Altstadtgassen so einiges über die Geschichte der Domstadt. Außerdem kannst du dir so manch amüsante Sagen aus dem Mittelalter anhören, sodass für ein unterhaltsames Programm gesorgt ist.

 

  • Kölner Schauplätze des Verbrechens – 1900 bis heute*: In dieser Crime-Führung lernst du Kölner Orte zwischen Dom und Neumarkt kennen, an denen Verbrechen verübt wurden, die es teils bis in die internationale Presse geschafft haben. Das bietet Stoff für spannende zwei Stunden voller Erzählungen über die dunklen Seiten der Domstadt.

 

 

5. Stadtführungen abseits der Touristenpfade

 

Eine besonders gute der Köln Stadtführungen bringt dir den Friedhof Melaten mit dem Sensenmann näher.

Köln hat weit mehr als nur den Dom und tolle Museen zu bieten – z. B. diesen sympathischen Sensenmann auf dem Friedhof Melaten

 

 

Neben dem weltbekannten Dom und den Altstadtgassen hat Köln auch abseits der Touristenpfade so einiges zu bieten. Dazu zählen In-Bezirke wie das Belgische Viertel, die Südstadt oder Ehrenfeld.

 

Insbesondere in diesen Vierteln gibt es Streetart und so manches kulinarische Highlight zu genießen. Aber auch besondere Kölner Orte wie der Melaten-Friedhof verdienen es, in einer Führung genauer unter die Lupe genommen zu werden.

 

Folgende Köln Stadtführungen solltest du dir anschauen, um die Metropole auch in ihren weniger von Touristen erschlossenen Bereichen kennenzulernen:

 

 

  • Streetart Bike Tour durch Köln*: Per Rad leitet man dich bei dieser Stadtführung zu einigen der besten Street Art-Spots in Köln – und das vor allem in angesagten Ecken wie Ehrenfeld und dem Belgischen Viertel. Dabei bekommst du Werke von Künstlern aus aller Welt zu sehen. Es wird jedoch nicht nur etwas fürs Auge geboten. Die Guides liefern dir außerdem viele Infos zu den Besonderheiten und der Geschichte der Street Art-Szene. Die hervorragenden Bewertungen sprechen eindeutig für dieses dreistündige Angebot!

 

  • 2000 Jahre Sex & Crime – Stadtführung*: Hier kannst du dich am Beispiel Kölns über so unterhaltsame Themen wie den Wandel der Sexualmoral im Laufe der Jahrhunderte und Verbrechen aus Leidenschaft aufklären lassen. Zur Veranschaulichung werden zahlreiche lasterhafte Kölner Orte angesteuert, sodass du die Stadt aus einer ungewöhnlicheren Perspektive unter die Lupe nehmen kannst. Leider finden die zweistündigen Führungen nur selten statt. Vielleicht bist du aber gerade zur richtigen Zeit in der Stadt.

 

  • Melaten – Die Friedhofsführung*: Am ehemaligen Standort der Kölner Leprakolonie und einer Hinrichtungsstätte befindet sich heutzutage Kölns größter Zentralfriedhof, der als eine ruhige und grüne Oase einer der für mich schönsten Orte inmitten der Stadt ist. Zu sehen gibt es unter anderem eindrucksvolle Grabmale und einige Gräber Prominenter. Die hier verlinkte zweistündige Führung ist absolut empfehlenswert und wird nicht umsonst auch von Einheimischen besucht. Die durchweg erstklassigen Bewertungen machen das ebenfalls deutlich.

 

  • 3-stündige Food-Tour durch die Südstadt*: Kulinarische Touren sind in Metropolen immer wieder ein gutes Mittel, um mehr über die Kultur der jeweiligen Stadt zu erfahren und Bereiche kennenzulernen, die vielleicht nicht bei jedem Touristen sofort auf der To-Do-Liste stehen. So ist es auch hier. Der Startpunkt dieser Food-Tour ist der zentrale Treffpunkt in der Südstadt – der Chlodwigplatz. Von dort aus stehen Abstecher in einige empfehlenswerte Lokale in der Südstadt auf dem Programm. Außerdem wirst du mit Infos zu dem beliebten Stadtteil versorgt. Mit im Angebot enthalten: fünf Kostproben und ein Getränk.

 

 

6. Weitere Ideen für unterhaltsame Köln Unternehmungen

 

Bei den Köln Stadtführungen sollte möglichst ein Abstecher zu Groß St. Martin auf dem Plan stehen.

Es gibt viele Wege, Köln zu erkunden

 

 

Falls dir die vorgestellten Köln Stadtführungen noch nicht genügend Stoff für die Gestaltung deiner Reise geliefert haben, dann folgen hier noch ein paar weitere Vorschläge, die dich die Stadt aus nochmals anderen Perspektiven kennenlernen lassen:

 

 

  • Wahr oder gelogen – Die Tour zum Mitraten*: In dieser Stadtführung berichtet dir der Guide von Kölner Possen. Immer wieder kannst du mitraten, welche der (teils relativ aktuellen, teils länger zurückliegenden) Geschichten wahr sind und bei welchen dann doch die Fantasie des Erzählers etwas zu sehr ein Eigenleben angenommen hat. Die skurrilen Erzählungen – in Kombination mit der Möglichkeit mitzuraten – ergeben eine angenehm neue Art, Köln besser kennenzulernen.

 

  • VR-Zeitreise in das historische Köln*: Im Zweiten Weltkrieg wurde Köln bekanntlich weitflächig zerstört. Insbesondere die historische Altstadt war stark betroffen. Vor dem Krieg sah die rheinische Metropole folglich deutlich anders aus. Eine Reise durch das Köln der Vorkriegsjahre muss dir dennoch nicht verwehrt bleiben, wenn du VR Timeride am Alten Markt einen Besuch abstattest. Dort hast du die Möglichkeit, dich mit einer VR-Brille in einen historischen Straßenbahnwagen zu setzen und die (virtuell) noch intakte Altstadt kennenzulernen. Sehr empfehlenswert!

 

  • Comedy-Tour im Bus durch Köln*: Freitags und samstags kannst du dich von verschiedenen Comedians bei einer 90-minütigen Busfahrt durch Köln unterhalten lassen. Das sorgt für eine sehr amüsante Art von Sightseeing, die mit historischen Anekdoten und Witzen mit Köln-Bezug garniert wird.

 

  • KölnCard*: Für ein individuelles Erkunden von Köln empfehle ich dir abschließend die KölnCard. Diese kostet mit 9 Euro nur geringfügig mehr als ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel, beinhaltet allerdings über eine solche Tageskarte hinaus auch Rabatte für zahlreiche Attraktionen und Museen. Das kann ein klarer Vorteil zum Geldsparen sein. Einziges Manko: Du müsstest dir deine online bestellte Karte im Büro von KölnTourismus an der Domplatte abholen.

 

 

 

 

Das war’s! Soviel zu einigen der besten Köln Stadtführungen. Falls du gleich noch hier bei mir auf der Seite weiterlesen möchtest, dann sind vielleicht auch meine anderen Artikel über Köln interessant für dich:

 

 

 

 

 

 

 

Pinne diese Übersicht über die besten Köln Stadtführungen & Unternehmungen auf Pinterest:

 

Klassische Rundgänge, Streetart- und Brauhaus-Touren, Rheinschifffahrten & mehr... Hier findest du einen Überblick über 24 der besten Köln Stadtführungen!

Die 24 besten Köln Stadtführungen

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.