Übernachten in Hamburg: Die wichtigsten Hamburg Hotel Tipps | Reiseblog Urban Meanderer
58858
post-template-default,single,single-post,postid-58858,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Hamburg Hotel Tipps: Zum optimalen Übernachten in Hamburg findest du hier die wichtigsten Infos zu den besten Vierteln und Unterkünften rund um die Elbphilharmonie.

Übernachten in Hamburg: Die wichtigsten Hamburg Hotel Tipps

Hamburg ist nach Berlin die flächenmäßig zweitgrößte Stadt Deutschlands. Das dichte Nahverkehrsnetz mit den U- und S-Bahnen, Schiffen und Bussen sorgt dafür, dass auch die abgelegensten Winkel der Stadt in vernünftigen Zeiten erreichbar sind.

 

Dennoch empfehle ich es dir, bei deiner Unterkunftssuche darauf zu achten, in den für deine Reisevorhaben am praktischsten gelegenen Vierteln der Hansestadt unterzukommen.

 

Genau die sind vor allem für Erstbesucher der Stadt nicht immer sofort ersichtlich, da Hamburg aus sieben weitläufigen Bezirken besteht, die wiederum insgesamt 104 Stadtteile umfassen.

 

In diesem Artikel über Hamburg Hotel Tipps verschaffe ich dir deshalb einen Überblick über die für Touristen am besten geeigneten Viertel der hanseatischen Metropole und nenne dir empfehlenswerte Unterkünfte in ihnen.

 

Um genauer zu sein: Ich lege dir in meinen Hamburg Hotel Tipps vor allem die Hotelsuche im Bezirk Mitte – und dort in den Stadtteilen St. Pauli, Altstadt, Neustadt, HafenCity und St. Georg nahe.

 

Der Grund dafür: Im Bezirk Mitte befinden sich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt, angefangen beim Rathaus, über die Speicherstadt und den Hafen bis hin zur Reeperbahn.

 

Die Hotelsuche exakt hier ist besonders sinnvoll, da Hamburgs dort befindlicher Innenstadtbereich weniger weitläufig ist als viele denken. Von daher ist das dortige Übernachten perfekt geeignet, um viele Attraktionen zu Fuß ansteuern zu können.

 

Auch die Veranstaltungsorte der beliebten Musicals lassen sich von hier aus relativ schnell und leicht erreichen.

 

Damit du dir zunächst einen Überblick über die Positionierung der genannten Kieze verschaffen kannst, geht es unter dem folgenden Link zu einer Karte bei Google Maps, auf der ich dir die Lage der im Folgenden genannten Unterkünfte in den erwähnten fünf Vierteln markiert habe:

 

 

 

 

Was es noch anzumerken gibt: Die Hansestadt ist bekannt als eine der schönsten und spannendsten Städte Deutschlands, gleichzeitig allerdings auch berüchtigt für die hohen Mieten. Das hohe Preisniveau zeigt sich auch bei der Unterkunftssuche.

 

In diesem Artikel findest du trotzdem empfehlenswerte Unterkünfte aller Preisklassen – angefangen beim Bett im Schlafsaal eines Hostels und aufhörend beim Luxushotel an der Alster.

 

So viel zur Theorie! Starten wir jetzt mit meinen Hamburg Hotel Tipps – und zwar für das allseits bekannte St. Pauli:

 

 

1. Hamburg Hotel Tipps für St. Pauli

 

Hamburg Hotel Tipps zum Übernachten in Hamburg wären unvollständig ohne Hinweise zu Unterkünften in St. Pauli nahe der Landungsbrücken.

Mit den Landungsbrücken liegt eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs in St. Pauli

 

 

St. Pauli ist als Heimat der Reeperbahn Hamburgs international wohl bekanntester Stadtteil.

 

Über den Kiez hinaus hat St. Pauli unter anderem die Landungsbrücken und den Stintfang, den Alten Elbtunnnel sowie Planten un Blomen zu bieten.

 

Mit dem Karolinenviertel und dem Schanzenviertel grenzen weitere beliebte Ausgehmeilen an. Dieser Teil Hamburgs ist folglich perfekt geeignet, um ins Nachtleben von St. Pauli und den angrenzenden Vierteln einzutauchen.

 

Ein weiterer Pluspunkt ist die verhältnismäßig große Auswahl an Unterkünften für Hamburg-Reisende mit kleinerem Geldbeutel. Hinzu addiert sich die Tatsache, dass es hier so einige individuelle und sehr spezielle Unterkünfte gibt.

 

Insgesamt gefällt mir persönlich das Unterkunftsangebot in St. Pauli am allerbesten.

 

 

A) Vorteile einer Unterkunft in St. Pauli

 

 

  • Du wohnst in einem weltbekannten Viertel.

 

  • Die Nähe zur legendären Reeperbahn und zum faszinierenden Hafen ist ein klarer Vorteil.

 

  • Das Viertel bietet eine riesige Auswahl an Ausgehmöglichkeiten und Lokalen, sodass es abends bzw. nachts nie langweilig wird.

 

  • Positiv ist die Verfügbarkeit von guten und günstigen Hostels mit preiswerten Doppelzimmern bzw. ein Vorhandensein von Unterkünften aller Preiskategorien und ein niedrigeres Preisniveau im Vergleich zur Alt- und Neustadt.

 

  • Einzigartig sind die speziellen Hotels mit dem besonderen Kiez-Charme.

 

  • Für Musical-Besucher kann es zudem ein Vorteil sein, dass sich das Stage-Theater, in dem viele der bekanntesten Musicals aufgeführt werden, von den Landungsbrücken schnell per Boot erreichen lässt.

 

 

In meinen Hamburg Hoteltipps nenne ich dir einige Unterkünfte im Dunstkreis der Elbphilharmonie.

Dank der guten Lage ist es von St. Pauli auch nicht weit bis zur Elbphilharmonie

 

 

B) Nachteile eines Hotels in St. Pauli

 

 

  • Der Spaziergang ins Stadtzentrum rund um die Binnenalster könnte manch einem zu lang sein, obwohl ich die Entfernung eigentlich für sehr machbar halte.

 

  • Das Partyvolk auf der Reeperbahn sorgt teils für Lautstärke und Alkohol-bedingte Aggressivität.

 

  • Das Rotlichtmilieu im Dunstkreis der Reeperbahn weckt vielleicht nicht gerade bei jedem die beste Urlaubsstimmung.

 

  • St. Pauli platziert sich immer wieder auf den vorderen Plätzen in den Hamburger Kriminalitätsstatistiken.

 

 

C) Konkrete Hamburg Hotel Tipps für St. Pauli

 

 

  • Hostel Kiezbude* (ab ca. 50 €/Nacht für ein Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad): Das Hostel Kiezbude hat günstige Doppelzimmer im Angebot und bietet eine einfallsreiche Einrichtung mit besonderer Kiez-Atmosphäre direkt an der Reeperbahn. Eine S-Bahnstation ist nur wenige Meter entfernt.

 

  • Pyjama Park St. Pauli* (ab ca. 50 €/Nacht für ein Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad): Im Pyjama Park findest du direkt an der Reeperbahn, gegenüber des Spielbudenplatzes (Stichwort: ESC) gelegene günstige Doppelzimmer. Aufgrund der Lage wird es oftmals etwas lauter.

 

  • Superbude Hotel Hostel St. Pauli* (ab ca. 80 €/Nacht): Schon im Szeneviertel Sternschanze und dort an der Grenze zu St. Pauli gelegenes Hostel mit erstklassigen Bewertungen, stylischer Einrichtung und hervorragender Lage zum Ausgehen.

 

  • Chez Ronny* (ab ca. 80 €/Nacht): Chez Ronny ist eine der speziellsten Hamburger Unterkünfte überhaupt, was sich unter anderem in sensationellen 9,6 von 10 Bewertungspunkten äußert. Das Hotel bzw. die Pension liegt direkt an der Reeperbahn, die sich von der Hotelbar aus beobachten lässt. Die Tiefgarage ist zudem praktisch, falls du mit einem Auto anreist. Klare Empfehlung!

 

  • Hotel Luckys Inn* (ab ca. 80 €/Nacht): Das Luckys Inn ist wiederum ein eher konventionelles und sehr gepflegtes Hotel an der Reeperbahn.

 

  • ARCOTEL Onyx Hamburg* (ab ca. 105 €/Nacht): Top bewertetes 4-Sterne-Hotel, dessen Zimmer eine oftmals mehr als nette Aussicht bieten.

 

  • Empire Riverside Hotel* (ab ca. 135 €/Nacht): Im Empire Riverside genießt du von den Zimmern in den oberen Etagen eine tolle Aussicht über die Elbe und den Hafen. Auch die im Hotel angesiedelte und sehr beliebte 20up-Bar bietet einige der besten Ausblicke Hamburgs und war nicht umsonst Drehort des Hollywood-Films „A Most Wanted Man*“. Das Preis-Leistungsverhältnis ist insgesamt also mehr als überzeugend.

 

 

 

 

 

2. Hamburg Hotel Tipps zur Altstadt

 

Hamburg Hotel Tipps müssen auch Empfehlungen für die Altstadt rund um das Rathaus beinhalten.

Hamburgs prächtiges Rathaus befindet sich in der Altstadt

 

 

Der Bereich Hamburgs, der unter dem Begriff Altstadt läuft, erstreckt sich vom Hauptbahnhof bis zur Speicherstadt. Hier befindest du dich im absoluten Zentrum der Hansestadt.

 

Miniatur Wunderland, Mahnmal St. Nikolai, Rathaus, Mönckebergstraße, Kontorhausviertel – viele der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs sind hier angesiedelt.

 

 

A) Vorteile beim Übernachten in Hamburg-Altstadt

 

 

  • Der Vorteil Nr. 1 ist die absolut zentrale Lage nahe der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wodurch viele Attraktionen zu Fuß erreichbar sind.

 

  • Wegen der Mönckebergstraße & Co. ist die Altstadt eine der besten Ecken Hamburgs für Shoppingfans.

 

  • Die zentrale Lage sorgt auch für eine gute Anbindung ans Nahverkehrssystem.

 

  • Es lassen sich einige sehr hochwertige Unterkünfte in dieser Ecke der Stadt finden.

 

 

B) Nachteile eines Hotels in der Hamburger Altstadt

 

 

  • Die Auswahl an Unterkünften ist relativ gering.

 

  • Das Preisniveau der Hotels ist eines der höchsten in Hamburg.

 

  • Die Altstadt bietet wenig bis keine Unterkünfte für den kleineren Geldbeutel.

 

  • Du übernachtest hier in keinem „normalen“ Wohnviertel, in dem du dich unter die Einheimischen mischen kannst. Stattdessen wohnst du eher in der klassischen Innenstadt mit deren üblichen Vorzügen (Nähe zu Sehenswürdigkeiten, Shoppingmöglichkeiten) und Nachteilen (Menschenmengen).

 

 

C) Konkrete Hamburg Hotel Tipps für die Altstadt

 

 

  • Henri Hotel Hamburg Downtown* (ab ca. 140 €/Nacht): Das Henri Hotel bietet gemütliche und gleichzeitig stylische Zimmer mit Retroeinrichtung und das in praktischer Lage unweit des Hauptbahnhofs und der Mönckebergstraße.

 

  • Sir Nikolai Hotel* (ab ca. 150 €/Nacht): Das Sir Nikolai Hotel liegt im südlichen Teil der Altstadt unweit der Speicherstadt und fällt ebenfalls mit einer besonders schicken Einrichtung auf.

 

  • Barceló Hamburg* (ab ca. 175 €/Nacht): Dieses top moderne 4-Sterne-Hotel befindet sich sehr zentral zwischen der Binnenalster und dem Hauptbahnhof.

 

  • Fraser Suites Hamburg* (ab ca. 180 €/Nacht): Die Fraser Suites haben sich unweit des Michels angesiedelt. Die sowieso schon strategisch gute Lage verbessert sich noch durch die fast vor der Haustür gelegene U- und S-Bahnstation.

 

  • Park Hyatt Hamburg* (ab ca. 335 €/Nacht): Dieses Traditionshotel bietet schließlich alle Vorzüge, die man sich von einer 5-Sterne-Adresse in Hamburg wünschen kann.

 

 

 

 

3. Hamburg Hotel Tipps zur Neustadt

 

In Hamburg Hotel Tipps müssen auch Infos zu Unterkünften in der Altstadt und der Neustadt rund um die Binnenalster genannt werden.

Blick vom Altstadtufer der Binnenalster hinüber zur Neustadt

 

 

Die Neustadt liegt zwischen St. Pauli und der Altstadt – und damit zwischen den zwei bei Touristen beliebtesten Gegenden Hamburgs. Sehr praktisch! Darüber hinaus ist das Viertel die Heimat vom Jungfernstieg und dem Michel und liegt an der Binnenalster.

 

Strategisch ist die Lage deshalb für die meisten touristischen Zwecke wunderbar.

 

 

A) Vorteile vom Übernachten in Hamburg-Neustadt

 

 

  • Der vermutlich größte Vorteil der Neustadt ist die unmittelbare Nähe zu Hamburgs Hauptsehenswürdigkeiten in der angrenzenden Altstadt und in St. Pauli.

 

  • Als Pluspunkt kann auch die gute Erreichbarkeit der Ausgehmöglichkeiten im benachbarten St. Pauli gesehen werden.

 

  • Das Viertel bietet eine große Auswahl an hochwertigen Unterkünften.

 

 

B) Nachteile eines Hotels in der Hamburger Neustadt

 

 

  • Auch hier bekommst du – nicht zuletzt wegen der zentralen Lage – Hamburgs hohes Preisniveau zu spüren.

 

 

C) Konkrete Hamburg Hotel Tipps für die Neustadt

 

 

  • Hotel Hafentor* (ab ca. 100 €/Nacht): Das Hotel Hafentor liegt für Fans des Hamburger Hafens sehr günstig unweit der Landungsbrücken im Portugiesenviertel, das reich an schönen Lokalen ist.

 

  • Segelschiff J.R. Tolkien* (ab ca. 130 €/Nacht): Die Möglichkeit, auf einer Segelyacht zu übernachten, bietet nun wirklich nicht jede Metropole. In Hamburg liefert dir die J.R. Tolkien mit ihren Kabinen diese besondere Übernachtungsoption.

 

  • THE MADISON Hotel Hamburg* (ab ca. 150 €/Nacht): Das Madison ist ein weiteres Hamburger Hotel, das mit sehr vielen hervorragenden Gästebewertungen auffällt. Die Lage zwischen Michel und Elbphilharmonie ist praktisch.

 

  • Tortue Hamburg* (ab ca. 160 €/Nacht): Im Tortue werden dir hervorragend und individuell eingerichtete Zimmer mit drei Bars und zwei Restaurants unweit des Jungfernstiegs geboten.

 

  • Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten* (ab ca. 330 €/Nacht): Dieses 5-Sterne-Luxushotel liegt direkt an der Binnenalster und glänzt mit hervorragend bewerteten Zimmern für den etwas größeren Geldbeutel.

 

 

 

 

4. Hamburg Hotel Tipps für die HafenCity

 

Bei Hotel Tipps zum Übernachten in Hamburg müssen auch Unterkünfte in der HafenCity nahe der Elbphilharmonie erwähnt werden.Bei Hotel Tipps zum Übernachten in Hamburg müssen auch Unterkünfte in der HafenCity nahe der Elbphilharmonie erwähnt werden.

Mit der Elbphilharmonie beheimatet die HafenCity eines von Hamburgs Wahrzeichen

 

 

Die HafenCity liegt südlich der Altstadt und grenzt an die Speicherstadt. Sie ist ein neu entstandenes bzw. in Entstehung befindliches Viertel und reich an moderner Architektur. Genauer gesagt: Die HafenCity ist das gegenwärtig größte Stadtentwicklungsprojekt Europas.

 

So ist die HafenCity unter anderem die Heimat der Elbphilharmonie und der Zentrale des Spiegel.

 

Insgesamt bekommst du hier eine sehr moderne Seite Hamburgs in absolut zentraler Lage zu sehen.

 

 

A) Vorteile eines Hotels in der HafenCity

 

 

  • Das relativ taufrische Viertel bietet moderne Hotels mit interessanter und teils futuristischer Architektur.

 

  • Praktisch ist die Nähe der Unterkünfte zur Elphie und zur Speicherstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten wie dem Miniatur Wunderland.

 

 

B) Nachteile einer Unterkunft in der HafenCity

 

 

  • Das noch sehr neue Viertel kann teils etwas steril wirken, so wie es bei vielen relativ neuen Vierteln auf der Welt eben der Fall ist.

 

  • Richtig günstige Unterkünfte sind hier nicht zu finden.

 

  • Die Auswahl an Unterkünften ist qualitativ zwar auffällig hoch, die Anzahl an verfügbaren Hotels jedoch gering.

 

 

C) Konkrete Hamburg Hotel Tipps für die HafenCity

 

 

  • PIERDREI Hotel HafenCity Hamburg* (ab ca. 110 €/Nacht): Das Pierdrei ist eine der günstigeren Adressen in der HafenCity. Es bietet unter anderem stylische Zimmer, eine Tiefgarage und ein tolles Frühstück.

 

  • Holiday Inn HafenCity* (ab ca. 130 €/Nacht): Eine weitere top moderne Adresse in der HafenCity mit schnellem Zugang zur U-Bahn.

 

  • 25hours Hotel Altes Hafenamt* (ab ca. 145 €/Nacht): Die Unterbringung im alten Hafenamt macht dieses 25hours Hotel zu einer entspannten Unterkunft mit ganz besonderem Ambiente und Charme.

 

  • The Westin Hamburg* (ab ca. 170 €/Nacht): Das 5-Sterne-Hotel Westin ist in der Elbphilharmonie und damit in einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs angesiedelt, was natürlich einzigartig ist.

 

 

 

 

5. Hamburg Hotel Tipps zu St. Georg

 

Auch für St. Georg sind einige Hamburg Hotel Tipps rund um den Hansaplatz fällig.

Der Hansaplatz ist einer der zentralen Plätze in St. Georg

 

 

Während die Altstadt westlich an den Hauptbahnhof angrenzt, beginnt St. Georg direkt östlich des Bahnhofs und liegt damit praktischerweise zentral.

 

Bekannt ist St. Georg deutschlandweit nicht nur durch die Drogenszene, sondern auch als Wahlheimat von Udo Lindenberg, der im Hotel Atlantic an der Außenalster wohnt.

 

Vor einigen Jahren war St. Georg noch überwiegend als gefährliche Ecke mit Prostitution und Drogenszene in der Presse. Heutzutage ist das Viertel jedoch auch bekannt für angesagte Straßen wie die Lange Reihe.

 

Ebenfalls ein Erlebnis kann ein Spaziergang über den extrem belebten Steindamm sein. An diesem zeigt sich ganz besonders, dass Hamburg ein sehr internationales Pflaster ist.

 

Für mich ist St. Georg eines der faszinierendsten Viertel Hamburgs.

 

 

A) Vorteile einer Unterkunft in St. Georg

 

 

  • St. Georg bietet eine große Auswahl an Unterkünften.

 

  • Ein auffälliger Vorteil ist die zentrale Lage und die damit einhergehende schnelle Erreichbarkeit der Sehenswürdigkeiten in der angrenzenden Altstadt.

 

  • Die Nähe zum Hauptbahnhof und dem ZOB kann für Bahn- und Fernbusreisende vorteilhaft sein.

 

  • Die angesagte Lange Reihe mit ihren vielen schönen Lokalen befindet sich in St. Georg.

 

  • Teils günstige Imbisse und Restaurants machen es möglich, sich preisgünstig zu verpflegen.

 

  • Das Preisniveau der Unterkünfte ist deutlich niedriger als beispielsweise in der angrenzenden Altstadt.

 

 

B) Nachteile von einem Hotel in St. Georg

 

 

  • St. Georg ist der Stadtteil mit der höchsten Kriminalitätsrate in Hamburg.

 

  • Insbesondere nachts kann es lauter werden.

 

  • Es gibt im Vergleich zu anderen Stadtvierteln Hamburgs eine höhere Anzahl an weniger empfehlenswerten Unterkünften, sodass du bei deiner Suche unbedingt auf die Gästebewertungen achten solltest.

 

 

C) Konkrete Hamburg Hotel Tipps für St. Georg

 

Hamburg Hotel wären nicht vollständig ohne eine Erwähnung des Hotel Atlantic in St. Georg.

Das Hotel Atlantic ist Udo Lindenbergs Heimat in St. Georg

 

 

  • MAC City Hostel* (ab ca. 15 €/Nacht für ein Bett im Schlafsaal und ca. 50 €/Nacht für ein Doppelzimmer): Dieses Hostel in St. Georg ist eine gute Adresse, um günstig in Hamburg zu übernachten und eventuell auch andere Reisende kennenzulernen. Eine U-Bahnhaltestelle befindet sich praktischerweise vor dem Hostel.

 

  • Hotel City House* (ab ca. 90 €/Nacht): Das gemütlich bzw. traditionell eingerichtete City House hat sich in einer Seitenstraße des Steindamms angesiedelt.

 

  • Motel One Hamburg-Alster* (ab ca. 100 €/Nacht): Motel One-Hotels bieten für meinen Geschmack ein immer sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Den Gästebewertungen nach zu urteilen gilt das auch für den Ableger am Steindamm in St. Georg.

 

  • Central Hotel bel étage* (ab ca. 125 €/Nacht): An der sehr belebten Langen Reihe gelegenes Hotel, das nicht zuletzt wegen der hervorragenden Rezensionen auffällt.

 

  • Hotel Wedina an der Alster* (ab ca. 135 €/Nacht): Das – dem Namen gerecht werdend – unweit der Alster gelegene Hotel Wedina hat unter anderem eine Hausbibliothek, leckeres Frühstück und eine tolle Lage an der Binnenalster als Vorzüge zu bieten.

 

  • Hotel Atlantic Kempinski Hamburg* (ab ca. 200 €/Nacht): Das Atlantic ist ein deutschlandweit bekanntes Hamburger Luxushotel, in dem kein Geringerer als Udo Lindenberg seit Mitte der 90er Jahre zum Inventar gehört. Der gute Mann könnte hier also dein Zimmernachbar sein oder dir an der Bar begegnen.

 

 

 

 

 

 

 

Das war’s auch schon wieder mit meinen Hotel Tipps zum Übernachten in Hamburg. Viel Erfolg bei deiner Hotelsuche und viel Spaß in der immer wieder sehenswerten Hansestadt!

 

 

Lies auch meine anderen Hamburg-Artikel, falls du das noch nicht gemacht haben solltest:

 

 

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über die wichtigsten Hamburg Hotel Tipps zum optimalen Übernachten in Hamburg auf Pinterest:

 

In diesen Hamburg Hotel Tipps findest du alle Infos zu den für Touristen am besten gelegenen Vierteln samt empfehlenswerten Unterkünften in ihnen.

Die wichtigsten Hamburg Hotel Tipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.