New York Hotel Tipps: Wo in New York übernachten? - Reiseblog Urban Meanderer
61983
post-template-default,single,single-post,postid-61983,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive
Meine New York Hotel Tipps zum Übernachten in New York beinhalten Unterkünfte in Manhattan.

New York Hotel Tipps: Wo in New York übernachten?

New York ist nicht nur eine der spannendsten Metropolen weltweit, sondern auch eine der teuersten. Das wirst du spätestens zu spüren bekommen, wenn du dich vor deiner Reise auf die Suche nach einem Hotel im Big Apple machst. Und wenn du schon eine ganze Menge Geld für eine Unterkunft ausgibst, dann solltest du für meinen Geschmack zumindest sicher sein, dass du dein Geld optimal einsetzt.

 

In diesem Artikel über die wichtigsten New York Hotel Tipps gebe ich dir deshalb einen Überblick über die am besten für Reisende zum Übernachten in New York geeigneten Viertel. Außerdem stelle ich dir konkret empfehlenswerte Hotels in diesen Gegenden vor – und zwar Unterkünfte verschiedener Preiskategorien, sodass du einen Überblick über die Preisspanne bekommst.

 

Ehe es damit weitergeht, folgen hier noch einige allgemeine Hinweise bzw. New York Hotel Tipps, die du auf dem Schirm haben solltest:

 

 

Allgemeine New York Hotel Tipps

 

Zu meinen New York Hoteltipps gehören Unterkünfte in Lower Manhattan.

Wohnraum in Manhattan bzw. in New York im Allgemeinen ist sehr teuer

 

 

In einem Text über New York Hotel Tipps macht es Sinn, an erster Stelle auf das bereits angesprochene Preisniveau der Hotels einzugehen, das dich in der Metropole erwartet. Also: Einfache Hotels im Dunstkreis von Manhattan bieten in der Nebensaison solide Doppelzimmer ab ca. 80 Euro pro Nacht an. Das ist allerdings auch so ziemlich das günstigste, was du bekommen kannst.

 

In der Preiskategorie um 150 Euro pro Nacht wird die Auswahl wesentlich größer. Zu diesem Preis findest du hundertfach positiv bewertete Hotels in Manhattan. Wenn du wiederum auf der Suche nach einem Zimmer in den besten Hotels der Mittelklasse mit Lage in Manhattan bist, wirst du mit einem Übernachtungspreis von etwa 200 Euro rechnen müssen. Luxuriösere Unterkünfte gibt es in den Preisklassen darüber natürlich ebenfalls sehr viele.

 

Generell lässt sich sagen, dass die Hotelpreise in den Monaten Januar, Februar sowie Juli und August am günstigsten sind. Teurer wird der Aufenthalt für dich im April und Mai sowie im September und Oktober. Falls du also noch Spielraum bei deiner Reisezeit hast und aufs Geld achtest, könntest du das berücksichtigen. Ebenfalls positiv auf die zu zahlenden Preise kann sich das frühzeitige Buchen auswirken.

 

Trotz der hohen Übernachtungskosten solltest du übrigens nicht erwarten, ein sehr großes Zimmer zu bekommen. Wohnraum ist in New York rar und kostbar. Das zeigt sich auch bei der Größe vieler Hotelzimmer, die selten mehr als fünfzehn Quadratmeter aufweisen.

 

Was du bei den Preisen für das Übernachten in New York darüber hinaus beachten solltest, ist die sogenannte Zimmersteuer von 3,50 Dollar pro Tag. Darüber hinaus wird von der Stadt New York eine Übernachtungsgebühr in Höhe von 14,75 % erhoben. Bei den auf der deutschen Version von Booking.com angezeigten Preisen sind diese Steuern und Gebühren jedoch bereits eingerechnet.

 

New York Hotel Tipps wären nicht vollständig ohne Infos zu Brooklyn.

In Brooklyn kannst du New Yorks weniger touristische Seite kennenlernen

 

 

Kleine Info am Rande: Als teuerstes Hotel in New York gilt übrigens das Penthouse im Hotel The Mark*. Dieses befindet sich an der Madison Avenue in der exklusiven Upper East Side. Allein die Dachterrasse ist 230 Quadratmeter groß, das Penthouse selber 1.115 Quadratmeter. Geboten werden unter anderem fünf Schlafzimmer und zwei Bars. Eine Übernachtung kostet mehr als 77.000 Euro, was einer der höchsten Übernachtungspreise weltweit ist.

 

Jetzt aber gleich zurück zu den Themen für Menschen mit geringeren Kontoständen: Eine der wichtigsten Voraussetzungen eines Hotels in New York ist dessen Nähe zur nächsten U-Bahnstation.

 

Ebenso kann es empfehlenswert sein, bei Unterkünften in Brooklyn oder Queens darauf zu achten, dass die Fahrzeiten zu den Sehenswürdigkeiten in Manhattan nicht allzu lang sind, wenn man klassisches Sightseeing betreiben möchte. Ein mehr als netter Bonus können Ausblicke vom Zimmer auf Teile der Skyline sein.

 

Ansonsten ist es generell mein Tipp, auf das Preis-Leistungsverhältnis deiner Unterkunft zu achten und zu bedenken, dass man in New York im Regelfall nicht allzu viel Zeit im Hotelzimmer verbringt.

 

Hier in meinen New York Hotel Tipps ist außerdem eine Anmerkung zu Airbnb wichtig: Wissen solltest du, dass die komplette Vermietung von Wohnungen auf Airbnb in New York illegal ist. Die Einführung dieses Gesetzes verwundert wenig, wenn man bedenkt, dass im Schnitt 60 % des Einkommens der New Yorker:innen für die Wohnung draufgeht. Allein ein WG-Zimmer mit Zugang zum Bad kostet in Manhattan um die 2.000 Dollar.

 

Die starke Verbreitung von Airbnb würde diese Lage noch weitaus verschlechtern. Legal ist die Nutzung von Airbnb nur, wenn maximal zwei Gäste in einem Zimmer einer Wohnung unterkommen, die gleichzeitig vom Gastgeber bewohnt wird.

 

 

Die besten Viertel: Wo in New York übernachten?

 

Zum Übernachten in New York drängt sich Midtown Manhattan auf.

Eine der besten Adressen zum Übernachten in New York ist Midtown Manhattan mit seinen Wolkenkratzern

 

 

Die Kernfrage lautet schließlich: Wo kann man bestmöglich als Reisender in New York übernachten? Zur Beantwortung dieser Frage solltest du dir zunächst die grundsätzliche Unterteilung des Stadtgebiets in die „five borroughs“ (also fünf Stadtteile) Manhattan, Brooklyn, Queens, Bronx und Staten Island vor Augen führen.

 

Diese Stadtteile sind wiederum untergliedert in verschiedene Viertel, von denen dir beispielsweise Chelsea, Greenwich Village oder Hell’s Kitchen bekannt vorkommen könnten. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten befinden sich in Manhattan, wo entsprechend das Preisniveau am höchsten ist. Zum Ausweichen können für niedrigere Preise daher auch Teile von Brooklyn oder Queens in Frage kommen – vor allem diejenigen, die nahe an Manhattan liegen.

 

Staten Island hat wiederum den Nachteil, nicht ans Metronetz angebunden zu sein, das nach Manhattan führt, wodurch eine Fährfahrt nötig wird. Und die nördlich an Manhattan angrenzende Bronx hat für Reisende wiederum den Nachteil, dass die Hoteldichte dort niedrig ist.

 

Mit all dem im Hinterkopf sind die folgenden Viertel für meinen Geschmack am besten zum Übernachten in New York geeignet: Midtown Manhattan, Lower Manhattan sowie Long Island City in Queens. Darüber hinaus lohnt sich der Blick auf verschiedene Hotels im weitläufigen Brooklyn.

 

Damit du dir einen Überblick über die Lage der von mir zum Übernachten in New York empfohlenen Viertel verschaffen kannst, habe ich sie dir auf der folgenden Karte inklusive empfehlenswerter Hotels in ihnen markiert (Midtown = blau, Lower Manhattan = grün, Long Island City in Queens = rot, Brooklyn = schwarz, mit Ausblick = lila):

 

 

 

 

1. New York Hotel Tipps: Lower Manhattan

 

Unter New York Hotel Tipps sind Unterkünfte in Lower Manhattan zu nennen.

Blick von der Staten Island Ferry auf die Hochhäuser von Lower Manhattan

 

 

Lower Manhattan erstreckt sich von der Südspitze Manhattans beim Battery Park bis hin zum Union Square. Im südlichen Teil des Bezirks startete die rasante Entwicklung von New York.

 

Die Gegend ist zwar sehr dicht besiedelt, allerdings nicht extrem weitläufig, sodass ich hier keine weitere Unterteilung in einzelne Viertel vornehme. Vom nördlichen Teil bis zum südlichen Teil von Lower Manhattan könntest du beispielsweise zu Fuß in unter einer Stunde gelangen.

 

Die wohl bekanntesten Viertel dieser lebhaften und spannenden Ecke der Metropole sind Greenwich Village und SoHo. Außerdem befinden sich die Wall Street, Little Italy und Chinatown in Lower Manhattan. Dazu gesellen sich das One World Trade Center und Ground Zero sowie der Zugang zur Brooklyn Bridge als weitere wichtige Sehenswürdigkeiten, die ich bei jeder weiteren Reise nach New York ansteuern würde.

 

Eine bei Reisenden beliebte Unternehmung in Lower Manhattan ist die Fahrt mit der Staten Island Ferry. Auch Ausflüge zur Freiheitsstatue starten hier. Im Finanzviertel sollte man außerdem unbedingt in der Wall Street vorbeischauen, wo die Gebäude der Federal Reserve Bank und des New York Stock Exchange sehenswert sind.

 

Wenn du dich wiederum vom Pflichtprogramm etwas lösen möchtest, dann ist das zu Lower Manhattan gehörende Viertel Greenwich Village eine gute Anlaufstelle. Das Greenwich Village ist als Künstlerviertel bekannt. Die teils schmalen Straßen sind außerdem die Heimat von kleinen und charmanten Lokalen. Auf weitere gute Adressen zum Ausgehen stößt du außerdem im Meatpacking District, der gleich ans Greenwich Village angrenzt.

 

 

A) Vorteile von Hotels in Lower Manhattan

 

 

  • Zahlreiche weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie das One World Trade Center, Ground Zero und die Brooklyn Bridge befinden sich in Lower Manhattan.

 

  • Weitere berühmte Attraktionen wie das Empire State Building liegen gleich nördlich von Lower Manhattan.

 

  • Insbesondere im besonders lebhaften Viertel Greenwich Village gibt es eine riesige Auswahl an guten Restaurants.

 

  • Das Angebot an hervorragenden Hotels ist in Lower Manhattan riesig.

 

  • Die Metroanbindung ist hervorragend.

 

  • Auch Brooklyn mit seinen bei Einheimischen beliebten In-Vierteln ist zügig erreichbar.

 

 

B) Nachteile von Hotels in Lower Manhattan

 

 

  • Teils sind die nördlich von Lower Manhattan vor allem in Midtown gelegenen Sehenswürdigkeiten (z. B. das Empire State Building) oder der noch weiter nördlich liegende Central Park nicht mehr ohne Weiteres zu Fuß zu erreichen.

 

  • Das Preisniveau der Unterkünfte in dieser Ecke der Stadt ist hoch.

 

 

C) Konkrete New York Hotel Tipps für Lower Manhattan

 

Zum Übernachten in New York drängen sich die Hotels in Lower Manhattan auf.

Rund um das One World Trade Center und Ground Zero hat Lower Manhattan viele hochwertige Hotels zu bieten

 

 

  • The Jane Hotel* (ab ca. 95 €/Nacht): Wenn du dich mit einem sehr kleinen Zimmer und der Nutzung eines Gemeinschaftsbads anfreunden kannst, findest du im Jane Hotel einige der günstigsten Zimmer in Lower Manhattan. Eine Besonderheit ist der Einrichtungsstil der 1920er Jahre. Es gibt außerdem eine Bar und Fahrräder stehen zur Nutzung bereit.

 

  • Leon Hotel LES* (ab ca. 120 €/Nacht): Dieses 3-Sterne-Hotel liegt unweit der Manhattan Bridge in Chinatown. Durch diese Lage befinden sich vor allem chinesische Restaurants und Imbisse direkt vor der Tür. Außerdem lässt sich Manhattan von hier aus sehr gut zu Fuß erkunden.

 

  • Hotel Mimosa* (ab ca. 140 €/Nacht): Dieses von bisherigen Gästen fabelhaft bewertete Hotel bietet schöne Zimmer, die teils sogar Ausblicke auf das One World Trade Center ermöglichen. Insgesamt wird ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis geboten.

 

  • Hilton Garden Inn NYC Financial Center/Manhattan Downtown* (ab ca. 145 €/Nacht): Ein weiteres sehr gutes 3-Sterne-Hotel in dieser Preiskategorie ist dieser Ableger der Hilton-Kette. Die Unterkunft liegt sehr nah an der Südspitze Manhattans, sodass unter anderem die Staten Island Ferry schnell erreichbar ist. Auch darüber hinaus ist die Verkehrsanbindung hervorragend.

 

  • NobleDEN Hotel* (ab ca. 190 €/Nacht): Das NobleDEN gehört zu den am besten bewerteten Hotels in Lower Manhattan. Die Lage zwischen Chinatown, Little Italy und SoHo ist praktisch, um die Stadt zu Fuß ausgiebig zu erkunden. Kaffee und Tee stehen ganztägig kostenlos zur Verfügung.

 

  • Moxy NYC Downtown* (ab ca. 210 €/Nacht): Ein weiteres tolles Hotel zum Übernachten in New York bzw. in Lower Manhattan ist das Moxy mit seinem ansprechenden Design. Zu den besonderen Vorzügen gehören unter anderem eine schicke Bar und eine hervorragende Metroanbindung.

 

  • citizenM New York Bowery* (ab ca. 250 €/Nacht): Zu den beliebtesten Hotels in Manhattan zählt das CitizenM an der Bowery. Eines der vielen Highlights sind die sensationellen Ausblicke von der Gemeinschaftslounge und aus vielen Zimmern.

 

 

 

 

2. New York Hotel Tipps: Midtown

 

Unter New York Hotel Tipps sind Unterkünfte in Midtown Manhattan zu nennen.

Blick aus dem Central Park auf die nördliche Häuserreihe von Midtown

 

 

Midtown grenzt nördlich an Lower Manhattan und erstreckt sich rund um das Empire State Building. Der südliche Teil des Central Parks sowie die Upper West und East Side markieren die nördliche Grenze des Bezirks, in dem unter anderem der Times Square, Hell’s Kitchen, Broadway und Chelsea ihre Heimat haben.

 

Hier befinden sich viele der bekanntesten Hochhäuser New Yorks – darunter neben dem Empire State Building das Chrysler Building und der Bank of America Tower. Einer der großen Anziehungspunkte ist in Midtown nicht nur für mich der Times Square. Darüber hinaus ist beispielsweise der Grand Central Terminal sehr sehenswert. Ebenso sind die Theater am Broadway als Touristenmagnet zu erwähnen.

 

Die Nähe all dieser Sehenswürdigkeiten im Herzen Manhattans sorgt dafür, dass du in Midtown die beste Ausgangslage vorfindest, Manhattan umfassend zu Fuß zu erkunden. Es verwundert daher wenig, dass Midtown die beliebteste Ecke New Yorks für die Hotelsuche ist. Meiner Meinung nach ist das mit Recht so.

 

 

A) Vorteile von Hotels in Midtown

 

 

  • Midtown bietet eine strategisch hervorragende Ausgangslage, um Manhattan mit seinen zahlreichen weltbekannten Sehenswürdigkeiten zu Fuß umfassend zu erkunden.

 

  • Die Anbindung ans Metronetz ist sehr gut.

 

  • Es wird eine große Auswahl an Unterkünften verschiedener Preiskategorien geboten.

 

  • Für erste Reisen nach New York ist Midtown dank seiner absolut zentralen Lage eine der besten Adressen.

 

 

B) Nachteile von Hotels in Midtown

 

 

  • Die Ecke ist der wohl touristischste Teil der Stadt, sodass man hier weniger Eindrücke vom Leben der New Yorker:innen bekommt.

 

  • Die Restaurantdichte ist hier etwas niedriger als in anderen Ecken Manhattans.

 

  • Das Preisniveau ist auch in Midtown sehr hoch.

 

 

C) Konkrete New York Hotel Tipps für Midtown

 

New York Hotel Tipps wären unvollständig ohne Infos zu Unterkünften am Times Square.

Rund um den Times Square liefert Midtown sehr viele gute Hotels

 

 

  • Heritage Hotel New York City* (ab ca. 105 €/Nacht): Eine der günstigsten Adressen in Midtown mit sehr soliden Doppelzimmern im Angebot ist das Heritage Hotel. Direkt um die Ecke liegt nicht nur eine Metrostation, sondern auch das berühmte Flatiron Building.

 

  • Best Western Premier Empire State Hotel* (ab ca. 125 €/Nacht): In der direkten Nachbarschaft des Empire State Buildings liegt dieses 3-Sterne-Hotel. Entsprechend lassen sich viele Sehenswürdigkeiten von hier zu Fuß erreichen.

 

  • The Carvi Hotel New York, Ascend Hotel Collection* (ab ca. 140 €/Nacht): Dieses kreativ gestaltete Hotel der 3-Sterne-Kategorie liegt im Nordosten von Midtown unweit der St. Patrick’s Cathedral, sodass unter anderem der Central Park schnell zu Fuß angesteuert werden kann.

 

  • Radio City Apartments* (ab ca. 160 €/Nacht): In diesem Aparthotel kannst du mit Küchenzeile und Kühlschrank ausgestattete Apartments mieten. Das Vorhandensein einer eigenen Küche ermöglicht es, Geld zu sparen, da man weniger von Restaurants abhängig ist.

 

  • Arlo Midtown* (ab ca. 185 €/Nacht): Das Arlo Midtown gehört in die 4-Sterne-Kategorie und fällt mit seinem hervorragend guten Bewertungsprofil und sehr modernem Design auf.

 

  • citizenM New York Times Square* (ab ca. 220 €/Nacht): Ein weiterer Vertreter der beliebtesten Hotels in ganz Manhattan ist dieses CitizenM Hotel mit seiner absolut zentralen Lage am berühmten Times Square. Eine große Besonderheit ist die für Gäste zugängliche Terrasse mit Blick über die Dächer der Metropole in Richtung One World Trade Center.

 

  • Archer Hotel New York* (ab ca. 260 €/Nacht): Dieses stylische Hotel hat als speziellen Vorzug unter anderem eine Rooftopbar mit Ausblick auf das Empire State Building zu bieten. Auch einige Zimmer bieten derart eindrucksvolle Aussichten.

 

  • LUMA Hotel – Times Square* (ab ca. 280 €/Nacht): Das schicke LUMA Hotel liegt nur 300 Meter vom Times Square entfernt, sodass du hier im touristischen Herzen von New York übernachten kannst. Außerdem befindet sich die Unterkunft nahe am schönen Bryant Park.

 

 

 

 

 

 

3. New York Hotel Tipps: Long Island City in Queens

 

Zum günstige Übernachten in New York bietet sich Long Island City in Queens an.

Die Queensboro Bridge verbindet Long Island City in Queens mit Manhattan

 

 

Der New Yorker Bezirk Queens grenzt östlich an Manhattan an. Der East River markiert die Grenze zwischen den Bezirken. Der am westlichsten gelegene Stadtteil von Queens ist wiederum Long Island City – ein Geschäfts- und Wohnviertel, das sich in den letzten Jahren durch neu entstehende Hochhäuser und Gentrifizierung hervorgetan hat. Für die direkte Verbindung nach Manhattan sorgt die sehenswerte Queensboro Bridge.

 

Für Reisende sind die hier zu findenden günstigen Hotelangebote vor den Toren Manhattans interessant. Ebenfalls erwähnenswert sind die im Viertel befindlichen Parks am Wasser, die Ausblicke auf die Skyline Manhattans bieten. Das ermöglicht tolle Spaziergänge am Ufer des East Rivers.

 

Auch die hier ansässige Kunstszene ist nennenswert. Was für Hip Hop-Fans außerdem interessant sein dürfte: Der weltbekannte Rapper Nas ist in den Queensbridge Houses aufgewachsen, die sich in Long Island City befinden.

 

 

A) Vorteile von Hotels in Long Island City

 

 

  • Long Island City liegt direkt vor den Toren Manhattans.

 

  • Die Metroanbindung in Richtung Manhattan (und zu weiteren Orten in Queens und Brooklyn) ist sehr gut und sorgt dafür, dass du zügig zu den bekanntesten Attraktionen der Stadt gelangst.

 

  • Bei den Hotels in diesem Viertel herrscht ein deutlich niedrigeres Preisniveau als in Manhattan und es gibt wesentlich mehr Unterkünfte ab ca. 80 €/Nacht. Damit ist Long Island City unter Tipps für günstige Hotels in New York unbedingt zu nennen.

 

  • Vom Ufer des East River in Long Island City lassen sich wunderbare Ausblicke in Richtung Manhattan genießen.

 

 

B) Nachteile von Hotels in Long Island City

 

 

  • Wenn du vor die Hoteltür trittst, bist du nicht direkt im Trubel Manhattans.

 

 

C) Konkrete New York Hotel Tipps für Long Island City

 

Unter New York Hoteltipps ist Long Island City in Queens zu nennen.

Der Blick von Long Island City über den East River in Richtung Manhattan

 

 

  • Hotel The Villa* (ab ca. 70 €/Nacht): Einige der günstigsten Doppelzimmer direkt vor den Toren Manhattans hat dieses saubere und einfach gehaltene Hotel im Angebot. Das Gebäude ist relativ neu. Der klare Vorteil ist die Nähe von Manhattan bei gleichzeitig deutlich niedrigeren Preisen.

 

  • Feather Factory Hotel* (ab ca. 95 €/Nacht): Auch dieses 3-Sterne-Hotel bietet günstige Zimmer im direkten Umfeld von Manhattans berühmten Häuserschluchten. Zwei U-Bahnstationen sind ca. zehn Gehminuten entfernt und die Fahrt ins Herz von Manhattan dauert dann nur noch weitere zehn Minuten.

 

  • LIC Plaza Hotel* (ab ca. 120 €/Nacht): Zu den am besten bewerteten Hotels in Long Island City gehört das LIC Plaza. Durch mehrere Metrostationen und Bushaltestellen ist die Anbindung an Manhattan hervorragend. Einige Zimmer bieten sogar Ausblicke in Richtung Manhattan.

 

  • LIC Hotel* (ab ca. 130 €/Nacht): Neben der natürlich auch bei diesem Hotel gegebenen guten Anbindung an Manhattan ist die Dachterrasse mit Ausblick einer der Vorzüge. Das Preis-Leistungsverhältnis ist auffällig gut, sodass das LIC Hotel zum Übernachten in New York unbedingt empfehlenswert ist.

 

  • Hyatt Place Long Island City* (ab ca. 180 €/Nacht): Sehr moderne und gleichzeitig relativ große Zimmer sowie die blitzschnelle Erreichbarkeit von Manhattan sind einige der Vorzüge dieses Hyatt-Hotels.

 

 

 

 

 

4. New York Hotel Tipps für Brooklyn

 

Zum Übernachten in New York drängt sich auch Brooklyn im Umkreis der Brooklyn Bridge auf.

Ausblick von der Brooklyn und Manhattan verbindenden Brooklyn Bridge

 

 

Gleich nach Manhattan ist Brooklyn mit seinen über 2,7 Millionen Einwohner:innen der am dichtesten bewohnte Bezirk der gesamten USA. Er wurde 1634 von Niederländern gegründet und Breuckelen genannt, was eine Anspielung an die Stadt Breukelen bei Utrecht sein sollte. Bis 1898 war Brooklyn eine eigenständige Stadt.

 

Der Bezirk ist sehr weitläufig und reicht von der Brooklyn Bridge bis an die Atlantikküste bei Coney Island. Im Vergleich zu Manhattan sind deutliche Unterschiede zu merken. So konnten sich hier – dank der niedrigeren Lebenshaltungskosten – Hipsterviertel wie Williamsburg direkt vor den Toren Manhattans entwickeln.

 

In Williamsburg bewirken leicht angeranzte Gebäude in Kombination mit schicken Neubauten eine interessante Mischung. In Kombination mit der Streetart, die an vielen Stellen im Viertel zu finden ist, sorgt das für viele sehenswerte Ecken. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés, Bars und Clubs, die vor allem bei Einheimischen hoch im Kurs stehen.

 

Aber nicht nur Williamsburg ist in Brooklyn einen Besuch wert. Nach einem Gang über die Brooklyn Bridge sollte man beispielsweise im Brooklyn Bridge Park vorbeischauen, der eindrucksvolle Ausblicke auf die Skyline von Manhattan ermöglicht.

 

Von dort aus ist mit DUMBO ein weiterer schöner Teil Brooklyns schnell erreichbar, in dem du von der Washington Street aus das berühmte Bild von Empire State Building und Manhattan Bridge machen könntest.

 

 

A) Vorteile von Hotels in Brooklyn

 

 

  • Brooklyn ist nicht so glattgebügelt wie Manhattan und bietet viel eigenen Charakter.

 

  • In den Vierteln von Brooklyn kannst du dich leichter unter die Einheimischen mischen, als es im deutlich touristischeren Manhattan möglich ist.

 

  • Von vielen Teilen Brooklyns ist Manhattan schnell per Metro erreichbar.

 

  • In den Hipstervierteln wie Williamsburg gibt es eine hohe Dichte an Restaurants und weiteren Ausgehmöglichkeiten.

 

 

B) Nachteile von Hotels in Brooklyn

 

 

  • Du bist nicht direkt im berühmten Manhattan und damit nicht in dem Teil der Stadt, den die meisten Reisenden mit New York in Verbindung bringen.

 

  • Für direkte Spaziergänge nach Manhattan sind vor allem die weiter südlich gelegenen Teile Brooklyns leider zu weitläufig.

 

 

C) Konkrete New York Hotel Tipps für Brooklyn

 

Beim Übernachten in New York in Brooklyn ist die Küste nicht weit weg.

Brooklyn hat rund um Coney Island sehenswerte Atlantikküste zu bieten

 

 

  • King Hotel Brooklyn Sunset Park* (ab ca. 80 €/Nacht): Unweit des Brooklyner Sunset Parks liegt dieses Hotel mit seinen sehr preiswerten Zimmern. Die Ausstattung ist neu und modern. Wer mit dem Auto in New York anreist, hat außerdem den Vorteil, dass das Hotel über einen Parkplatz verfügt.

 

  • Bklyn House Hotel New York Brooklyn* (ab ca. 110 €/Nacht): Diese Unterkunft liegt in Bushwick und damit einem der Stadtteile, die früher von sozialen Problemen geplagt waren, sich mittlerweile jedoch in angesagte Viertel verwandelt haben. Das als Hipster-Viertel weltweit bekannte Williamsburg liegt gleich um die Ecke und dank der Metro ist Manhattan ebenfalls zügig ansteuerbar.

 

  • Pod Brooklyn* (ab ca. 155 €/Nacht): Dieses moderne Hotel trennt nur eine fünfzehnminütige Metrofahrt von Manhattan. Das angesagte Williamsburg ist leicht zu Fuß erreichbar. Die Zimmer sind zwar sehr klein, aber mit allem Notwendigen ausgestattet.

 

  • Best Western Brooklyn-Coney Island Inn* (ab ca. 160 €/Nacht): Dieses relativ neue Hotel liegt nahe dem Atlantik in Coney Island, sodass man regelmäßig an der Küste spazieren gehen könnte. Der Nachteil ist allerdings, dass die Metrofahrt von hier nach Manhattan einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Und das dürfte in den meisten Fällen ein KO-Kriterium für Reisende mit wenig Zeit in New York sein.

 

  • Hotel Le Jolie* (ab ca. 165 €/Nacht): Im hippen Williamsburg liegt dieses 4-Sterne-Hotel, das damit das Übernachten in New York in einem Szeneviertel vor den Toren Manhattans ermöglicht.

 

  • Hampton Inn Brooklyn Downtown* (ab ca. 200 €/Nacht): Durch die praktische Lage dieses Hotels gelangt man schnell nach DUMBO oder auf die Brooklyn Bridge. Damit ist Manhattan auch zu Fuß gut erreichbar. Mehrere Metrostationen liegen außerdem im direkten Umfeld, sodass es auch auf diesem Weg leicht ist, nach Manhattan zu gelangen. Insbesondere für Familien sind die Angebote für Doppelzimmer mit zwei Doppelbetten günstig und praktisch.

 

 

 

 

5. New York Hotel mit Aussicht

 

Hotels in New York mit Aussicht müssen unter New York Hotel Tipps genannt werden.

New York ist eine Stadt der tollen Ausblicke

 

 

Wie Google mir verrät, suchen viele New York-Reisende nach einem „New York Hotel mit Aussicht“. Unter den oben zu den einzelnen Stadtteilen aufgelisteten New York Hotel Tipps findest du schon ein paar solcher Hotels, die Ausblicke über die Metropole ermöglichen.

 

Hier folgt jedoch abschließend noch eine weitere kleine Auflistung von New York Hotels mit Aussicht – und zwar solche verschiedener Preiskategorien und in unterschiedlichen Ecken der Stadt:

 

 

Konkrete Tipps für New York Hotels mit Aussicht

 

 

  • The New Yorker, A Wyndham Hotel* (ab ca. 170 €/Nacht): Dieses 4-Sterne-Haus liegt in Hell’s Kitchen und hat sich dort in einem schönen Gebäude aus den 1930er Jahren angesiedelt. Einige der angebotenen Zimmer ermöglichen mehr als nette Ausblicke auf die Stadt.

 

  • Hotel on Rivington* (ab ca. 250 €/Nacht): Zu den New York Hotels mit Aussicht gehört auch das Hotel on Rivington. Die Zimmer bieten teils Panoramablicke in Richtung One World Trade Center, Brooklyn Bridge und Manhattan Bridge.

 

  • Nolitan Hotel SoHo – New York* (ab ca. 290 €/Nacht): Im unbedingt empfehlenswerten Viertel SoHo bietet das Nolitan Zimmer mit eindrucksvollen Ausblicken über die berühmten Dächer Manhattans.

 

  • ModernHaus SoHo* (ab ca. 390 €/Nacht): Das ModernHaus (5 Sterne) bietet zahlreiche herausragende Aussichten über New York. Eine weitere Besonderheit ist in dieser Hinsicht die Dachterrasse mit kleinem Pool.

 

  • The Peninsula New York* (ab ca. 1.100 €/Nacht): Wenn du eine ganze Runde tiefer in die Tasche greifen kannst und möchtest, dann darf unter den New York Hotels mit Aussicht auch das an der Fifth Avenue gelegene Peninsula nicht unerwähnt bleiben.

 

 

Ich hoffe, meine New York Hotel Tipps helfen dir bei deiner Hotelsuche in dieser spannenden Metropole! Weitere New York-Artikel von mir findest du unter den folgenden Links:

 

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über wichtige New York Hotel Tipps zum optimalen Übernachten in New York bei Pinterest:

 

Hier findest du die wichtigsten New York Hotel Tipps zum optimalen Übernachten im Big Apple!

Die wichtigsten New York Hotel Tipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.