Die 6 wichtigsten Frankfurt Reisetipps, die du kennen solltest | Reiseblog Urban Meanderer
60040
post-template-default,single,single-post,postid-60040,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Zu den Frankfurt Reisetipps gehört auch die Euro-Skulptur vor den Hochhäusern des Bankenviertels.

Die 6 wichtigsten Frankfurt Reisetipps, die du kennen solltest

Frankfurt ist mit seiner beeindruckenden Skyline, der Lage am Main und der frisch aus dem Boden gestampften Altstadt immer wieder eine Reise wert. Um das Beste aus der Zeit in Mainhattan herauszuholen, ist es wiederum ein kluger Plan, sich gezielt auf die Reise vorzubereiten.

 

Genau deshalb möchte ich dir in diesem Artikel einen praktischen Überblick über die wichtigsten Themen verschaffen, mit denen du es bei deiner Reisevorbereitung zu tun bekommst: den Anreiseoptionen, der Nutzung des Nahverkehrs, der Unterkunftssuche, der Auswahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, spannenden Stadtführungen und informativen Reiseführern.

 

Halten wir uns also nicht länger auf und sorgen dafür, dass deine Reisevorbereitung so reibungslos verläuft wie das 7:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien bei der WM 2014.

 

 

1. Frankfurt Reisetipps zur Anreise

 

Frankfurt Reisetipps wären unvollständig ohne Hinweise zur Anreise per Bahn über den Hauptbahnhof.

Viele Reisende erreichen Frankfurt über den riesigen Hauptbahnhof

 

 

Zu Beginn der Planung deiner Reise nach Frankfurt dürftest du dir die Frage nach den besten Optionen zur Anreise stellen.

 

Für mich ist das als Fan von Zugfahrten eindeutig die Deutsche Bahn. Aber auch die Fernbusse von Flixbus dürfen als günstige Alternative nicht unter den Tisch gekehrt werden.

 

Für Reisende, die sich beispielsweise aus dem Raum Wien auf den recht weiten Weg nach Frankfurt machen, möchte ich außerdem die Möglichkeit einer Anreise per Flugzeug (samt dem dazugehörigen Flughafentransfer) nicht unerwähnt lassen.

 

Starten wir aber am besten mit meiner liebsten Form der Fortbewegung: den Zügen.

 

 

A) Frankfurt Reisetipps zur Anreise per Zug

 

Der Frankfurter Hauptbahnhof gilt als das wichtigste Drehkreuz für die Züge der Deutschen Bahn und rangiert unter den meistfrequentierten Bahnhöfen Deutschlands mit etwa 460.000 Passanten pro Tag hinter dem Hamburger Hauptbahnhof auf Platz 2.

 

Über 1.000 Züge passieren das Gebäude täglich, sodass du dir leicht ausmalen kannst, dass die Anbindung an den Rest Deutschlands hervorragend ist. Günstige Sparpreistickets gibt es bereits ab etwa 20 Euro.

 

Am besten machst du dich gleich unter dem folgenden Link mit dem Sparpreisfinder der Bahn auf die Suche nach preiswerten Angeboten für Zugtickets aus deiner Heimat in Richtung Frankfurt am Main:

 

 

 

 

B) Frankfurt Reisetipps zu Flixbus & Flixtrain

 

Frankfurt ist nicht nur umfassend ans Zugnetz der Deutschen Bahn angebunden. Auch für die Fernbusse und Züge bzw. Flixtrains von Flixbus ist die Bankenmetropole ein wichtiges Drehkreuz.

 

Der erst 2019 fertiggestellte ZOB befindet sich gleich südlich des Hauptbahnhofs. Die Flixtrains (gute Anbindungen aus Richtung Berlin und Stuttgart) halten wiederum direkt im Hauptbahnhof, sodass die Ausgangsposition zum Erkunden der Stadt gleich gut ist wie mit den Zügen der Deutschen Bahn.

 

Auf die Suche nach passenden Verbindungen und günstigen Angeboten für Flixbus- und Flixtrain-Tickets kannst du dich am besten unter dem folgenden Link machen:

 

 

 

 

C) Frankfurt Reisetipps zur Anreise per Flugzeug & zum Flughafentransfer

 

Innerhalb Deutschlands sollte man wegen der relativ zentralen Lage Frankfurts und der guten Zuganbindung der Stadt an Metropolen wie Hamburg, Berlin, München und Zürich im Sinne des Umweltschutzes auf Flüge verzichten.

 

Wer allerdings beispielsweise aus Wien oder weiteren östlichen Ecken Österreichs anreisen möchte, für den könnte das Flugzeug die beste Option sein, um Frankfurt zu erreichen.

 

 

 

 

D) Frankfurt Reisetipps: Der Flughafentransfer

 

Nach der Landung steht dann noch der Transfer vom Flughafen ins Stadtzentrum auf dem Plan und muss hier folglich in meine Frankfurt Reisetipps. Diesen Transfer wirst du schnell und leicht hinter dich bringen können. Der riesige und bedeutsame Frankfurter Flughafen ist mit seinem eigenen Fern- und Regionalbahnhof hervorragend ans Nahverkehrsnetz Frankfurts bzw. das Netz der Deutschen Bahn angebunden.

 

Die Fahrt per S-Bahn bis zum Hauptbahnhof dauert nur 13 Minuten. Die Züge fahren tagsüber mindestens alle 15 Minuten. Die einzelne Fahrt kostet 5 Euro. Falls du am selben Tag noch einige Fahrten mit Tram und Co. in Frankfurt auf dem Plan stehen hast, dann lohnt sich schnell der Kauf eines entsprechenden Tagestickets für die notwendigen Tarifzonen. Ein solches ist für 9,75 Euro zu haben.

 

Für eine Taxifahrt zwischen dem Hauptbahnhof und dem Flughafen müsstest du mit einem Preis von ca. 30 Euro rechnen.

 

 

2. Frankfurt Reisetipps zum Nahverkehr

 

Frankfurt Reisetipps: Im Zusammenhang mit dem Nahverkehr kann auch das Drehkreuz Hauptwache erwähnt werden.

Die Hauptwache ist ein wichtiges Drehkreuz im Frankfurter Nahverkehrsnetz

 

 

Wenn du in Frankfurts Zentrum eingetrudelt bist, könnte dich dein Weg in Richtung Unterkunft oder zu den ersten Sehenswürdigkeiten per Bus, Tram, U- oder S-Bahn weiterführen.

 

Am besten verschaffst du dir mit einem der folgenden Netzpläne vorab einen Überblick über das Frankfurter Nahverkehrsnetz. Einen solchen Plan auf dem Handy stets parat zu haben, kann manchmal Gold wert sein.

 

 

 

 

Vereinfachen kannst du dir die Strecken- und Tarifsuche darüber hinaus mit dem RMV-Routenplaner unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

Zu den Preisen der für Touristen überwiegend relevanten Tickets ist Folgendes zu schreiben:

 

 

  • Kurzstreckenticket (unter 2.000 Metern): 1,50 Euro

 

  • Einzelticket: 2,75 Euro

 

  • Einzelticket mit Flughafen: 5 Euro

 

  • Tageskarte: 5,35 Euro

 

  • Tageskarte mit Flughafen: 9,75 Euro

 

 

Die Preise für deine gewünschte Route lassen sich leicht auch mit dem Tarifrechner unter dem folgenden Link herausfinden:

 

 

 

 

3. Frankfurt Reisetipps zu empfehlenswerten Unterkünften

 

Zu den Frankfurt Reisetipps gehören auch Infos zu guten Unterkünften in Bahnhofsviertel und Co.

Viele preiswerte Unterkünfte befinden sich in zentraler Lage in und im Umfeld des Bahnhofsviertels

 

 

Als eine der meistbesuchten Städte Deutschlands (Frankfurt liegt in dieser Rangliste hinter Berlin, Hamburg, München und Köln auf dem ehrenwerten 5. Platz) hat Mainhattan eine große Anzahl an hochwertigen Unterkünften zu bieten.

 

Damit du dir beispielsweise nicht versehentlich einen Platz ausgerechnet in einem am äußersten Stadtrand platzierten Hotel sicherst, nenne ich dir hier einige strategisch äußerst praktisch gelegene Unterkünfte verschiedener Preisklassen, die du dir zu Beginn deiner Hotelsuche etwas genauer anschauen könntest:

 

 

  • Hotel Topas* (ab ca. 50 €/Nacht): Im zentral zwischen dem Hauptbahnhof und dem Messegelände gelegenen Gallusviertel stößt du mit dem Hotel Topas auf eines der Frankfurter Hotels, in denen du für wenig Geld eine erstaunlich gute Qualität geboten bekommst.

 

  • Capri by Fraser, Frankfurt* (ab ca. 80 €/Nacht): Auch das Capri spielt sich mit seinem auffällig guten Preis-Leistungsverhältnis in den Vordergrund. Das Hotel befindet sich ebenfalls im Gallusviertel und kann mit schicken Zimmern der größeren Sorte und unzähligen hervorragenden Gästebewertungen punkten.

 

  • the niu Charly* (ab ca. 90 €/Nacht): Nur wenige Minuten Fußweg trennen das niu Charly vom Hauptbahnhof, sodass du dich hier in strategisch äußerst praktischer Lage in einem top modernen Hotel wunderbar von deinen Stadterkundungstouren erholen kannst.

 

  • Motel One Frankfurt-Römer* (ab ca. 110 €/Nacht): Dieser Ableger der empfehlenswerten Motel One-Kette hat sich im direkten Umkreis des Römers und damit im touristischen Epizentrum der Stadt angesiedelt. Der Großteil der wichtigsten Attraktionen Frankfurts ist von hier aus schnell erreichbar.

 

  • The Doorman Die Welle Frankfurt* (ab ca. 110 €/Nacht): Hier kannst du dir deinen Platz in umfassend ausgestatteten Apartments in praktischer Lage sichern. Wenn du ein Fan davon bist, dich auf Reisen auch hin und wieder eigenständig zu versorgen, dann bist du hier an der richtigen Adresse.

 

  • Libertine Lindenberg* (ab ca. 125 €/Nacht): Im lebhaften Sachsenhausen am südlichen Ufer des Mains empfehle ich dir wiederum dieses stylische Hotel, das sich in einem malerischen Altbau angesiedelt hat. Von hier aus ist nicht nur die Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Partymeile in Alt-Sachsenhausen im Eilverfahren ansteuerbar.

 

 

 

 

Für noch deutlich mehr ins Detail gehende Infos zu den für Touristen vorteilhaften Stadtteilen und den besten Unterkünften in ihnen empfehle ich dir meinen entsprechenden Artikel unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

4. Frankfurt Reisetipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

 

In meinen Frankfurt Reisetipps liste ich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten rund um die Skyline auf.

Zu den absoluten Highlights zählt für mich in Frankfurt der Blick über den Main auf die Skyline

 

 

Nachdem wir geklärt haben, wie du nach Frankfurt gelangst, dich dort geschickt von A nach B befördern lassen kannst, mögliche Fragen zur Unterkunftssuche geklärt haben, ist es nun an der Zeit, sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von „Bankfurt“ genauer anzuschauen.

 

Folgende Orte solltest du – vor allem als ErstbesucherIn der Stadt – dringend auf dem Zettel haben:

 

 

1. Bankenviertel mit dem Main Tower als Aussichtspunkt
2. Alte Oper
3. Einkaufszone: Große Bockenheimer Straße bzw. Fressgass, Hauptwache, Zeil
4. St. Katharinenkirche
5. Goethe-Haus & Goethe-Museum
6. Paulskirche
7. Römer & Römerberg
8. Schirn Kunsthalle
9. Kaiserdom St. Bartholomäus
10. Weseler Werft und EZB-Hochhaus
11. Skyline-Blick von der Alten Brücke
12. Brückenviertel
13. Sachsenhausen
14. Eiserner Steg
15. Museumsufer mit dem Städel Museum
16. Messeturm
17. Palmengarten

 

 

Mein erster praktischer Tipp zu den genannten Orten: Unter dem folgenden Link findest du eine Karte, auf der ich dir die Lage der aufgelisteten Sehenswürdigkeiten markiert habe. So dürfte es dir schneller gelingen, dir einen umfassenden Überblick über deren Lage zu machen.

 

 

 

 

Wie du siehst, liegen die Orte glücklicherweise relativ nah beieinander, sodass du Frankfurts bekannteste Highlights zur Not auch in kürzerer Zeit kennenlernen könntest.

 

Ein im Zusammenhang mit den Sehenswürdigkeiten ebenfalls wichtiger Tipp: In vielen der Frankfurter Museen kannst du dich am letzten Samstag eines Monats über einen kostenlosen Eintritt freuen.

 

Detaillierte Infos von mir zu den genannten Orten und deren Verbindung zu einem praktischen Rundgang findest du im folgenden Artikel:

 

 

 

 

Du solltest meiner bescheidenen Meinung nach allerdings nicht nur Frankfurts berühmteste Attraktionen ansteuern. Die größte Stadt Hessens bietet auch abseits der Touristenpfade so einige Plätzchen, die es wert sind, genauer unter die Lupe genommen zu werden.

 

Eine Übersicht über die 10 besten Ecken dieser Art findest du im folgenden Artikel von mir:

 

 

 

 

5. Frankfurt Reisetipps zu empfehlenswerten Stadtführungen & Touren

 

Zu Frankfurt Reisetipps zählen auch Empfehlungen für Touren wie Bootsfahrten auf dem Main.

Zu den beliebtesten Touren zählen in Frankfurt die Bootsfahrten über den Main (hier der Blick in Richtung Sachsenhausen)

 

 

Wie die meisten anderen Städte und Metropolen lässt sich auch Frankfurt besonders gut kennenlernen, wenn man sich von einheimischen Guides durch die Häuserschluchten und Altstadtgassen führen lässt und dabei mit den spannendsten Infos zu den vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten versorgt wird.

 

In dieser Hinsicht empfehle ich dir im Rahmen meiner Frankfurt Reisetipps vor allem den Blick auf die folgenden Angebote für unterhaltsame Stadtführungen und Touren:

 

 

  • Führung durch die Altstadt*: Die in großen Teilen gerade erst frisch neu aufgebaute Altstadt gehört zu den optischen Highlights Frankfurts. Dank dieser Führung durch die „historischen“ Gassen kannst du diese Ecke nicht nur visuell auf dich wirken lassen, sondern wirst gleichzeitig mit vielen interessanten Infos zur Altstadt und ihren Sehenswürdigkeiten sowie zu Frankfurt im Allgemeinen versorgt.

 

  • Stadtführung mit einem Einheimischen*: Hier erhältst du die Möglichkeit, dir einen Stadtrundgang auf deine Reisewünsche und Interessen maßzuschneidern. Ein Einheimischer führt dich dann durch seine Heimatstadt und bringt dir sowohl bekannte Ecken als auch weniger bekannte Insidertipps abseits der üblichen Pfade näher. Insgesamt ergibt das eine tolle Möglichkeit, schnell viel über Frankfurt zu erfahren.

 

  • Radtour – Skyline, Goethe & Apfelwein*: Per Fahrrad lassen sich Städte umfassend in kurzer Zeit erkunden. Genau das kannst du bei dieser geführten Radtour durch Frankfurt ausnutzen. Für drei Stunden radelst du in bequemem Tempo von einem spannenden Ort zum nächsten und bekommst auf diese Art schnell viel von der Stadt zu sehen. Sehr praktisch!

 

  • Sightseeing-Bootsfahrt (1 oder 2 Stunden)*: Zu den mit Recht beliebtesten Unternehmungen von Touristen in Frankfurt gehören die Bootsfahrten auf dem Main. Dabei kannst du die Stadt nicht nur vom Wasser aus genießen, sondern wirst gleichzeitig auch noch per Audioguide mit interessanten Fakten zu den vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten versorgt. Das lohnt sich für meinen Geschmack sehr!

 

  • Kneipentour durch Alt-Sachsenhausen*: Frankfurts wohl beliebteste Partymeile mit ihren zahlreichen Kneipen und Bars kannst du dir in dieser unterhaltsamen Kneipentour wunderbar von ortskundigen Guides näherbringen lassen. Das bietet nicht nur Stoff für einen spaßigen Abend, sondern auch die Möglichkeit, sich unter andere Reisende zu mischen. Und letzteres kann insbesondere für Alleinreisende besonders wertvoll sein.

 

 

 

 

Noch wesentlich ausführlichere Infos zu den besten Stadtführungen und weiteren Unternehmungen in Frankfurt findest du in meinem Artikel unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

6. Frankfurt Reisetipps: Die besten Reiseführer

 

Bei meinen Frankfurt Reisetipps nenne ich dir auch meine liebsten Reiseführer für die Stadt.

Über historisch bedeutsame Stätten wie den Kaiserdom wirst du in Reiseführern so einige spannende Infos finden

 

 

Meine letzte Empfehlung in meinen Frankfurt Reisetipps ist es schließlich, dich auch mit dem ein oder anderen Reiseführer auszustatten, um schließlich noch weitere Infos abzustauben, mit denen du zu einem absoluten Frankfurt-Experten aufsteigen könntest.

 

Folgende Bücher halte ich dabei für besonders nützlich:

 

 

  • Marco Polo Reiseführer Frankfurt*: Die Reiseführer von Marco Polo sind bekannt dafür, die wichtigsten Infos zu einem Reiseziel in knackiger Form zu präsentieren, sodass man schnell einen guten Überblick über die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und den ein oder anderen Geheimtipp gewinnt. Genau das leistet auch diese Ausgabe für Frankfurt, die damit unbedingt eine Empfehlung wert ist.

 

  • Reise Know-How CityTrip Frankfurt*: Auch dieser Reiseführer aus dem Hause Reise Know-How kann dir eine hervorragende Übersicht über die wichtigsten Orte in Frankfurt bieten. Dabei wird der Fokus teils auch auf Orte gelegt, die längst nicht bei jedem Touristen auf dem Plan stehen.

 

  • Glücksorte in Frankfurt*: Dieses Buch ist kein Reiseführer der klassischeren Sorte, sondern lenkt deine Aufmerksamkeit mit viel Liebe fürs Detail auf 80 ganz spezielle Frankfurter Orte, unter denen sich so einige faszinierende Geheimtipps finden lassen. Wenn du tiefer in die Besonderheiten Frankfurts eintauchen möchtest, dann bist du hier perfekt aufgehoben.

 

  • 52 kleine und große Eskapaden in der Region Rhein-Main*: Wenn du eine Runde mehr Zeit in die Region bringst oder dich im Frankfurter Stadtgebiet bereits gut auskennst, könntest du dem Umland der hessischen Metropole bzw. dem Rhein-Main-Gebiet eine Runde Aufmerksamkeit schenken. Für diesen Zweck ist dieses Buch wunderbar geeignet.

 

 

 

 

Viel Vergnügen bei deiner weiteren Reisevorbereitung und deinen Streifzügen durch die Finanzmetropole!

 

Schau dir am besten auch gleich meine weiteren Frankfurt-Artikel an, um deine Reiseplanung zu erleichtern und möglichst viel aus deiner Zeit rund um die Häuserschluchten im Bankenviertel herauszuholen:

 

 

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über die wichtigsten Frankfurt Reisetipps auf Pinterest:

 

Hier findest du die wichtigsten Frankfurt Reisetipps zu Themen wie den schönsten Sehenswürdigkeiten, zur Anreise, Hotels, Führungen, Nahverkehr & mehr, sodass du das Beste aus deiner Zeit in "Mainhattan" herauskitzeln kannst.

Die 6 wichtigsten Frankfurt Reisetipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.