Die Top 10 Cuxhaven Sehenswürdigkeiten als Rundgang (+ Tipps) | Reiseblog Urban Meanderer
60969
post-template-default,single,single-post,postid-60969,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive
Im Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang ist die Kugelbake einer der wichtigsten Cuxhaven Tipps.

Die Top 10 Cuxhaven Sehenswürdigkeiten als Rundgang (+ Tipps)

Cuxhaven liegt im hohen Norden Niedersachsens – und zwar genau da, wo die Elbe in die Nordsee mündet. Die Stadt ist die Heimat von nicht ganz 50.000 Einwohnern und ein beliebter Urlaubsort. Kein Wunder: Geboten wird ein kleines Strandparadies mit viel Norddeutschland- und Meeresatmosphäre.

 

Das eindrucksvolle Wattenmeer liegt direkt vor der Tür und gehört als weltweit einzigartiger Ort nicht umsonst zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die weitläufigen Sandstrände können sich mehr als sehen lassen.

 

Spannend ist von den Stränden aus auch der Blick auf den Weltschifffahrtsweg, auf dem unter anderem riesige Containerschiffe in Richtung Hamburg oder Atlantik pendeln.

 

Darüber hinaus gibt es so einige weitere Orte in der Stadt, die unbedingt sehenswert sind. Genau diese Plätze stelle ich dir in diesem Artikel über die wichtigsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten vor und mache dir einen Vorschlag für eine Route, mit der du sie erkunden kannst.

 

Als Startpunkt verwende ich dafür den zentral gelegenen Cuxhavener Bahnhof und beschreibe dir, wie ich die schönsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten bei einem Tagesausflug von Hamburg aus abgrasen würde. Du kannst aber selbstverständlich an beliebiger anderer Stelle in den Rundgang einsteigen.

 

Nachdem ich dir meinen Vorschlag für einen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang geschildert habe, gebe ich dir am Ende des Artikels außerdem noch einige Tipps für deine Reiseplanung mit auf den Weg.

 

Zunächst aber zum Rundgang:

 

 

Der Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang in der Innenstadt

 

1. Schloss Ritzebüttel, Schlossgarten & Ringelnatz-Museum

 

Im Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang ist Schloss Ritzebüttel eine wichtige Station.

Schloss Ritzebüttel ist auf jeden Fall ein Hingucker

 

 

Das Schloss Ritzebüttel liegt nur etwa zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Zu sehen gibt es ein sehr hübsches Schlösschen im Stile der Backsteingotik, auch wenn der prägende Vorbau im Stile des Barocks aus dem 18. Jahrhundert stammt.

 

Erbaut wurde das Gebäude im 14. Jahrhundert, um von Amtsmännern aus Hamburg (größtenteils Senatoren) als Dienstsitz genutzt zu werden. Der Grund: Das umliegende Ritzebüttel gehörte damals zu Hamburg.

 

Trotz der Schönheit und ansehnlichen Ausstattung der Anlage war diese Stellung bei den Hamburger Amtsmännern nicht sehr beliebt, da die Anreise aus Hamburg damals fast drei Tage in Anspruch nahm und Ritzebüttel so einigen Amtsmännern zu provinziell war.

 

Spätestens 1937 endete dieses Kapitel, da Hamburg mit Preußen ein Tauschgeschäft vollzog und Cuxhaven gegen Altona, Wandsbek und Harburg-Wilhelmsburg eintauschte.

 

Das Innere des Schlosses kannst du dir im Rahmen einer Führung anschauen. Der malerische Park rund um Schloss Ritzebüttel bietet sich wiederum zum Bummeln an. Während der Weihnachtszeit ist der kleine Weihnachtsmarkt zu erwähnen, der hier vor dem Schloss stattfindet. Sehr hübsch ist auch das am Teich im Park gelegene Schweizerhaus. Ein Restaurant ist ebenfalls vorhanden.

 

All das ergibt eine der schönsten Ecken der Stadt abseits der Küste!

 

Dem Schlosspark gegenüberliegend könntest du dem Joachim-Ringelnatz-Museum einen Besuch abstatten. Die kleine Ausstellung beschäftigt sich anhand zahlreicher Exponate mit dem Leben und Schaffen des bekannten Schriftstellers und Malers. Untergebracht ist sie in einem schönen Fachwerkhaus.

 

 

Öffnungszeiten Ringelnatz Museum: Das Museum ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Eintritt: 4 €

 

 

2. Fußgängerzone rund um die Nordersteinstraße

 

Auf die Nordersteinstraße stößt du gleich nördlich des Schlossparks. Sie zählt zu den ältesten Straßen der Stadt. Eine erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1755. Seit den 1970ern ist sie eine der Hauptmeilen der Cuxhavener Fußgängerzone.

 

Gesäumt wird die Nordersteinstraße von zahlreichen Geschäften. Cafés sind ebenfalls einige vorhanden. Für einen Bummel ist dieser Bereich jedenfalls wunderbar geeignet, wenn man denn gerne durch Einkaufsstraßen geht und außerdem Cuxhavens Stadtkern auf sich wirken lassen möchte.

 

 

So geht’s weiter im Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang: Am Wasserturm vorbei führt dich dein Weg in Richtung Hafen, wo sich gleich mehrere Cuxhaven Sehenswürdigkeiten tummeln.

 

 

3. Hafen mit den Hapag-Hallen

 

Zu den Cuxhaven Sehenswürdigkeiten zählt auch der Hafen mit den Hapag-Hallen.

Im Hintergrund siehst du den Turm der Hapag-Hallen im Hafen von Cuxhaven

 

 

Da die Elbe Ende des 19. Jahrhunderts für die modernen Passagierschiffe der Reederei Hapag zu schmal geworden war, konnten diese nicht mehr bis zum Hamburger Hafen vordringen.

 

Deshalb entstand in Cuxhaven ein Terminal, von dem aus sich Auswanderer in Richtung New York absetzten. Man kann sich leicht vorstellen, was an dieser historischen Stätte damals für Abschiede stattgefunden haben müssen.

 

Das ist längst Geschichte. In den Cuxhavener Hapag Hallen (= das Backsteingebäude mit dem Uhrenturm) kannst du jedoch eine Ausstellung besuchen, die sich mit den Auswanderergeschichten auseinandersetzt und damit ein spannendes Kapitel in der Cuxhavener Hafengeschichte beleuchtet.

 

Ein Teil der sehr informativen Ausstellung lässt sich kostenlos besichtigen. Im 1. Stock des Empfangsgebäudes Steubenhöft gibt es fünf Themenschwerpunkte: „Abschied nach Amerika“, „100 Jahre Steubenhöft“, „Nach Kanada“, „Faszination Amerika“ sowie „Albert Ballin und Cuxhaven“. Ein weiterer Bereich kann im Rahmen von Führungen besucht werden.

 

Aber auch ohne einen Besuch der Ausstellungen lohnt sich ein Abstecher in diese Ecke – allein schon, um einen Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe zu werfen.

 

Auf dem Weg zu den Hapag Hallen hast du die Möglichkeit, einem der Geschäfte zum Probieren eines Fischbrötchens oder weiterer Fischspezialitäten einen Besuch abzustatten. Das gilt vor allem für die Präsident-Herwig-Straße. Aber auch der Fischmarkt am Alten Fischereihafen bzw. am Nordseekai verdient sich in dieser Hinsicht eine Erwähnung.

 

Schließlich lohnt sich im Hafenbereich eine Erkundung des Wrack- und Fischereimuseums Windstärke 10. Zu sehen gibt es in dem architektonisch interessanten Bau eine moderne Ausstellung über Themen wie Fischerei in der Region, Schiffsunglücke und Seenotrettung. Veranschaulicht werden die angesprochenen Themen anhand von Videos sowie Exponaten wie Wrackteilen.

 

Zu den Cuxhaven Tipps gehört die City Marina mit dem Yachthafen.

Auch die City Marina mit dem Yachthafen ist sehenswert

 

 

Die City Marina zwischen dem Fischereihafen und der Alten Liebe ist mit ihren schicken Segelbooten ebenfalls sehenswert und damit eine wunderbare Zwischenstation für einen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang.

 

 

Öffnungszeiten Hapag Hallen: Täglich von 10 bis 18 Uhr lassen sich die Ausstellungen besuchen. Die Führungen starten täglich um 10:30 Uhr und dauern 90 Minuten. Über die Zeiten kannst du dich auf der offiziellen Website informieren.

 

Eintritt Hapag Hallen: Die Ausstellung ist kostenlos zugänglich. Die Führungen kosten wiederum 5 Euro.

 

Öffnungszeiten Windstärke 10: Mittwochs bis sonntags von 9:45 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Eintritt Windstärke 10: 6,50 € (ermäßigt 4,50 €)

 

 

4. Alte Liebe als eine der schönsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten

 

Eine der wichtigsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten ist die Alte Liebe.

Die Alte Liebe ist perfekt zum Beobachten von Schiffen

 

 

Die Alte Liebe ist einer der für mich faszinierendsten Orte in der Stadt und eindeutig eine der wichtigsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten. Sie beschreibt eine ehemalige Schiffsanlegestelle, die seit 1982 im Hafen als Aussichtsplattform dient.

 

1733 wurde sie mit Pfählen auf drei ausgedienten und extra für den Bau versenkten Schiffen errichtet.

 

Das Ergebnis ist ein perfekter Ort, um einen genaueren Blick auf die zahlreichen vorbeifahrenden Containerschiffe, Passagierschiffe, Schlepper und mehr zu werfen. Deren Namen und weitere Eckdaten werden von April bis Oktober täglich zwischen 10 und 19 Uhr durchgesagt. Und tatsächlich gibt es viel durchzusagen, da der Weltschifffahrtsweg nichts Geringeres als eine der weltweit meistbefahrenen Wasserstraßen ist.

 

Die Schiffspositionen vor Cuxhaven kannst du dir unter diesem Link anschauen.

 

Unter den Cuxhaven Sehenswürdigkeiten muss der Ausblick von der Alten Liebe genannt werden.

Da rollt ein ordentlicher Pott auf die Alte Liebe zu

 

 

Die Namensherkunft der Alten Liebe ist nicht eindeutig nachgewiesen. Die Bezeichnung könnte von einem Schiff namens „Olivia“ stammen, das im Volksmund „Oliv“ hieß, was wiederum ähnlich wie das plattdeutsche Ol‘ Leev (= Alte Liebe) klang. Möglich ist es auch, dass eines der für den Bau versenkten Schiffe „Die Liebe“ hieß.

 

In unmittelbarer Nähe zur Alten Liebe starten außerdem Boote in Richtung Neuwerk und zu den Sandbänken, die von Seehunden bewohnt werden. (Weitere Infos dazu findest du weiter unten in meinen Cuxhaven Tipps praktischer Art.)

 

Nur wenige Meter von der Alten Liebe entfernt stößt du außerdem auf weitere Cuxhaven Sehenswürdigkeiten:

 

Eine davon ist der Hamburger Leuchtturm. Dieser wurde 1804 von der Hansestadt Hamburg errichtet, in deren Besitz sich die Gegend damals befand. Entsprechend ist das Hamburger Stadtwappen über dem Eingang zu sehen. Seit 2001 ist das ehemalige Leuchtfeuer nicht mehr in Nutzung.

 

Zu den Cuxhaven Tipps gehört auch der Hamburger Leuchtturm.

Über dem Eingang zum Hamburger Leuchtturm siehst du das Stadtwappen Hamburgs

 

 

Sehenswert ist außerdem das Semaphor von 1884. Bei diesem handelt es sich um eine Anlage zur Übermittlung von Wetterinformationen an die vorbeifahrenden Schiffe. Angezeigt werden dazu die Windgeschwindigkeiten auf Helgoland und Borkum. Wegen der Funktechnik ist das Gerät technisch längst überholt. Das Cuxhavener Semaphor ist das letzte erhaltene Exemplar seiner Art in Europa.

 

Von der Alten Liebe aus wirst du außerdem den Radarturm von 1960 sichten. Er ist das Gebäude mit dem „Propeller“ auf dem Dach, das auch Hafenkontrollturm genannt wird und entsprechende Aufgaben erfüllt.

 

Fast schon legendär ist im Umkreis der Alten Liebe darüber hinaus das Feuerschiff Elbe 1, welches heutzutage als Museumsschiff im Einsatz ist. Die Ausstellung im Inneren beschäftigt sich mit der Technik von Feuerschiffen und dieses Feuerschiffes im Speziellen, das 1988 seinen Dienst einstellte und bis dahin als größtes Feuerschiff der Welt galt.

 

Wem nach noch mehr maritimer Atmosphäre ist, der könnte bis zum (nicht allzu spektakulären) Fährhafen vordringen und sich den Ort für die Schiffsverbindungen in Richtung Helgoland vormerken.

 

Ansonsten könnte dich dein Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang weiter zur Schillerstraße führen, auf der du das schöne Lotsenviertel durchqueren kannst.

 

 

5. Lotsenviertel als eine der Cuxhaven Sehenswürdigkeiten

 

Eine der Cuxhaven Sehenswürdigkeiten im Lotsenviertel ist St. Petri.

Im Umkreis der St.-Petri-Kirche kannst du das schöne Lotsenviertel erkunden

 

 

Die von vielen Altbauten und Lotsenhäusern gesäumten Straßen des Lotsenviertels zählen sicherlich zu den schönsten Ecken der Stadt. Hinzu kommen die vielen kleinen Geschäfte, die sich hier tummeln, sodass das Bummeln in dieser Ecke besonders viel Spaß macht. Vor allem die Schillerstraße ist in dieser Hinsicht eine gute Adresse.

 

Während du das Lotsenviertel auf dich wirken lässt, könntest du einen Blick auf die Herz Jesu Kirche und St. Petri werfen.

 

Ebenfalls vielleicht von Interesse: Das Pinguin Museum an der bereits erwähnten Schillerstraße bietet nichts Geringeres als die weltweit umfangreichste Sammlung von Gegenständen mit Pinguinbezug. Da steckt eindeutig viel Liebe im Detail dahinter, sodass der Aufenthalt nicht nur für Kinder unterhaltsam sein dürfte.

 

 

Weiter geht es im Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang über die Professor-Ferdinand-Braun-Promenade bzw. den Deich in Richtung Kurpark und Kugelbake.

 

 

6. Kurpark mit dem Tiergehege

 

Zu den Cuxhaven Tipps gehören die Pinguine im Kurpark.

Im Kurpark gibt es Pinguine zu sehen

 

 

Der Kurpark unweit der Kugelbake ist einen Besuch wert, wenn du Lust auf eine grüne Parkanlage hast und einen Blick auf die Bewohner des kleinen Tiergeheges werfen möchtest.

 

Eines der Highlights ist hier die tägliche Pinguinfütterung um 15 Uhr, die man sich ganz gut anschauen kann. Sie ist kostenlos zugänglich und sicherlich den kleinen Abstecher auf dem Weg in Richtung Kugelbake wert, wenn man genügend Zeit mit nach Cuxhaven gebracht hat.

 

 

Öffnungszeiten: Das Tiergehege ist täglich von 9 bis 18 Uhr zugänglich.

 

 

7. Kugelbake & Fort Kugelbake als wichtige Cuxhaven Sehenswürdigkeiten

 

Im Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang ist die Kugelbake eine der wichtigsten Stationen.

Die Kugelbake ist das wohl bekannteste Wahrzeichen von Cuxhaven

 

 

Mit der Kugelbake befindet sich das wichtigste Wahrzeichen der Stadt am nördlichsten Punkt Niedersachsens. Das Bauwerk war ursprünglich als Leuchtfeuer zur Navigation an der Elbmündung wichtig.

 

Es steht am Ende der Binnen-Elbe und markiert damit gleichzeitig den Beginn der Nordsee. Damit begrüßt die Kugelbake die aus allen Ecken der Welt über den Atlantik zum Hamburger Hafen fahrenden Schiffe. Das Areal gilt nach wie vor als schwer befahrbarer Bereich. Wer sich für Schiffe begeistern kann, ist hier folglich an der richtigen Stelle.

 

Die Kugelbake ist aus Holz, was dazu führte, dass immer wieder Neubauten notwendig waren. Ein erstes Exemplar entstand im Jahr 1703.

 

All das liefert den Stoff für ein spezielles Plätzchen, das dank des angrenzenden Deichs immer wieder gut für einen Spaziergang an dieser geografisch interessanten Stelle geeignet ist.

 

Dein Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang dürfte dich auch zur Kugelbake führen.

An der Kugelbake kann man dank des Deichs wunderbar den Weltschifffahrtsweg überblicken

 

 

Das 1879 fertiggestellte Fort Kugelbake war wiederum in früheren Zeiten eine Marinefestung. Es wurde hinter dem Deich nahe der Kugelbake platziert und diente der Verteidigung gegenüber feindlichen Kriegsschiffen, die hier keinen Zugang zur Elbe erhalten sollten.

 

Zu sehen gibt es bis heute eine Anlage mit Schießschartenmauer, Betonbunkern, Gefechtsgang, Munitionslager, Geschütz für die Fliegerabwehr und mehr. All das ist im Rahmen von Führungen erkundbar. Außerdem wird ein kleines Museum über die Geschichte der Anlage betrieben.

 

 

Öffnungszeiten Fort: Täglich außer mittwochs von 9:30 bis 15:30 geöffnet.

 

Preis Führung: 4 €

 

 

8. Strandwanderung (mit Abstecher ins Watt)

 

Unter den Cuxhaven Sehenswürdigkeiten ist der lange Strand zu nennen.

Ab der Kugelbake wartet der Cuxhavener Strand darauf, erkundet zu werden

 

 

Von der Kugelbake aus kannst du kilometerlang am Strand oder parallel dazu auf dem Deich in Richtung Westen spazieren, wo sich an Döse die Stadtteile Duhnen (etwa drei Kilometer von der Kugelbake entfernt) und Sahlenburg (über sieben Kilometer von der Kugelbake entfernt) anschließen.

 

Falls du ein paar Schritte ins Watt gehen möchtest, dann macht es logischerweise Sinn, sich vorab über den Tidenstand informiert zu haben. Das kannst du beispielsweise unter diesem Link tun.

 

Duhnen fällt dabei mit seinem dank zahlreicher Lokale oft sehr belebten Kern am Platz rund um den Duhner Dorfbrunnen auf. Gut besucht ist außerdem das Ahoi-Bad – ein Wellenbad mit Sauna- und Wellnessbereich.

 

Beliebt ist in Duhnen die Möglichkeit, zu Wattwanderungen aufzubrechen oder sich auf den Weg nach Neuwerk zu machen. (Mehr Infos zu deinen Möglichkeiten, in Richtung Neuwerk zu wandern, folgen weiter unten bei meinen abschließenden Cuxhaven Tipps).

 

Nach viel Strandpromenade kommt man über einen gepflasterten Weg in einen Teil der sehenswerten Duhner Heide und damit zu einem weiteren schönen Stück Natur. Wenig später erreicht man Sahlenburg und die dortigen Strände.

 

Zu meinen Cuxhaven Tipps zählt die Duhner Heide.

Die Duhner Heide gehört zu meinen liebsten Orten in Cuxhaven

 

 

Sahlenburg bekommt wegen einiger Besonderheiten einen eigenen Unterpunkt spendiert.

 

Es gibt aber auch eine Alternative für deinen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang:

 

Wenn dir nicht danach ist, nach dem Besuch der Kugelbake bis in die beiden Strandbäder Duhnen und Sahlenburg zu wandern, dann kann ich dir zum Abrunden eines Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgangs das Fischrestaurant „Alt-Döse“ empfehlen.

 

Das gemütliche kleine Lokal liegt nur etwa zwanzig Gehminuten von der Kugelbake entfernt. Von dort trennen dich dann nur noch fünf Kilometer vom Ausgangspunkt des Rundgangs, den du beispielsweise mit der Buslinie 1018 erreichen könntest.

 

 

Weitere Cuxhaven Sehenswürdigkeiten jenseits der Innenstadt

 

9. Die Cuxhaven Sehenswürdigkeiten in Sahlenburg

 

Zu den Cuxhaven Tipps kann auch das Kitesurfen in Sahlenburg gezählt werden.

Sahlenburg bietet viel Strand und ermöglicht Aktivitäten wie Kitesurfing

 

 

Der Stadtteil Sahlenburg liegt weit im Westen Cuxhavens. Leider fällt der Ort nicht gerade durch die schönste Bebauung an der Promenade auf. Dafür liefert Sahlenburg jedoch einige gute Plätzchen für Urlauber, die Lust auf Kitesurfing oder Klettern haben.

 

So gibt es für das Klettern einen speziellen Kletterpark beim Waldspielplatz. Eine Erkundung hat sich hier ebenfalls unbedingt der Wernerwald verdient – der einzige Wald an der Nordseeküste mit direktem Übergang ins Wattenmeer.

 

Er wurde vor über 120 Jahren vom namensgebenden Amtsverwalter aus Hamburg mit dem Nachnamen Werner angelegt.

 

Zwischen der Duhner Heide und Sahlenburg liegt außerdem das moderne und relativ taufrische Wattenmeer-Besucherzentrum mit kostenlosem Zugang und einer Ausstellung über das Watt mit seiner besonderen Lebenswelt, das sich einen Besuch verdient hat.

 

 

10. Leuchtturm Dicke Berta im Stadtteil Altenbruch

 

Im Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang kann die Dicke Berta die letzte Station sein.

Die Dicke Berta – von der Deichkrone aus gesehen

 

 

Altenbruch ist ein leicht abgelegener Ortsteil von Cuxhaven im Osten des Stadtgebiets. Er liegt etwa sechs Kilometer vom Bahnhofsbereich entfernt, sodass eine Integration in diesen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang schwierig ist. Altenbruch ist jedoch leicht per Auto oder Rad erreichbar.

 

Ein charmanter Anziehungspunkt ist hier der Leuchtturm namens Dicke Berta von 1897, der am Altenbrucher Kanal liegt, der wiederum nur wenige Meter später in die Elbe mündet.

 

1983 wurde der Betrieb eingestellt. Heutzutage ist die Dicke Berta aber immerhin noch als Kulisse für Trauungen im Einsatz.

 

Sehenswert ist nicht nur der Turm, sondern auch die schöne Landschaft rundherum mit dem kleinen Hafenbereich, Feldern, Deichen und dem Elbeblick.

 

Die Ecke ist außerdem gut geeignet, um einen Sonnenuntergang auf sich wirken zu lassen. Ein weiterer Vorteil: Durch die Lage abseits der von den meisten Touristen angesteuerten Bereiche kannst du hier das ein oder andere ruhige Plätzchen finden, das man sich selbst zur Hochsaison nicht mit allzu vielen anderen teilen muss.

 

Ein Lokal ist ebenfalls vor Ort vorhanden, sodass du leicht abseits der üblichen Pfade trotzdem nicht halb verdursten musst.

 

 

Öffnungszeiten: Ab den Ostertagen bis September dienstags von 10 bis 12 Uhr und samstags von 15 bis 17 Uhr zugänglich.

 

 

Einige abschließende Cuxhaven Tipps praktischer Art

 

Nachdem ich dir die zehn bekanntesten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten vorgestellt habe, folgen hier abschließend noch einige Cuxhaven Tipps praktischer Art, die du für deine Reiseplanung nützlich finden könntest. Dazu zählen Hinweise zur Anreise per Zug, der Unterkunftswahl, spannenden Tourangeboten sowie empfehlenswerten Reiseführern.

 

Den Startschuss mache ich mit der folgenden Karte, auf der ich dir die Lage der beschriebenen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten markiert habe:

 

 

 

 

1. Cuxhaven Tipps zur Anreise per Zug

 

In meinen Cuxhaven Tipps nenne ich dir auch Tipps zur Anreise bis ans Watt.

Ehe du das Watt auf dich wirken lassen kannst, will die Anfahrt abgehakt werden

 

 

Wenn du nicht mit dem Auto in den hohen Norden Niedersachsens reist, dann könntest du einen Blick auf die Zugverbindungen nach Cuxhaven werfen. Obwohl die relativ kleine Stadt nicht ans Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn angebunden ist, überzeugt die Bahnanbindung.

 

Per Nahverkehrszug ist Cuxhaven entweder über Hamburg-Harburg oder über Bremerhaven zu erreichen. Insbesondere der Harburger Bahnhof wird aus zahlreichen Ecken des Landes direkt angesteuert und ist damit gut erreichbar. Die Weiterfahrt nach Cuxhaven dauert im Anschluss etwa anderthalb Stunden.

 

Günstige Tickets für derartige Fernverkehrsverbindungen lassen sich zumeist am leichtesten mit dem folgenden Sparpreisfinder der Bahn aufstöbern:

 

 

 

 

Wer sich aus Niedersachsen, Bremen oder Hamburg auf den Weg nach Cuxhaven macht, für den könnte das Niedersachsenticket attraktiv sein. Es berechtigt zur Fahrt in den Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Hamburg und Bremen. Außerdem ist mit dem Ticket in den genannten Bereichen die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs möglich – so auch in Cuxhaven.

 

 

 

 

2. Cuxhaven Tipps zu empfehlenswerten Unterkünften

 

In meinen Cuxhaven Tipps nenne ich dir Unterkünfte im Hafenbereich.

Unter anderem im Hafenbereich gibt es einige gute Unterkünfte

 

 

In Cuxhaven gibt es vier Hauptbereiche, in denen Urlauber unterkommen: das Stadtzentrum, Döse, Duhnen und Sahlenburg.

 

Döse grenzt dabei im Westen an den Stadtkern an. Duhnen liegt nochmals eine ganze Runde weiter westlich. Sahlenburg befindet sich schließlich ganz im Westen des Stadtgebiets an der Küste und hat spezielle Vorzüge wie den Wernerwald zu bieten.

 

Dank seiner großen Beliebtheit als Urlaubsort hat Cuxhaven so einige gute Unterkünfte verschiedener Art und Preisklasse vorzuweisen. Als eventuelle Starthilfe für deine Unterkunftssuche nenne ich dir ein paar empfehlenswerte Exemplare unter ihnen:

 

 

  • Sandbank 134* (ab ca. 85 €/Nacht): Hier kannst du dir deinen Platz in modern eingerichteten Apartments in Sahlenburg sichern. Der Strand ist etwa zehn Gehminuten entfernt. Außerdem liegen Wernerwald und Gastronomie beinahe direkt vor der Tür.

 

  • havenhostel Cuxhaven* (ab ca. 100 €/Nacht): Das havenhostel befindet sich am Alten Fischereihafen im Stadtzentrum. Es bietet dort in fußläufiger Entfernung von so wichtigen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten wie der Alten Liebe große und funktional eingerichtete Zimmer mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

 

  • Hotel Stadt Cuxhaven* (ab ca. 125 €/Nacht): Dieses Hotel verfügt ebenfalls über eine zentrale Lage im Stadtkern unweit des Hafens, der Alten Liebe und der Fußgängerzone. Einige Zimmer ermöglichen Blicke auf den Deich.

 

  • Wattenkieker* (ab ca. 150 €/Nacht): Einer der absoluten Pluspunkte dieser Unterkunft ist ihre fast direkte Lage am Sahlenburger Strand.

 

  • Hotel Muschelgrund* (ab ca. 150 €/Nacht): Dieses familiengeführte Sahlenburger Hotel der 4-Sterne-Kategorie fällt mit seinem hervorragenden Bewertungsprofil auf.

 

 

 

 

3. Cuxhaven Tipps zu guten Stadtführungen & Touren

 

Bei meinen Cuxhaven Tipps findest du Infos zum Ausflug nach Neuwerk.

Beliebt sind in Cuxhaven die Touren zur vorgelagerten Insel Neuwerk

 

 

In Cuxhaven gibt es selbstverständlich weit mehr zu tun, als sich an eine Erkundung der genannten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten zu wagen. Die Nordsee bzw. das Wattenmeer bietet zahlreiche Möglichkeiten für spannende Ausflüge. Die besten Beispiele dafür sind die folgenden:

 

 

  • Geführte Wattwanderung: Das Watt sollte man nicht unterschätzen und sich deshalb nicht allein an eine ausgiebige Wattwanderung wagen. Es existieren in Cuxhaven jedoch glücklicherweise zahlreiche Anbieter, die bei einer Wattwanderung spannende Infos über diesen ganz besonderen und interessanten Bereich der Nordsee mit dir teilen. Ein Beispiel dafür ist der verlinkte Anbieter Cux-Wattteam.

 

  • Ausflug nach Neuwerk (per Planwagen, Wattwanderung oder Schiff): Die Insel Neuwerk liegt etwa 12 Kilometer von Cuxhaven entfernt und zählt witzigerweise zum Bezirk Hamburg-Mitte. Das Inselchen ist per Planwagen (ca. eine Stunde), Boot oder Wattwanderung (ca. 2,5 Stunden) erreichbar. Bei einer Wattwanderung oder Anfahrt per Planwagen geht es bei Flut per Boot zurück, wofür sich der vorherige Ticketkauf online lohnt.

 

  • Schifffahrt zu den Seehundbänken: Cassen-Eils bietet im Sommerhalbjahr ab April auch Schifffahrten zu den vorgelagerten Seehundbänken an. Die Schiffe starten bei der Alten Liebe und nähern sich den Tieren so weit, dass du sie gut beobachten kannst.

 

  • Ausflug nach Helgoland: Ein weiteres Angebot von Cassen-Eils führt in über zwei Stunden Fahrzeit per Boot auf die Nordseeinsel Helgoland. Das bietet Stoff für einen tollen Tagesausflug, bei dem man sehr viel Meeresatmosphäre genießen und im Anschluss die sehenswerte Steilküste Helgolands auf sich wirken lassen kann.

 

  • Radtouren: Auch das Leihen eines Fahrrads lohnt sich in Cuxhaven. So kannst du unter anderem die Fahrt auf dem Deich am Strand entlang genießen.

 

 

 

 

4. Cuxhaven Tipps zu den besten Reiseführern

 

Viele wichtige Infos zur Erkundung von Cuxhaven findest du auch in Reiseführern

 

 

Reiseführer sind die wohl beste Quelle, wenn du mit detaillierten Infos das Optimum aus deiner Zeit in Cuxhaven herausholen möchtest. Folgende Exemplare halte ich in dieser Hinsicht für am besten geeignet:

 

 

  • Cuxhaven und Umgebung*: Der für meinen Geschmack am besten geeignete Reiseführer für ein (oder auch mehrere) Reisen nach Cuxhaven ist dieser aus dem Verlag Temmen. Enthalten sind auf kompakte Art und Weise die relevanten Infos zu den wichtigsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten und weiteren Orten im Umland. Klare Empfehlung für die Reisevorbereitung und -begleitung!

 

  • Cuxhaven*: Auch dieses kleine und günstige Buch enthält viele wichtige Tipps für eine Reise nach Cuxhaven und verdient sich damit eine Nennung unter meinen Cuxhaven Tipps.

 

 

 

 

 

Schau dir auch meine Artikel zu weiteren sehenswerten Orten im Norden Deutschlands an:

 

 

 

 

 

 

 

 

Pinne diesen Artikel über einen praktischen Cuxhaven Sehenswürdigkeiten Rundgang samt wichtigen Cuxhaven Tipps auf Pinterest:

 

Hier beschreibe ich dir einen schönen Rundgang entlang der Top 10 Cuxhaven Sehenswürdigkeiten und nenne dir praktische Cuxhaven Tipps, sodass du das Beste aus deiner Zeit an der Nordsee herausholen kannst!

Die 10 schönsten Cuxhaven Sehenswürdigkeiten

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!

Google Analytics deaktivieren.