Abu Dhabi Zwischenlandung – Alle Tipps, die du brauchst! | Reiseblog Urban Meanderer
53172
post-template-default,single,single-post,postid-53172,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.14, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Blick über einen Pool in die Scheich-Zayid-Moschee, die du bei deiner Abu Dhabi Zwischenlandung ansteuern solltest.

Abu Dhabi Zwischenlandung – Alle Tipps, die du brauchst!

Die beliebten Flüge mit Etihad Airways von Europa nach Südostasien oder Australien sind im Regelfall mit einer Zwischenlandung in Abu Dhabi verbunden. Folglich stehen viele Reisende vor der schönen Herausforderung, die durch einen Stopover in Abu Dhabi gewonnene Zeit sinnvoll zu nutzen.

 

Ich selber legte nach einer mehrwöchigen Reise durch Mumbai, Bangkok, Malaysia und Singapur einen Zwischenstopp über eine Nacht in Abu Dhabi ein.

 

Um 24 Stunden erweitert wurde mein Aufenthalt in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate zudem durch das Chaos in Folge des Niedergangs von Air Berlin. Da ich durch diese unverhofft hinzugewonnenen Stunden die wunderschöne Scheich-Zayid-Moschee für mehrere Stunden zu sehen bekam, bin ich Air Berlin auf ewig dankbar für den kurzfristig gestrichenen Flug.

 

Was mir vor meiner Abu Dhabi Zwischenlandung fehlte, war eine zusammenfassende Übersicht über die Möglichkeiten, welche die Stadt bei einem Stopover bietet. Dieser Artikel soll diese gefühlte Lücke schließen und dir bei der Gestaltung deines Abu Dhabi Stopovers helfen.

 

Ab geht es also mit der Übertragung meiner Erfahrungen mit einer Abu Dhabi Zwischenlandung:

 

 

Ab welcher Dauer kannst du deine Abu Dhabi Zwischenlandung nutzen?

 

Zufahrt zur Scheich-Zayid-Moschee und diejenige der Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten, die du bei einer Abu Dhabi Zwischenlandung unbedingt ansteuern solltest.

Wenn du genügend Zeit hast: Mach dich auf den Weg zur Scheich-Zayid-Moschee!

 

 

Wenn deine Abu Dhabi Zwischenlandung weniger als fünf Stunden in Anspruch nimmt, dann solltest du deine Zeit vermutlich besser am Flughafen verbringen. Die Duty Free Shops und das internationale Publikum mit teils äußerst exotischen Trachten sollten dich genügend unterhalten.

 

Die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate ist zwar nicht sonderlich problematisch, nimmt jedoch wegen der eventuellen Schlangenbildung bei der Passkontrolle nicht wenig Zeit in Anspruch. Ähnliches gilt – trotz der E-Gates – für die Ausreise. Auch der dann notwendige Gang durch die Sicherheitsschleuse sollte vom Zeitaufwand her nicht unterschätzt werden.

 

Erschwerend kommt hinzu, dass Abu Dhabi verhältnismäßig weitläufig ist. Die Fahrt vom Flughafen ins Stadtzentrum nimmt mit ihren etwa 35 Kilometern mindestens eine halbe Stunde in Anspruch. Je nach Verkehrslage kann sich die Fahrtzeit erheblich erhöhen.

 

Zunächst solltest du also für dich klären, ob deine Zeit am Abu Dhabi Airport überhaupt ausreicht, um die Stadt zu erkunden. Die folgende Übersicht gibt dir einen Überblick über die lohnenswertesten Attraktionen des Emirats und ihre Entfernung vom Flughafen:

 

 

Die wichtigsten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten für einen Stopover

 

Nachfolgend habe ich dir die wichtigsten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten nach ihrer Entfernung vom Flughafen aufgelistet:

 

 

  • Ferrari World – 7 km Luftlinie bis zum Abu Dhabi Airport

 

  • Scheich-Zayid-Moschee – 17,5 km Luftlinie bis zum Flughafen

 

  • Saadiyat Beach – 25 km Luftlinie bis zum Flughafen

 

  • Louvre Abu Dhabi – 28 km Luftlinie bis zum Airport

 

  • Madinat Zayed Shopping Centre – 29 km Luftlinie bis zum Flughafen

 

  • Qasr al-Hosn Festung – 30 km Luftlinie bis zum Flughafen

 

  • Corniche Strandpromenade – 31 km Luftlinie bis zum Abu Dhabi Airport

 

  • Etihad Towers und Emirates Palace Hotel – 33 km Luftlinie bis zum Flughafen

 

  • Marina Mall – 33 km Luftlinie bis zum Flughafen von Abu Dhabi

 

  • Wüstensafari – hierfür solltest du den größten Teil eines Tages einplanen

 

 

Unter diesem Link findest du zudem eine Google Map, auf der ich dir die genannten Sehenswürdigkeiten markiert habe.

 

 

Hervorheben möchte ich an dieser Stelle die Scheich-Zayid-Moschee, welche die schönste der Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten ist. Wenn es dir irgendwie möglich ist, dann solltest du es ausnutzen, dass sie wesentlich zügiger als die Innenstadt zu erreichen ist.

 

Für weitere Details zu den genannten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten und Infos zu Anfahrt, Preisen etc. solltest du einen Blick auf meinen entsprechenden Artikel zum Thema werfen.

 

Corniche Beach - eine der beliebtesten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten

Am Corniche Beach kannst du dich von den Reisestrapazen erholen

 

 

Du hast dich entschieden, dass deine Zeit ausreicht und Abu Dhabi genug für dich bietet, sodass du das Flughafengebäude verlassen möchtest? Dann geht es weiter im Programm:

 

 

Abu Dhabi Zwischenlandung – Visum nötig?

 

Wenn du dich innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen für weniger als 30 Tage in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufhalten möchtest, dann benötigst du als deutscher Staatsbürger kein Visum. Einzig dein Reisepass muss noch mindestens sechs Monate über deinen Reisezeitraum hinaus gültig sein.

 

Die Einreise in die VAE sollte daher bei einer zeitlich stark eingegrenzten Abu Dhabi Zwischenlandung kein Problem sein. Und von einem Reisenden, der einen über einmonatigen Aufenthalt an einem Reiseziel als Stopover bezeichnet, habe jedenfalls zumindest ich noch nie etwas gehört.

 

 

Das Abu Dhabi Klima

 

Die klimatische Situation in Abu Dhabi ist ganz grob mit „entweder affenheiß oder angenehm warm“ zusammengefasst: Von Mai bis Oktober ist es affenheiß, von November bis März/April erwarten dich eher angenehm warme Temperaturen. Zu seltenen Niederschlägen kann es vom Dezember bis in den April kommen.

 

In nahezu allen Gebäuden wirst du mit kühler Luft aus Klimaanlagen versorgt, sodass du dich nicht zwangsweise allzu lange in der sengenden Hitze aufhalten musst.

 

Aus eigener Erfahrung durch meine Aufenthalte in Abu Dhabi und Dubai im September bzw. August kann ich dir sagen, dass die Hitze das Reisen in den Sommermonaten nicht zum Zuckerschlecken macht. Decke dich also mit ausreichend Trinkwasser ein, falls du zur Sommerzeit in Abu Dhabi aufschlägst.

 

Apropos Sommerzeit… Damit du bei deinem Abu Dhabi Zwischenstopp wegen der Zeitverschiebung im Vergleich zu Deutschland nicht durcheinanderkommst: Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt während der Winterzeit +3 Stunden. Während der Sommerzeit sind es +2 Stunden.

 

Niklas bei einer Abu Dhabi Zwischenlandung am Flughafen

Im Flughafen unter 20 Grad, draußen über 40

 

 

Von A nach B gelangen bei einem Abu Dhabi Stopover

 

 

A) Die einfachste Variante: Taxi

 

Die einfachste Variante, vom Flughafen aus Downtown Abu Dhabi zu erreichen, ist ein Taxi. Wenn dein Budget nicht schnell ausgereizt ist, dann solltest du den hierdurch gewonnenen Komfort nutzen.

 

Zunächst gilt jedoch, dass du kein aufgeschwatztes „Taxiangebot“ im Flughafengebäude annehmen solltest. Nutze stattdessen die normalen Flughafentaxis, die draußen aufgereiht auf dich als Fahrgast warten.

 

Wenn du zudem Geld sparen möchtest, dann solltest du bedenken, dass allein der Start der Taxifahrt am Flughafen bereits mit 25 AED zu Buche schlägt. Danach läuft das Taxameter und auch das ist wegen der Weitläufigkeit Abu Dhabis nicht ganz günstig. Hinzu kommt ein eventuelles Trinkgeld in Höhe von 5 bis 10 Dirham pro Taxifahrt.

 

 

B) Die günstigste Variante: Der öffentliche Flughafenbus A1

 

Die A1-Busse verbinden den Flughafen von Abu Dhabi mit der Innenstadt und fahren ganztägig etwa alle 40 Minuten. Auf dieser Website des Abu Dhabi Airports findest du den Haltestellenplan und die Fahrzeiten des A1-Busses. Gehe sicher, dass die deinem Hotel nahegelegenste Haltestelle nicht doch noch mehrere Kilometer Fußweg von deinem Hotelbett entfernt liegt.

 

Meine Fahrten zwischen dem Flughafen und der Innenstadt von Abu Dhabi nachts und am frühen Nachmittag dauerten mit dem A1-Bus etwa eine dreiviertel Stunde. Damit die Busfahrt nicht zur Tortur wird, solltest du möglichst wenig Gepäck dabeihaben. Vor der Fahrt in die Stadt habe ich einen Fast-Kampf um die raren Sitzplätze erlebt.

 

Eine Fahrt mit dem Bus A1 in die Innenstadt ist mit etwa 4 Dirham und damit nicht einmal einem Euro äußerst kostensparend. Möglich wird dir die Busfahrt mit einer Temporary Hafilat-Karte vom Automaten direkt vor dem Abu Dhabi Airport. Diese Karte musst du jeweils beim Ein- sowie Aussteigen in bzw. aus dem Bus an das Lesegerät halten. Deshalb benötigt auch jeder Reisende seine eigene Hafilat-Card.

 

Achte bei dem Fahrkartenautomaten darauf, dass du nicht die 20 AED-Variante auswählst, sondern den Wert manuell auf 8 AED festlegst, wenn du nur Guthaben für die Hin- und Rückfahrt zum Flughafen auf deine temporäre Hafilat-Karte ziehen möchtest. (Diese Aussage gilt natürlich nur, wenn du nicht sowieso mehrere Busfahrten in Abu Dhabi in Planung hast.)

 

Unbedingt musst du an der richtigen Stelle auf den Bus warten. Die Bushaltestelle befindet sich nicht direkt bei dem Fahrkartenautomaten. Frage im Notfall einen Ortskundigen (z. B. einen Taxifahrer) nach dem genauen Standort der Bushaltestelle für die Linie A1. Ich jedenfalls fand es relativ unkompliziert, die Haltestelle vor Terminal 1 zu finden.

 

Tipp: Der A1-Bus hält zwar nicht direkt an der Scheich-Zayed-Moschee, der Fußweg von einer der nahegelegenen Haltestellen lässt sich jedoch gut in etwa fünfzehn Minuten zurücklegen.

 

 

C) Die flexibelste Variante: Ein Mietwagen

 

Abu Dhabi ist mit seinen breiten Straßen und seiner Weitläufigkeit eindeutig auf Autofahrer ausgelegt. Es wird auf der rechten Straßenseite gefahren und die Straßenschilder sind dank ihrer Bilingualität auch für Deutsche lesbar.

 

Ebenso dürfte Benzin in einem Wüstenstaat nicht deine Urlaubskasse sprengen, falls du verstehst, was ich meine. Für einen etwas längeren Zwischenstopp in Abu Dhabi kann ein Mietwagen daher keine schlechte Option sein.

 

Die Ferrari World ist eine der bekanntesten der Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten. Auf den Straßen habe ich jedoch keinen Ferrari gesehen.

Die Verkehrsfülle in Abu Dhabi scheint meistens erträglich zu sein

 

 

D) Die tourifreundlichste Variante: Eine Big Bus Stadtrundfahrt

 

Dieses Angebot für den Big Bus Abu Dhabi bietet dir zwei Routen mit jeweils 24 Haltestellen, an denen du zwischen 9:00 und 19:30 Uhr beliebig oft ein- und aussteigen kannst.

 

Angesteuert wird dabei ein Großteil der von mir oben genannten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten. Bei einigen von ihnen erhältst du mit diesem Big-Bus-Angebot sogar kostenlosen Einlass. Praktisch ist natürlich zudem der Audiokommentar, der dir während der Fahrt Hintergrundinfos vermittelt.

 

 

E) Die informativste Variante: Eine geführte Stadtrundfahrt

 

Unter folgendem Link findest du eine halbtägige Abu Dhabi Sightseeing-Tour bzw. Stadtrundfahrt, die dir den organisatorischen Aufwand zur Erkundung der Sehenswürdigkeiten verringert.

 

 

Unterkünfte in Abu Dhabi

 

In Abu Dhabi findest du zahlreiche qualitativ hochwertige Unterkünfte. Ich „residierte“ im Courtyard by Marriott at WTC. Ich spreche hier von „residierte“, weil ich zuvor mehrere Wochen in eher einfachen Unterkünften in Malaysia untergebracht war. Folglich erschien meiner Freundin und mir das Courtyard by Marriott wie ein kleiner Palast.

 

Normalerweise suche ich mir preisgünstige und eher einfache Unterkünfte aus. In Abu Dhabi jedoch gibt es – zumindest meines Wissens nach – keine sehr günstigen Hostels oder Gasthäuser. Und das Courtyard by Marriott at WTC war mit kaum mehr als 50 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer in der Nebensaison sogar alles andere als unbezahlbar.

 

Für eine Übernachtung bei einer Abu Dhabi Zwischenlandung empfehle ich dir das Courtyard by Marriott Hotel.

Erheblich komfortabler als eine Strandhütte auf Tioman

 

 

Die 24-Stunden-Rezeption ermöglicht dir einen Check-in rund um die Uhr, was bei einer Abu Dhabi Zwischenlandung natürlich äußerst praktisch ist. Die Zimmer sind sehr sauber und komfortabel ausgestattet (unfassbar bequemes Bett, Wasserfalldusche) und für den aufgerufenen Preis top.

 

Nur für das Frühstück war ich etwas zu geizig, um ehrlich zu sein. Die praktische Lage direkt neben einer Mall mit Supermarkt und nahe der Strandpromenade Corniche ist selbstverständlich äußerst nützlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt – daher die ausdrückliche Empfehlung.

 

 

Kleidung, Trinkgeld und Co.

 

Klar – in Abu Dhabi ist man durch den Tourismus aus westlichen Ländern so einiges gewöhnt. Doch trotz der teils enormen Hitze solltest du aus Respekt vor Land und Leuten nicht zu freizügig herumlaufen. Für Frauen gilt dieser Hinweis in besonderem Maße. Sie sollten möglichst weite und hautverhüllende Klamotten tragen. Doch auch für die Herren der Schöpfung gilt es scheinbar, im besten Fall auf kurze Hosen zu verzichten.

 

Beim Besuch der Scheich-Zayid-Moschee werden diese Regeln noch strenger ausgelegt. Frauen müssen dort auf jeden Fall ihre Haare und ihren Körper verschleiern, wofür sie am Eingang kostenlos ein körperverhüllendes Gewand (eine sog. Abaya) erhalten.

 

Für Herren gelten kurze Hosen und ärmellose Hemden als unerwünscht und müssen durch ein verhüllendes Gewand überdeckt werden. Auf Händchenhalten und Co. würde ich in den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht nur in der Scheich-Zayid-Moschee verzichten.

 

Die Vergnügungsmöglichkeiten in der Dubai Mall sind scheinbar unbegrenzt. Shopping, Bällebad, Wasserfall, Eislaufen: Nichts ist unmöglich bei dieser der Dubai Sehenswürdigkeiten.

Auch in einem Bällebad hält man sich an die Kleiderordnung

 

 

Zum Trinkgeld ist zu sagen, dass es in vielen Bereichen erwünscht, jedoch nicht erwartet wird. So kannst du Taxifahrern 5 bis 10 AED als Trinkgeld geben. Ebenso ist es in Restaurants üblich, dem Servicepersonal ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent des Rechnungsbetrages zu geben. Dies gilt auch, wenn auf der Rechnung bereits Servicegebühren ausgewiesen sind.

 

Um Trinkgeld geben zu können, brauchst du natürlich erst einmal Geld…

 

 

So kommst du in Abu Dhabi an Bargeld

 

Die offizielle Währung der VAE ist der Dirham. Für einen Euro erhieltst du z. B. im Januar 2018 4,48 Dirham.

 

Bei einer Abu Dhabi Zwischenlandung hast du nicht unbegrenzt viel Zeit, dich mit dem Umtausch von Geld zu beschäftigen. Falls du also noch keine besonders reisetaugliche Kreditkarte besitzen solltest, dann empfehle ich dir meinen Artikel zu den besten kostenlosen Reise-Kreditkarten.

 

Vor allem die darin vorgestellte Kreditkarte der Santander-Bank ermöglicht dir die komplett kostenlose Abhebung auch kleinerer Beträge in Dirham. Und da du bei einem Abu Dhabi Stopover nicht unbedingt Unmengen von Bargeld benötigst, ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

 

Bereits am Flughafen findest du jedenfalls zahlreiche Geldautomaten, an denen du dir mit den von mir empfohlenen Kreditkarten zu einem guten Kurs die gewünschte Menge an Dirham abheben kannst. Selbstverständlich lassen sich diese Kreditkarten auch perfekt für bargeldlose Zahlungen im Hotel oder in Malls nutzen.

 

 

Ein Ausflug von Abu Dhabi nach Dubai?  

 

Bei einer Abu Dhabi Zwischenlandung solltest du über einen Ausflug nach Dubai und zum Burj Khalifa nachdenken.

Bis zu einem Kilometer Höhe fehlt nicht allzu viel – der Burj Khalifa in Dubai

 

 

Abu Dhabi gefiel mir sehr. Dubai schaffte es wegen seiner augenfälligeren Gigantomanie jedoch noch mehr, mein oberflächliches Ich für sich zu begeistern. Der Burj Khalifa ist einfach schon aus der Entfernung ein unglaublicher Anblick. Ich kann dir nur empfehlen, einen Blick auf dieses blitzförmig in den Himmel aufsteigende architektonische Meisterwerk zu werfen.

 

In meinem Artikel über Dubai und seine Top 10 Sehenswürdigkeiten solltest du genügend weitere Gründe finden, die einen Ausflug von Abu Dhabi nach Dubai rechtfertigen.

 

Wenn du in deine Flugroute also einen mindestens zweitägigen Stopover in Abu Dhabi eingebaut hast, dann empfehle ich dir einen Ausflug nach Dubai. Da die beiden größten Städte der VAE nur eine etwa zweistündige Busfahrt voneinander entfernt liegen, ist dies kein allzu aufwendiges Unterfangen.

 

Eine sich dir bietende Möglichkeit ist der kostenlose Bustransfer nach Dubai für Etihad-Kunden. (Von Emirates gibt es dieses Angebot für einen kostenlosen Transfer zwischen den beiden Metropolen ebenfalls. Dieses Angebot gilt allerdings nur für Passagiere, die von Dubai aus fliegen.)

 

Deinen kostenlosen Platz im sog. Etihad Coach kannst du dir bis zu 24 Stunden vor deinem Flug unter diesem Link sichern.

 

Mit dem öffentlichen Bus E100 wiederum kostet dich die etwa zweistündige Fahrt auch gerade einmal 25 AED pro Strecke. Für Hin- und Rückfahrt musst du damit insgesamt kaum mehr als 10 Euro blechen. Startpunkt ist die Abu Dhabi Central Bus Station. Dort kannst du dir am Schalter deine Fahrkarte kaufen. In Dubai hält der Bus an der Al Ghubaiba Station. Hier der Fahrplan.

 

Eine weitere Möglichkeit ist eine geführte Bus-Tour von Abu Dhabi nach Dubai, wie sie hier ab etwa 60 Euro angeboten wird.

 

Nicht unerwähnt bleiben soll schließlich die Möglichkeit einer Taxifahrt von Abu Dhabi nach Dubai. Diese soll pro Strecke um die 300 AED und damit etwa 67 Euro kosten.

 

 

Ein paar spannende Zahlen und Fakten zu Abu Dhabi

 

  • 1,5 Millionen Einwohner

 

  • nach Dubai die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate

 

  • als Hauptstadt politisches und industrielles Zentrum der VAE

 

  • Kern der Stadt auf einer Insel gelegen

 

  • Die in den 1960er Jahren noch kleine Stadt wurde ab Beginn der Erdöl-Gewinnung in den 1970er Jahren zur Metropole erweitert.

 

  • Das schnelle Wachstum in Kombination mit dem hohen Durchschnittseinkommen der Bevölkerung hat die Stadt zu einer der modernsten der Welt gemacht.

 

  • Höchstes Gebäude Abu Dhabis ist der 382 Meter hohe Burj Mohammed bin Rashid.

 

  • Das Emirat Abu Dhabi nennt geschätzte 9 % der Ölreserven auf der Welt sein Eigen.

 

  • Auf 100 Frauen kommen in den VAE wegen des hohen Anteils zugezogener Gastarbeiter 218 Männer.

 

 

Zitat von Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan am Abu Dhabi Airport

So möchte ich irgendwann auch einmal zitiert werden

 

 

Die besten Abu Dhabi Reiseführer

 

Einiges an Infos hast du jetzt schon für deine Abu Dhabi Zwischenlandung. Falls du noch mehr über die Hauptstadt der VAE erfahren möchtest, dann kann ich dir vor allem diesen Reiseführer von CityTrip empfehlen. In ihm findest du wichtige Tipps, um Abu Dhabi auf eigene Faust zu erkunden. Insbesondere die Geheimtipps für weniger bekannte Ecken der Stadt waren für mich aufschlussreich.

 

Vor meiner Reise nach Dubai habe ich zudem dieses Buch gelesen. Hier geht es nicht nur um Dubai, sondern vor allem um die Emirate und die Mentalität der Bevölkerung. Das Buch lieferte mir einen wirklich spannenden Einblick hinter die Kulissen dieser faszinierenden Welt zwischen Sand, Meer, Öl und Wolkenkratzern.

 

 

Was bleibt mir zu sagen? Ach, genau: Wenn du am Flughafen essen möchtest und vor deiner Abreise noch nicht die Security-Schleuse hinter dir gelassen hast, dann kann ich dir den Imbiss mit iranischen Spezialitäten neben McDonald’s empfehlen.

 

Iranischer Imbiss bei einem Abu Dhabi Stopover am Flughafen.

Für Flughafenfutter sehr appetitlich und preiswert

 

 

Viel Spaß in Abu Dhabi und eine entspannte Weiterreise!

 

 

Pinne diesen Artikel auf Pinterest:

 

Hier findest du alle Abu Dhabi Reise Tipps, die du für einen optimal genutzten Abu Dhabi Stopover benötigst!

Stopover Abu Dhabi – Die wichtigsten Tipps

 

Keine Kommentare

Über Kommentare freue ich mich!