Die 6 wichtigsten München Reisetipps, die du kennen solltest | Reiseblog Urban Meanderer
57468
post-template-default,single,single-post,postid-57468,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.17, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Meine München Reisetipps bzw. Tipps werden dir dabei helfen, die Stadt rund um die Frauenkirche optimal erkunden zu können.

Die 6 wichtigsten München Reisetipps, die du kennen solltest

Grundsätzlich ist München leicht zu bereisen. Selbst für Nord- oder Ostdeutsche dürfte sich die Sprachbarriere in Grenzen halten.

 

Außerdem ist die bayerische Hauptstadt relativ leicht navigierbar. Die Altstadt mit einem Großteil der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist überschaubar. Selbst weiter außerhalb gelegene Sehenswürdigkeiten wie der Olympiapark sind dank des guten Nahverkehrsnetzes ebenfalls schnell erreichbar.

 

Dennoch ist München eine Millionenstadt, deren Größe und Vielfältigkeit nicht unterschätzt werden sollte. Deswegen kann es nicht schaden, sich einen Überblick über die wichtigsten Bereiche zu verschaffen, ehe es ab in den Südosten Deutschlands geht.

 

Genau deshalb findest du in diesem Artikel über die 6 wichtigsten München Reisetipps eine Übersicht zu günstigen Anreisemöglichkeiten, dem Einmaleins des Nahverkehrs, den wichtigsten To-Do’s, Tipps für empfehlenswerte und praktisch gelegene Unterkünfte, zu Reiseführern und zu selbstorganisierten Ausflügen ins Umland (Salzburg, Neuschwanstein etc.).

 

Wenn das vielversprechend genug für dich klingt, dann starten wir jetzt durch.

 

 

1. München Reisetipps zur Anreise

 

In meinen München Reisetipps erfährst du auch, wie du am besten nach München reisen kannst, um Marienplatz und Co. erkunden zu können.

Ehe das Neue Rathaus am Marienplatz unter die Lupe genommen werden kann, muss erstmal die Anreise erledigt werden

 

 

München ist problemlos per Auto, Zug, Fernbus und Flugzeug erreichbar. Nur diejenigen, die aus deutlich nördlicheren Gefilden anrollen, benötigen etwas mehr Geduld und Sitzfleisch.

 

Hier deine Optionen:

 

 

A) Die Anreise per Bahn und Fernbus

 

Meine favorisierte Anreisemöglichkeit ist die Fahrt mit der Deutschen Bahn. Aus vielen Ecken Deutschlands erreichst du München dank des Super Sparpreises schon für 20 Piepen.

 

Die süddeutsche Metropole ist sehr gut an das Zugnetz angebunden: Ab Köln und Berlin musst du mit nur etwa viereinhalb Stunden Fahrzeit rechnen. Hamburg und München trennen noch erträgliche sechs Stunden Zugfahrt. Und auch aus Zürich oder Wien ist München per direkter Zugverbindung erreichbar.

 

Die günstigsten Angebote kannst du im Sparpreisfinder der Bahn ausfindig machen:

 

 

 

 

Mit dem Fernbusunternehmen Flixbus könntest du deine Anreisekosten teilweise noch etwas niedriger halten. Bei kurzfristigen Buchungen wirst du zudem deutlich günstigere Preise als bei der Bahn finden, da die Flixbus-Preise auch noch bis kurz vor der Abreise relativ stabil bleiben.

 

Solange die Fahrzeit aus deiner Heimat in Richtung München vertretbar ist, kann also auch die Anreise per Flixbus interessant für dich ein:

 

 

 

 

B) Die Anreise per Flugzeug (inkl. Flughafentransfer)

 

Als drittgrößte Stadt Deutschlands ist München standesgemäß auch mit dem Flugzeug gut erreichbar. Nordöstlich der Innenstadt befindet sich der Flughafen „Franz Josef Strauß“, der Nicht-Deutschen sicherlich viel Freude bei der Aussprache machen dürfte und sich immerhin als zweitgrößter Airport Deutschlands und achtgrößter Europas bezeichnen lassen darf (Stand: 2018).

 

Auf die Suche nach günstigen Flugtickets mache ich mich immer bei Skyscanner:

 

 

 

 

Für den Weg vom Flughafen in die Stadt stehen dir die folgenden Optionen zur Verfügung:

 

Die S-Bahnlinien S1 und S8 fahren etwa alle 10 Minuten vom Flughafen in Richtung Innenstadt. Die S1 durchquert zunächst den Norden Münchens, ehe es vom Westen über den Hauptbahnhof durchs Zentrum bis zum Ostbahnhof weitergeht.

 

Die S8 grast wiederum den Osten der Stadt ab, ehe es über den Ostbahnhof und den Hauptbahnhof durchs Zentrum bis in den Südwesten Münchens geht.

 

Bis zum Hauptbahnhof dauern die Fahrten jeweils etwa 40 Minuten.

 

Um in den Genuss dieses Spaßes zu kommen, ist ein Ticket für das Gesamtnetz des Münchner Nahverkehrs notwendig. Das Einzelticket gibt es für 11,60 €. Eine Tageskarte für das Gesamtnetz kostet wiederum nur 13 €, sodass sich der Kauf eines Tagestickets schnell lohnen kann, sofern du am Anreisetag nicht nur vom Flughafen zum Hotel fahren möchtest.

 

Eine weitere Option für den Flughafentransfer ist der Lufthansa Express Bus. Dieser bricht alle 15 Minuten zu seiner direkten Fahrt zum Hauptbahnhof auf, der nach 45 Minuten erreicht wird.

 

Das Einzelticket kostet 10,50 €, das Returnticket 17 €. Auf dieser Seite findest du mehr Infos sowie die Option zum Onlineticketkauf.

 

Falls du es etwas exklusiver haben möchtest, dann stehen dir natürlich auch Taxis zur Verfügung. Die Fahrt ins Zentrum sollte dich allerdings etwa 70 Euro kosten und mit etwa 45 Minuten Fahrzeit in etwa genau so lange dauern, wie die preiswerteren Optionen.

 

 

2. München Reisetipps zum Nahverkehr

 

Zu München Reisetipps gehören auch die wichtigsten Infos zur Nutzung der Straßenbahnen bzw. des Nahverkehrs.

Neben Straßenbahnen gibt es in München auch U-Bahnen, S-Bahnen und Busse zum Gelangen von A nach B

 

 

Die Preisgestaltung der Münchner Öffis ist durch das für deutsche Nahverkehrssysteme oftmals typische Zonen-Ringe-Bereiche-bla-bla zunächst etwas verwirrend.

 

Hier findest du deshalb alle München Reisetipps, die du brauchst, um München virtuos mit U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahnen und Bussen erkunden zu können.

 

 

A) München Reisetipps zur Orientierung im Nahverkehrsnetz

 

Generell wirst du mit S- und U-Bahn sowie den Straßenbahnen sehr weit bei deiner Erkundung von München kommen. Busse wirst du im Regelfall eher nicht benötigen, sofern du keine Ziele ansteuern möchtest, die weit außerhalb liegen.

 

Einen guten Überblick über das Nahverkehrsnetz kannst du dir verschaffen, indem du dir die Netzpläne in einem etwa dreimonatigen Studium im Detail zu Gemüte führst. An dieser Stelle möchte ich die Studienzeit jedoch auf drei Minuten einschränken.

 

Die wichtigste Übersicht ist dieser Schienennetzplan für Tram, U-Bahn und S-Bahn, auf dem zugleich die den Preis bestimmenden Tarifzonen (Innenraum, München XXL und Außenraum) eingezeichnet sind.

 

Um die von dir gewünschte Fahrt von A nach B zu planen, könntest du also einfach den verlinkten Netzplan nutzen.

 

Eine die Hirnkapazitäten schonende Alternative dazu wäre es, diesen Routenplaner mit Preisanzeige zu nutzen. Der Preis der von dir gewünschten Verbindung wird dir angezeigt, wenn du in der Desktopversion rechts auf „Tickets“ klickst.

 

Auf diese Art kannst du bereits herausfinden, was der schnellste Weg Sendlinger Tor zur Münchner Freiheit ist und wie viel du für diese Strecke berappen musst.

 

Ebenfalls nützlich zur Reiseplanung kann die Nutzung der App MVG-Fahrinfo-München sein.

 

Die Busse möchte ich nicht ganz unerwähnt lassen. Die Münchner unterscheiden in Stadtbusse (Linien 130 bis 199), MetroBus-Linien (Linien 50 bis 68), Expressbuslinien (X30, X50, X80 und X98), Nachtlinien und Regionalbusse (Linien 200+).

 

Genauere Infos zu den einzelnen Busverbindungen findest du in dieser Auflistung der Münchner Buslinien bei Wikipedia.

 

 

 

 

B) Preise

 

In den München Reisetipps erfährst du alles zur Nutzung der U-Bahn.

Das Preissystem will erstmal durchschaut werden, ehe es ab in die U-Bahn geht

 

 

Wenn du nicht den Routenplaner nutzt, sondern nur mit Hilfe der Tarifpläne deinen Fahrpreis bestimmen möchtest, dann könnte das einen Moment dauern und dich einige Hirnzellen kosten.

 

Der Fahrpreis ist abhängig von der Anzahl der durchfahrenen Zonen (bei Einzeltickets), Räume (bei Tageskarten) oder Ringe (bei Wochen- und Monatskarten). Das kann im ersten Moment leicht verwirrend sein.

 

Also: Für Touristen ist vor allem dieser Tarifplan für die Einzeltickets und Tageskarten relevant, auf dem der Innenraum und damit eine Zone des Münchner Nahverkehrsnetzes angegeben ist.

 

Für Fahrten entlang der Stationen innerhalb des äußeren Grauen Rings (im sog. Innenraum) gilt die unterste Preisstufe der Einzelfahrscheine (2,90 €) und der Tageskarten (6,70 €).

 

Das Praktische: Dies dürfte der Bereich sein, der für die allermeisten Reisevorhaben ausreicht. Auch weiter außerhalb gelegene Sehenswürdigkeiten wie der Olympiapark oder die Allianz-Arena liegen im Innenraum.

 

Eine Ausnahme ist beispielsweise die Gedenkstätte für das Konzentrationslager Dachau. Für die Fahrt dorthin ist ein Einzelfahrschein für 2 Zonen oder eine Tageskarte München XXL für 8,90 € notwendig.

 

Kommen wir zu den Preisen der Einzeltickets:

 

 

  • Kurzstrecke (gültig bis zur 4. Haltestelle nach dem Einstieg): 1,50 €

 

  • Einzelticket (eine Zone wie z. B. der Innenraum): 2,90 €

 

  • Einzelticket (2 Zonen): 5,80 €

 

  • Einzelticket (3 Zonen): 8,70 €

 

  • Einzelticket (4 Zonen wie z. B. für die S-Bahnfahrt aus der Innenstadt zum Flughafen): 11,60 €

 

 

Der Kauf einer Tageskarte rechnet sich schon ab der dritten Fahrt an einem Tag. Deshalb folgt hier die Übersicht über die Angebote für Tagestickets:

 

 

  • Innenraum: 6,70 €

 

  • München XXL: 8,90 €

 

  • Außenraum: 6,70 €

 

  • Gesamtnetz: 13 €

 

 

Die Tageskarten gibt es auch als Versionen für Gruppen von bis zu 5 Erwachsenen oder 10 Kindern für etwa den doppelten Preis.

 

Wenn du dir über den Fahrpreis bzw. die für dich richtige Ticketart nicht im Klaren bist, dann ermittle ihn über den oben verlinkten Routenplaner durch das Klicken auf das Einkaufswagen-Symbol neben der von dir gewünschten Verbindung

 

Nicht außen vor lassen möchte ich zudem eine alternative Fahrkarte, dank der du bei einigen Attraktionen eventuell Geld sparen kannst: die München Card.

 

Die München Card kannst du dir für 1 bis 5 Tage gönnen. Die einfachste Variante kostet 10,90 €, die teuerste 55,90 €. Mit im Preis enthalten ist die Nutzung des Nahverkehrs im gewünschten Tarifbereich. Das ist aber nicht alles: Mit der Karte erhältst du rabattierten Einlass für eine große Auswahl an Museen und Touren.

 

Beispiele sind der Rabatt von 29 % bei den Pinakotheken, 17 % beim Schloss Nymphenburg, 10 % für eine Tour durch die Bavaria-Filmstadt oder 10 % Ermäßigung für die Express-Tour mit den Hop-on/Hop-off-Bussen.

 

Ob du durch die Karte sparen kannst, wirst du also nur selber mit deinen Rechenkünsten ermitteln können.

 

 

 

 

C) München Reisetipps zu praktischen Tram- und Busrouten für Touristen

 

Wenn das Wetter nicht mitspielt, die Beine schlapp sind oder dir danach ist, dann kannst du die „Touristentram“ Nr. 19 für eine preiswerte kleine Stadtrundfahrt nutzen, die am Hauptbahnhof, Stachus und an der Maximilianstraße entlangführt. Links und rechts der Route liegen wichtige Plätze, Prachtbauten und Sehenswürdigkeiten wie Residenz, Odeonsplatz oder Marienplatz.

 

Darüber hinaus könntest du als Fan von Museen die Buslinie 100 auf dem Schirm haben. Diese wird nicht umsonst als Museenlinie bezeichnet und macht ihrem Namen alle Ehre, indem sie zahlreiche Münchner Museen ohne Notwendigkeit eines Umstiegs erreichbar macht. Dazu zählen die Pinakotheken, die Villa Stuck und das Nationalmuseum.

 

 

3. München Reisetipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

 

München Reisetipps wären unvollständig ohne eine Auflistung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, zu denen auch der Marienplatz zählt.

Das touristische Epizentrum Münchens ist sicherlich der Marienplatz

 

 

Vom Feinsten! München ist jetzt für dich mit den Öffis bereisbar. Jetzt stellt sich für dich vielleicht noch die Frage, welche Münchner Orte du denn nun genau auf dem Zettel haben solltest. Hier der Überblick:

 

 

A) In der Innenstadt gelegene Sehenswürdigkeiten

 

1. Karlsplatz bzw. Stachus
2. Frauenkirche
3. Marienplatz
4. St. Peter (Ausblick)
5. Viktualienmarkt
6. Odeonsplatz mit den angrenzenden Highlights Theatinerkirche, Hofgarten, Residenz
7. Münchner Pinakotheken
8. Englischer Garten (Eisbachwelle, Monopteros, Chinesischer Turm)

 

 

B) Außerhalb der Innenstadt gelegene Highlights

 

9. Schloss Nymphenburg
10. Olympiapark
11. Allianz-Arena
12. KZ-Gedenkstätte Dachau

 

 

Ausführliche Infos zu den genannten Sehenswürdigkeiten sowie einen Vorschlag für eine Route zu ihrer Erkundung findest du unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

Zur schnelleren Orientierung kannst du zudem diese Karte bei Google Maps nutzen, auf der ich dir die Lage der genannten Sehenswürdigkeiten markiert habe.

 

 

C) Orte abseits der Touristenmassen

 

Zu München Reisetipps zählen auch Hinweise zu coolen Orten abseits der Touristenmassen, wie es der Bahnwärter Thiel ist.

Das Viehhof-Areal rund um den Bahnwärter Thiel gehört zu meinen liebsten Münchner Orten abseits der Touristenmassen

 

 

Was ich dir unbedingt empfehlen möchte: München platzt zu den Hauptreisezeiten hinsichtlich der Touristenfülle aus allen Nähten. Deshalb ist es lohnenswert, sich nicht nur auf die Hauptsehenswürdigkeiten zu beschränken. Folgende Orte liegen abseits der ausgelatschten Touristenpfade und sind trotzdem – oder gerade deswegen – einen Abstecher wert:

 

 

1. Nördlichere Bereiche des Englischen Gartens
2. Finanzgarten bzw. Dichtergarten
3. Ausblick vom Café im Vorhoelzer Forum in der TU München
4. Bogenhausener Friedhof (+ weitere Friedhöfe wie der Alte Südfriedhof)
5. Viehhof-Areal mit dem Bahnwärter Thiel (Street Art)
6. Rosengarten
7. Isarauen mit dem Flauchersteg (Strände etc.)
8. Öffentliches Training des FC Bayern an der Säbener Straße
9. Promivillen in Grünwald
10. Glockenbachviertel und Gärtnerplatzviertel zum Ausgehen
11. Unendliche Treppe
12. Alter Olympiabahnhof
13. Nymphenburger Park
14. Schloss Blutenburg
15. Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke
16. Michael Jackson-Gedenkstätte vorm Hotel Bayerischer Hof
17. Floßlände/Thalkirchner Welle

 

 

Ausführliche Infos zu diesen unbekannteren Orten in München findest du in meinem entsprechenden Artikel unter dem folgenden Link:

 

 

 

 

4. München Reisetipps zu den besten Stadtführungen und Ausflügen ins Umland

 

München Reisetipps können auch ein paar Infos zu Führungen rund um die Eisbachwelle vertragen.

Meistens schadet es nicht, sich von professionellen Tourguides auf besondere Orte aufmerksam machen zu lassen (hier: die Eisbachwelle)

 

 

Wie es sich für eine der meistbesuchten Städte Deutschlands und Europas gehört, ist das Angebot für Stadtführungen riesig. Deshalb gebe ich dir in diesem Abschnitt eine Übersicht über einige besonders gute Angebote.

 

Ebenso darf nicht ausgeblendet werden, dass das Münchner Umland nicht nur wegen der nahegelegenen Alpen absolut sehenswert ist. Auch für Tagesausflüge nenne ich dir daher einige Tourangebote, gebe dir allerdings auch die wichtigsten Reisetipps für die individuelle Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Salzburg, Neuschwanstein und Co.

 

 

A) Stadtführungen

 

Um eine Stadt kennenzulernen, sind Führungen mit guten Guides ein wunderbares Mittel. Deshalb folgt an dieser Stelle ein kurzer Überblick über geführte Touren per Spaziergang, Bus, Fahrrad oder Segway, die dich München schnell besser kennenlernen lassen:

 

 

 

  • Stadtrundfahrt München (inkl. Bavaria-Filmstadt)*: Eine etwas mehr die Beine schonende Art, München unter die Lupe zu nehmen, ist diese Stadtführung per Bus, bei der nicht nur die Innenstadt, sondern auch die weiter südlich gelegene Bavaria-Filmstadt mit auf dem Plan steht.

 

  • 2,5-stündige Segway-Tour*: Segways sind zur Stadterkundung einfach sehr gut geeignet, sodass du mit ihnen die Attraktionen in der Münchner Innenstadt perfekt kennenlernen kannst.

 

 

 

 

B) Alternative Stadtführungen

 

Wenn du auch auf einige ungewöhnlichere Münchner Orte aufmerksam gemacht werden möchtest, dann schau dir die folgenden Tourangebote an:

 

 

  • Versteckte Pfade der Altstadt*: Die Altstadt ist sehr touristisch. Entsprechend macht es Sinn, den Altstadtkern auch über Orte abseits der Touristenmassen besser kennenzulernen.

 

  • Fackeltour mit einem Nachtwächter*: Wenn du Interesse an Geschichten und Sagen aus dem Mittelalter hast, dann könnte diese 2-stündige Führung durch das nächtliche München etwas für dich sein.

 

 

 

 

 

 

C) Kulinarische Führungen

 

Zu München Reisetipps gehören auch Tipps zur kulinarischen Seite der Stadt mit ihren Biergärten.

Münchens Biergärten (hier der Augustiner-Keller) warten bei schönem Wetter auf Gäste

 

 

München ist nicht nur wegen der Frauenkirche, den Pinakotheken, dem Englischen Garten und dem Marienplatz ein weltweit beliebtes Reiseziel. Insbesondere die kulinarische Seite der Stadt mit Schweinshax’n, Obazda, Weißwürsten und leckeren Biersorten zieht Touristen aus aller Welt nach Bayern.

 

Wenn du so informativ wie möglich in die kulinarische Seite der bayerischen Hauptstadt eintauchen möchtest, dann könnten die folgenden Angebote von Interesse für dich sein:

 

 

 

 

  • Biertour durch München*: Die tollen Bewertungen und die im Preis enthaltenen 1,5 Liter Bier sind recht überzeugend, wenn du mich fragst.

 

 

 

D) München Reisetipps zu Ausflügen ins Umland

 

München Reisetipps würde etwas fehlen, wenn ich nicht auf tolle Ausflüge wie den nach Salzburg hinweisen würde.

Der Trip nach Salzburg ist nicht der einzige Ausflug, den ich von München aus absolut empfehlen kann

 

 

Die Alpen, Österreich und mit dem Schloss Neuschwanstein eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in erreichbaren Gefilden… München bietet nicht nur selber viel. Auch das Umland ist absolut sehenswert.

 

Viele genannten Orte sind individuell per Zug erreichbar. Auch weitere Orte wie Nürnberg, Salzburg oder die Zugspitze trennt keine Weltreise von München.

 

Die eigenständige Anreise erfordert allerdings mehr Vorbereitung. Deshalb nenne ich dir hier nicht nur die Erreichbarkeit einiger der genannten Orte mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern verlinke dir zudem bei Get Your Guide buchbare Tagesausflüge in die genannten Gegenden. Auf geht’s:

 

 

  • Halbtagestour zur KZ-Gedenkstätte Dachau* (englischsprachig): Das ehemalige KZ Dachau vor den Toren Münchens lässt sich individuell mit der S2 (das Einzelticket kostet 5,80 €) ansteuern. Der Aufpreis für eine geführte Tour dorthin hält sich jedoch in Grenzen. Die Tour mit Guide kann natürlich informativer und komfortabler sein.

 

  • Schloss Neuschwanstein & Linderhof*: Das weltbekannte Schloss Neuschwanstein ist eines der Wahrzeichen ganz Deutschlands. Sofern du kein Auto zur Verfügung hast: Bei einer eigenständigen Anreise benötigst du zwei Stunden für die Zugfahrt nach Füssen. Hinzu addiert sich eine anschließende Weiterfahrt vom dortigen Bahnhof mit dem Bus 73 oder 78 bis zum Schloss Neuschwanstein. Das verlinkte Tourangebot bietet wiederum einen bequemen Bustransfer zum Schloss.

 

  • Ausflug zum Chiemsee und zum Schloss Herrenchiemsee*: Der Metronom-Zug in Richtung Salzburg verfrachtet dich in etwa einer Stunde Fahrzeit an den Chiemsee. Bei der verlinkten Tour wirst du dabei von einem Führer begleitet, der dir die schöne Region nahebringt.

 

  • Tagesausflug nach Salzburg*: Mozarts wunderschöne Heimatstadt Salzburg ist von München aus u. a. in unter zwei Stunden direkt per Regionalzug erreichbar. Ein Tagesausflug ist absolut empfehlenswert. Die Tour hat den Vorteil, dass du viel über die historische Bedeutung der Stadt erfahren kannst, während du durch die Gassen der Altstadt spazierst. In meinem Artikel über einen praktischen Rundgang durch Salzburg findest du weitere Inspiration für einen Ausflug in die Mozart-Stadt.

 

 

 

  • Ausflug zur Zugspitze*: Deutschlands höchster Berg ist von München aus in etwa zwei Stunden per Regionalzug (etwa anderthalb Stunden Fahrt nach Garmisch-Partenkirchen) und Zugspitzbahn erreichbar. Mit dem Tourangebot wird die Zugfahrt durch eine Busfahrt ersetzt. Außerdem sind ein Tourguide und eine Seilbahnfahrt im Preis enthalten.

 

 

5. München Reisetipps zu empfehlenswerten Unterkünften in praktischer Lage

 

München Reisetipps wären nicht vollständig ohne Hinweise zu guten Hotels und Hostels.

Sobald die Dämmerung einsetzt, sollte deine Unterkunft nicht allzu weit entfernt sein

 

 

München ist kein sonderlich günstiges Pflaster, was die Hotels anbelangt. Zu vollständigen München Reisetipps gehören deshalb auch einige Tipps zu Unterkünften.

 

Ein Tipp sei gleich vorab gegeben: Wenn du zu Zeiten des Oktoberfests oder größerer Messen nach München reisen möchtest, dann solltest du dich möglichst frühzeitig um eine Unterkunft bemühen.

 

Ich würde also auf Nummer sicher gehen und die Unterkunftssuche nicht allzu lange aufschieben. Als Starthilfe für deine Suche folgen hier einige empfehlenswerte Hotels in strategisch guter Lage und aus der Preiskategorie unter 200 Euro:

 

 

  • Euro Youth Hotel Munich* (ab ca. 70 €/Nacht für ein Doppelzimmer): Dieses Hostel überzeugt mit astreinen Bewertungen und bietet Schlafsaalbetten, aber auch günstige Doppelzimmer mit Zugang zu einem Gemeinschaftsbad.

 

  • wombat’s CITY Hostel – Munich* (Schlafsaalbetten gibt es ab 25 €/Nacht): Auch hier findest du relativ günstige Doppelzimmer oder Schlafsaalbetten. Das gute Hostel bietet zudem eine eigene Bar.

 

  • Motel One München-Olympia Gate* (ca. 85 €/Nacht): Etwas abseits der Altstadt, aber trotzdem noch strategisch gut zwischen der Innenstadt und dem Olympiapark gelegenes Hotel mit einem erstklassigen Bewertungsprofil und einer guten ÖPNV-Anbindung.

 

  • Schwabinger Wahrheit by Geisel* (ca. 135 €/Nacht): Dieses mit zahlreichen hervorragenden Bewertungen glänzende Hotel in Schwabing gehört zu meinen Preis-Leistungs-Favoriten.

 

  • Hotel Metropol* (ab ca. 140 €/Nacht): Fabelhaft bewertetes 3-Sterne-Hotel in guter Lage.

 

  • Boutique Hotel Splendid-Dollmann* (ca. 160 €/Nacht): Auch hier sprechen die hundertfach hervorragenden Rezensionen eindeutig für diese Unterkunft, die im östlichen Teil des zentralen Bezirks Altstadt-Lehel liegt.

 

 

 

 

 

Für noch wesentlich ausführlichere Infos zu den besten Vierteln für Touristen zum Übernachten in München solltest du unbedingt den folgenden Artikel von mir lesen:

 

 

 

 

6. München Reisetipps zu den besten Reiseführern

 

Zum Ende meiner München Reisetipps nenne ich dir Reiseführer zur optimalen Erkundung der Stadt rund um den Bayerischen Landtag.

Zur optimalen Erkundung der Stadt rund um den Bayerischen Landtag kann der ein oder andere Reiseführer nützlich sein

 

 

Reiseführer gehören für mich zu einer Städtereise dazu wie Parmesan auf eine Tomatensauce. Besonders nützlich für meine Reisen nach München fand ich dabei die folgenden Exemplare:

 

 

  • Marco Polo Reiseführer München*: Wenn du vor allem auf der Suche nach kurzen und knackigen Infos zu den Hauptsehenswürdigkeiten bist, dann bist du beim Marco Polo gut aufgehoben.

 

  • München MM-City Reiseführer*: Für ausführlichere Infos empfehle ich dir jedoch eher diesen Reiseführer aus dem Michael Müller-Verlag. Die hier enthaltenen Tourenvorschläge geben einen guten Überblick über die zurückzulegenden Wege in der Stadt und deren Machbarkeit.

 

 

 

Das waren meine drei favorisierten Reiseführer der klassischeren Sorte. Wenn du München abseits der üblichen Touristenpfade erkunden möchtest, dann können dir darüber hinaus auch die folgenden Bücher weiterhelfen:

 

 

 

 

 

 

 

Das war’s mit meinen München Reisetipps. Ich hoffe, das war mindestens so lehrreich für dich wie früher in der achten Klasse die letzten zwei Unterrichtsstunden vor dem Wochenende.

 

Servus!

 

 

Pinne diesen Artikel über die wichtigsten München Reisetipps auf Pinterest:

 

Du planst deine Reise nach München? Das passt, denn hier nenne ich dir die 6 wichtigsten München Tipps bzw. Reisetipps zu Nahverkehr, Hotels, Sehenswürdigkeiten & Co.

Die 6 wichtigsten München Reisetipps

Hinweis: Alle mit einem Sternchen (*) versehenen Links in diesem Artikel sind Affiliate- bzw. Provisions-Links. Wenn du einem solchen Link folgst und etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision und damit einen Lohn für die viele Arbeit, die in einem Artikel wie diesem steckt. Das jeweils verlinkte Produkt wird für dich dadurch um keinen Cent teurer. Selbstverständlich empfehle ich dir nur Produkte, von denen ich überzeugt bin. Danke für deine Unterstützung!
2 Kommentare
  • Yeassi
    Antworten

    Ich finde deinen Blog super interessant und er hat mir super geholfen!

    Lieben Dank!
    LG

    7. August 2019 at 10:49

Über Kommentare freue ich mich!